kräuternockelen mit speck und gemüse (Servus Gute Küche)

4 Sept

für 2:

  • 300 g mehlige erdäpfl
  • 2 große tomaten
  • 200 g zucchini
  • 50 g bauchspeck in scheiben
  • 1/2 zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • 2 el olivenöl
  • schale von 1 bio zitrone
  • 1 thymianzweig
  • 1 salbeizweig
  • 1/2 el kapern
  • salz, pfeffer
  • 50 g griffiges mehl
  • muskat
  • 3 el fein gehackte persilie, basilikum, minze
  • 20 g geriebener bergkäse
  1. erdäpfl in da schoin weich kochen.
  2. abseihen, ausdampfen lossn und schälen.
  3. tomaten kreuzweise einschneiden und mit kochendem wasser übergießen.
  4. tomaten kalt abschrecken und schälen.
  5. tomaten in klane würferl schneiden.
  6. von der zitrone die schoin obreiben.
  7. kräuter klan hockn.
  8. zucchini in ca. 3cm große würferl schneiden.
  9. speck in streifen schneiden.
  10. knoblauch und zwiebel fein schneiden.
  11. zucchini, speck, zwiebel und knoblauch in olivenöl kraftig anbraten.
  12. tomatenwürfel, zitronenschale, salbei und thymian dazu geben und 5 min. dünsten lossn.
  13. die kochten erdäpdl durch die press druckn und mitn mehl, den kräutern, salz, pfeffer und muskat gschwind zu an teig verkneten.
  14. an großen topf mit wasser zum kochen bringen und a salzen.
  15. teig zu ca. 2 cm dicke rollen formen und ca. 3 cm groß stickl obschneiden.
  16. mitn daumen a klane mulde in die nockerl druckn.
  17. kräuternockelen ins kochende wasser geben.
  18. wenns an der oberfläche schwimmen, mit an siebschöpfer aussa huin und in die pfanne zum gemüse geben.
  19. vorsichtig durchmischen, in tiefen tellern anrichten und mitn bergkäse bestreuen.

jo vui lecker! beim rollen formen hob i ma noch denkt, ob de dinger wui beinaunda bleiben, weil die masse net soooo kompakt woa, oba es is ma ka anziges ausanaund gfoin 😇. nur bei den kräutern im ragout woa i zu vorsichtig. i hob nämlich nur 2 blattl trockneten salbei und 1/2 tl trockneten thymian dazu geben. vom salbei hot ma leider wenig gmerkt… des hob i oba leider net frisch kriagt 🤷🏻‍♀️.

topfennockerl mit marillenröster

7 Aug

für die nockerl:

  • 250 g magertopfen
  • 2 el sauerrahm
  • 1 ei
  • 1 el gesiebten staubzucker
  • 50 g mehl
  • salz

für die brösel:

  • 70 g butter
  • 150 g semmelbrösel
  • 1 el zucker

fürn röster:

  • 500 g marillen
  • saft von 1 zitrone
  • 60 ml wasser
  • 100 g zucker
  1. topfen mit sauerrahm, ei, staubzucker und mehl guat vermischen und ca. 1 stund in den kühlschrank stellen.
  2. fürn röster die marillen waschen, halbieren und entkernen.
  3. mit zitronensaft, wasser und zucker weich kochen.
  4. in an großen topf leicht gesalzenes wasser zum kochen bringen.
  5. aus da topfenmasse mit zwa nosse löffel nockerl obstechn und ins wasser geben.
  6. ca. 10 min. bei klana hitz gar ziehen lossn.
  7. für die brösel die butter in ana pfanne erhitzen, bis sie schaumig is.
  8. dann die brösel und zucker dazugeben, hitze reduzieren und mit ständigem wenden die brösel goldig rösten.
  9. nockerl in den bröseln wenden, evtl. no mit a bissl an staubzucker bestreuen und mitn röster anrichten.

lt. gusto suitn des 4 portionen sein. evtl. gingen sich 4 dessertportionen aus, als hauptspeis haummas zu zweit verdruckt 🤗. a nockerl is ausanaund gfoin, da rest hot guat ghoitn. da röster woa saulecker und butterbrösel san imma geil.

salzkaramell-buttercreme-torte

12 Jul

fürn kuchen (1 große springform):

  • 225 g butter
  • 225 g demerara zucker
  • 450 g golden sirup / corn sirup / agavendicksaft
  • 2 große eier
  • 300 ml milch
  • 450 g glattes (dinkel-)mehl
  • 4 tsp backpulver

fürs salzkaramell:

