süßkartoffelcremesuppe

31 Jan

für gut 4 portionen:

  • 600 g süßkartoffel
  • 2 klane zwiebel
  • 2 el öl
  • 1 l gemüsesuppe
  • 1/2 dose kokosmilch
  • salz, pfeffer, curry
  1. süßkartoffel und zwiebel schälen und grob würfeln.
  2. öl in an topf erhitzen und gemüse darin a bissl andünsten.
  3. mit da suppe aufgießen, zuadecken und ca. 20 min. köcheln lassen.
  4. die suppe fein pürieren.
  5. kokosmilch (unbedingt die dose vorher guat schütteln, wenn ma net die ganze dose braucht 😉 )dazugeben und noch amoi ordentlich durchmixen.
  6. mit ca. 1 tl curry, salz und pfeffer abschmecken.
  7. fertig 🙂

IMG_20190203_133733

dazua gibts brot 😉 superlecker!

Werbeanzeigen

nudelauflauf mit spinat und cottage cheese

25 Jan

für ca. 3-4 (vorspeisen-)portionen

  • 250 (spiral)nudeln
  • 100 g tk-blattspinat
  • 400 g cottage cheese
  • 150 ml sauerrahm
  • 2 eier
  • 50 g geriebenen parmesan
  • salz, pfeffer
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitz vorheizen.
  2. nudeln 3-4 minuten kochen (nur net fertig kochen, sie kumman jo noch ins rohr!) und abtropfen lassen.
  3. auflaufform buttern.
  4. den aufgetauten spinat a bissl ausdrücken und mit cottage cheese, sauerrahm, eiern, parmesan und ordentlich pfeffer und salz guat vermischen.
  5. die nudeln in die spinatmischung geben und ois guat vermengen.
  6. in die auflaufform geben und für 25-30 min. ins rohr damit.

IMG_20190124_122641.jpg

hä?!?! cottage cheese im nudelauflauf? hob leider kan ricotta gfundn…und da cottage cheese is mindestens genau so geil 😉 lt. rezept von da frau hay hätten die nudeln nur mit da spinat-mischung übergossen werden suin. so hätts dann hoit a schene gebräunte haube geben, oba i hob ma gedacht, dann san die nudeln am boden der auflaufform jo nockat…wer mog des scho? deswegen hob i ois zaumman gmischt 🙂 optisch is es wiedet moi net so da burner…geschmacklich leider a net 😂

kokos-linsen-curry

24 Jan

für guate 3 portionen:

  • 1 el erdnussöl
  • 1 el rote currypaste
  • 1/2 l gemüsesuppe
  • 1/4 l kokosmilch
  • 110 g (rote) linsen
  • 60 g babymaiskölbchen
  • 60 g erbsen
  • 1 el erdnussbutter
  1. öl und currypaste bei mittlerer hitze ca. 2 min. anbraten.
  2. suppe, kokosmilch und linsen dazu geben und ca. 10 min. köcheln lossn.
  3. erdnussbutter einrühren, dann erbsen und mais dazu geben und noch amoi a poa minuterl köcheln lossn, bis die erbsen gar san.
  4. yam!

linsencurry.jpg

hm. also. wo sui i anfangen? „Meine spontane Küche“ von da donna hay hob i sicher scho 5 joa im kastl ummaliegen und hobs anfoch nie geschofft, irgendwos draus zu kochen. alan bei dem rezept hob i die halben zutaten net ghobt (kaffirlimettenblätter…) oba die grundidee is hoit von ihr. eigentlich hätt des a a suppe werden suin oba weil i unbedingt noch die erdnussbutter dazu geben hob miassn, is des so schen dick wurdn, dass es glott als curry a durchgeht 🙂 und i hob a ka rote currypaste ghobt, hob dann hoit rotes currypulver vorsichtig angeröstet.

 

die rezepte aus dem buch schaun olle recht fein aus, oba sie kocht hoit mit viiiiielen zutaten, de i ma für genau des ane moi kochen kaufen miasst und des tua i net. wos i oba guat find…es san richtig vü rezepte in dem buch (200!) weil anfoch vü auf büdl verzichtet wird und auf ana seiten glei amoi 4-10 rezepte platz finden. als inspiration nimm i des buch jetzt amoi a zeiterl her…moi schaun 🙂

Phantastische Tierwesen: Grindelwald’s Verbrechen

24 Jan

woa vor kurzem wieder moi im dorfkino…mei, i mog de filme anfoch. sobald mei bücherkiste leerglesen is, werd i ma auf jeden fall a diese bücher huin. die harry potter hob i jo a olle glesen…und da johnny depp…schräg oba guat!

prädikat: phantastisch 😉

schoko-erdnussbutter-keks

22 Jan

für 2 blech vui:

  • 190 g glattes (dinkel-)mehl
  • 50 g kakao
  • 1/2 tl natron
  • 100 g weißer zucker
  • 100 g brauner zucker
  • 115 g weiche butter
  • 65 g erdnussbutter
  • 1 tl vanilleextrakt
  • 1 ei

für die füllung:

  • 90 g staubzucker
  • 195 g erdnussbutter
  1. die butter mit zucker und ernussbutter cremig rühren.
  2. mehl und kakao drüber sieben und guat untermischen.
  3. vanilleextrakt und ei unterrühren.
  4. für die füllung die ernussbutter mitn gesiebten staubzucker verrühren und für die bessere handhabung am besten a halbe stunde in kühlschrank stellen.
  5. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  6. i hob wieder mit meinen löffelmaßen portioniert, für die füllung 1/2 tbsp und für die hülle 1 tbsp.
  7. von da füllung also portionen abstechen und (wenn mas vorher gekühlt hot, geht des gut), kugerl draus machen.
  8. mit da hülle genau so verfahren, dann die kugerl a bissl flach drücken, die erdnussbutterfüllung drauf geben und die hülle vorsichtig rundherum verschließen.
  9. die fertigen teilchen mit a bissl an abstand auf die backbleche setzen und für ca. 10 min. backen. sie suitn an der oberfläche fest sein.
  10. unbedingt riskieren, dass ma sich lippen und zunge verbrennt, wenn ma ans fost direkt ausn rohr aussa kostet! des zahlt sich auf jeden fall aus 🤭

erdnussbutterkekserdnussbutterkeks_2

i hob ma wirklich mühe geben, dass sie teilchen schen verschlossen san, weil i ehrlicherweis befürchtet hob, dass die füllung sonst ausrinnt…oba wenn ma sich des anschaut, san die, die a bissl aufgrissen san, optisch fost hübscher 😄. die werden auf jeden fall wieder gmocht…saulecker!

karottensuppe mit knusperkerndl

16 Jan

für 2 portionen:

  • 300 g karotten
  • 1 zwiebel
  • 10 g butter
  • 1/2 el (gelbes) curry
  • 1/2 l gemüsesuppe
  • 1 kleiner sternanis
  • 2 el joghurt
  • 1/2 el mehl

für die kerndl:

  •  1/2 tl salz
  • 1/2 tl rohrzucker
  • 40 g verschiedene kerndl, nüsse, samen
  • 1 eiklar

 

  1. die karotten putzen und in dünne scheiben schneiden.
  2. zwiebel schälen und fein hacken.
  3. butter in an topf schmelzen, zwiebel kurz anrösten.
  4. curry dazugeben und mitrösten und dann mit suppe aufgießen.
  5. karotten und sternanis dazu geben und ca. 30 min köcheln lossn.
  6. dawal für die kerndl is rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  7. salz, zucker, die nüsse/ samen und is eiklar guat mitanaund vermischen und auf a backblech verstreichen.
  8. für 6-8 min. ins rohr damit und nochn abkühlen in stickl brechen.
  9. sternanis aus da suppe nehmen.
  10. joghurt mitn mehl glattrühren, in die suppe rühren und ca. 5 min. kochen lassen.
  11. die suppe nach wunsch pürieren und mit salz abschmecken.

karotten-curry-suppe.jpg

jedes moi wieder vergiss i, dass mei gelbes curry a recht „würzig“ is und dawisch immer moi wieder a bisserl zvü 🙂 oba scharf is jo guat im winter, do suits an weniger koit sein. und weil mir eigentlich eh imma koit is, passts daun eh erst wieder, wenns sche schoaf is 🙂

die suppe woa ganz gut, die kerndldinger…najo, brotchips wären wahrscheinlich besser gwesen. des rezept hob i desmoi ausn grünen kochbuch vom spar.

linsensuppe

16 Jan

für 4 ordentliche portionen:

  • 1 große zwiebel
  • 3 mittelgroße karotten
  • 200 g (rote) linsen*
  • 1 l gemüsesuppe
  • 1/2-1 tl harissa
  • 1 el tomatenmark
  • 1/2 tl edelsüßes paprikapulver
  • 1 el kümmel
  • 2 knoblauchzechn
  • 2 el sauerrahm od. joghurt
  • saft von 1 zitrone
  • salz
  • olivenöl
  • ggf. petersü zum dekorieren
  1. zwiebel und karotten in feine würferl (oder mitn gemüsehobel in stifterl) schneiden.
  2. knoblauch schälen und fein hacken.
  3. zwiebel in a bissl an olivenöl anbraten, karotten dazu geben und mitdünsten.
  4. die linsen waschen, in topf geben und mit suppe aufgießen.
  5. harissa, tomatenmark, paprika, kümmel und knoblauch dazu geben, guat durch rühren und ca. 20 min. zuadeckt köcheln lassen (bis die linsen bissfest san).
  6. amoi mitn pürierstab einifoahn, oda des ganz weglassen. i mogs, wenn a bissl wos davon feiner is und da rest noch „zum beißen“.
  7. mit zitronensaft und salz abschmecken und mit an klecks sauerrahm oder johgurt sowie petersü anrichten.

linsensuppe.jpg

guat woa sie! i mog linsen sowieso vui gern…und gsund sans a, hob i gheat 🙂

*lt. rezept rote linsen, i hob gelbe gnummen 🙂

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Küchenereignisse

So kochen wir

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…