  • 125 ml wasser
  • 225 g zucker
  • 250 ml schlogobers
  • 1 tsp salz
  • 1 tsp vanilleextrakt

für die buttercreme:

  • 200 g weiche butter
  • 320 g staubzucker
  • 1/2 menge vom salzkaramell
  1. rohr auf 170° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. fürn kuchen den agavendicksaft mit butter und zucker erwärmen, sodass sich ois auflöst.
  3. in ana rührschüssel die eier mit der milch guat vermischen.
  4. die zucker-butter-mischung langsam in die eimischung rühren – immer fest rühren dabei, sonst stockts ei!
  5. mehl und backpulver versieben und in die flüssige mischung rühren.
  6. i hob 1 springform mit backpapier ausglegt – gscheiter wär, die menge auf 2x backen!!
  7. teig in die form(en) geben und für 25 bzw. 50 min. ins rohr geben (stäbchentest!)*
  8. fürs karamell wasser und zucker in an topf bei mittlerer hitze so lange köcheln, bis die mischung a schenes karamellbraun hot (des kann scho dauern…). nur net umrühren!
  9. karamell von der platte nehmen und erst an schluck schlogobers einrühren, dann den rest und fest rühren, dass nix verklumpt.
  10. salz ins karamell einrühren und obkühlen lossn.
  11. für die buttercreme die butter so laung schlogn, bis sie hell-weiß is.
  12. staubzucker sieben und in 2 portionen in die mutter rühren.
  13. am schluss die hälfte vom salz-karamell einrühren.
  14. kosten, obs noch a eizerl salz vertrogt 😉
  15. abgekühlten kuchen in der höhe dritteln.
  16. auf den ersten boden buttercreme streichen und a bissl a salz-karamell drauf verteilen.
  17. zweiten boden auf den ersten geben und ein bissl andrücken.
  18. darauf wieder buttercreme geben und a bissl a salz-karamell drauf verteilen.
  19. dritten boden drauf geben, bissl andrücken und mit da restlichen buttercreme rundum einstreichen.
  20. bissl a salzkaramell auf da torte verteilen und ggf. mit soletti-brezerl dekorieren.

is rezept hob i wieder von da cupcake jemma und darum beim backpulver, vanilleextrakt und salz teaspoons gnumman. des woa übrigens mei erster sirup-kuchen und wenn ma sich die mengen anschaut, kann ma sich vorstellen, dass des a massives teil is! und der teig woa seeehr flüssig und es wär gscheiter gwesen, die menge auf 2x backen – so auf 1x hot des teil nämlich fost 50 min braucht und i hob in kuchen auf die unterste schiene schieben miassn. oba wirklich lecker. nur…miassat i die buttercreme länger schlogn, hin und wieder hot ma a bissl in zucker gspiat.

wacholder-sirup

3 Jul

für ca. 280 ml sirup:

  • 4 el wacholderbeeren
  • 220 g (rohr)zucker
  • abrieb von ana orange
  • abrieb und saft von ana zitrone
  • 250 ml wasser
  1. zitrone und orange heiß abwaschen und die schale abreiben.
  2. zitrone auspressen.
  3. die wacholderbeeren zerstoßen und mit wasser, zucker, zitronensaft und zesten aufkochen.
  4. für 5 minuten köcheln lassen.
  5. sirup über nacht ziehen lassen.
  6. durch ein feines sieb abseihen und in a saubere flasche füllen.

die erste „charge“ hob i mit gefühlt 10jahre alten wacholderbeeren gmocht. hot zwar superlecker geschmeckt, aber ma hot leider die wacholderbeeren hoit net guat aussaschmecken kinnan. a woa mei tonic, des i daham ghobt hob, ans mit a bissl an pfeffer-aroma. mit an“neutralen“ tonic (mei favorit is des von red bull organics) hots oba richtig guat gschmeckt.

hob für die zweite charge mit ‚frischen‘ wacholderbeeren die beeren net nur zerstoßen, sondern in ana kaffeemühle a bissl gschreddert. aufgegeossen mit tonic und mit vü eis schauts fost a bissl noch bier aus 😂 schmeckt sehr stark noch net zitrusfrüchten, aber trotzdem schen herb…is rezept hob i von sonnentor.

süße burger

23 Jun

für ca. 12 buns:

  • 150 ml milch
  • 1 brieferl trockengerm
  • 500 g glattes dinkelmehl
  • 60 g zucker
  • 60 g kalte butter (+ mehr zum fetten der form und zum bestreichen)
  • 2 große eier
  • salz
  1. milch mit 75 ml wasser erwärmen.
  2. germ einrühren.
  3. mehl in a große schüssel sieben, a guate prise salz und zucker dazu mischen.
  4. butter würfeln und mit den fingern in die mehlmischung ‚reiben‘.
  5. milch und eier dazu geben und a poa minuten verkneten, bis a glänzender teig entsteht (des is soooo a pickata teig!!!)
  6. teigmasse auf die saubere arbeitsfläche klatschen und mit da teigkarte und der hand guat 40x aufheben und auf die arbeitsfläche werfen. des dauert und is volle anstrengend… 😬
  7. den glatten und elastischen teig in a gefettete schüssel geben, zudecken und 2 stund gehen lassen.
  8. den teig dann auf da bemehlten arbeitsfläche zu ana wurst rollen und ca. 12 portionen abstechen.
  9. kugeln formen und auf a backblech mit backpapier setzen (oder in a gefettete muffinform 😉).
  10. abdecken und no amoi 2 stund gehen lassen.
  11. rohr auf 180°C ober- und unterhitze vorheizen.
  12. für 15-20 min. backen, bis sie goldbraun san.
  13. nochn aussanehmen mit butter bestreichen und auf an kuchengitter obkühlen lossn.

bun durchschneiden, a kugel eis drauf geben und mit obst, streuseln, nüssen und wos ma so findet, bestreuen. deckel drauf und yam!

super technik, des mitn teig auf die arbeitsfläche kleschen! hot ma taugt, bis es anstrengend wurdn is. und der teig 1-2 moi auf der unterseite vom oberschrank pickt hot 😂🤭😬. geschmeckt haum sie mega! die idee und is rezept hob i vom jamie oliver.

bbq-sauce

23 Jun
  • 1 klane zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • 2 el olivenöl
  • 1 gelbe paprika
  • 180 g ketchup
  • 1 el petersü
  • 150 ananas*
  • 1 tl tabasco
  • 1 el sojasauce
  • salz, pfeffer, cayennepfeffer
  1. petersü fein schneiden (oder glei gschnittn kaufen!)
  2. ananas* in klane würfel schneiden.
  3. zwiebel und knoblauch fein schneiden und im olivenöl anbraten.
  4. paprika klan würfeln, in die pfanne dazu geben und a bissl mitbraten.
  5. die restliche zutaten in die pfanne dazu geben und amoi aufkochen.
  6. abschmecken und abkühlen lassen.

foto vergessen 🤷🏻‍♀️. hob leider glaubt, i hob noch ananas daham, woa oba mango. funktioniert aber genau so! vui lecker, immer wieder a bissl würzig, dann wieder süßer. woa wirklich guat. rezept hob i vom gusto.

kühlschrank’kuchen‘

31 Mai

für a form mit ca. 20×20 cm:

  • 200 g schoko mind. 50 % kakao
  • 125 g butter
  • 1 el honig
  • kekse, smarties, marshmallows, gesalzene erdnüsse, getrocknete sauerkirschen und cranberries, cornflakes, gepuffter dinkel
  • glitzer, schokosplitter, brezerl, erdnussbutter-cups, mehr smarties und marshmallows, bunte streusel für die deko
  • form mit backpapier auslegen
  • schoko in grobe stücke brechen und mit da butter und dem honig in a schüssel geben und in da mikro im 30 sekunden takt schmelzen (zwischendurch immer a bissl glatt rühren)
  • kekse grob zerbröseln
  • marshmallows klan schneiden
  • erdnüsse und cranberries sowie sauerkirschen grob hacken.
  • ois mit da schoko vermischen, sodass no genug flüssig is, dass sich dann später in der form ois schen verteilen kann.
  • masse in die form geben und a bissl andrücken, dass die luftlöcher minimiert werden und es dann a schene kompakte masse ergibt.
  • jetzt noch lust und laune mit glitzer, weiteren smarties, marshmallows, nüssen, brezeln etc. bestreuen
  • für mind. a stund in kühlschrank damit.
  • aus der form heben und in mundgerechte stücke schneiden

WTF!? wie geil is des bitte? so kann ma vui guat restl-süßigkeiten aus da schoko-lade verarbeiten und sich kreativ vuigas austoben! und hallo? schaut des net megageil aus??? und es geht superschnell… moch i fix wieder! rezept wieder von da cupcake jemma

Quinoa-Gemüse Röllchen

26 Mai
  • 7 el quinoa
  • 3 el gelbe linsen
  • 2 karotten
  • 1 klane zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • ca. 150 g gemüse (bei mir sojabohnem, brokkoli, karfiol, blattspinat ausn tk)
  • 50 g räuchertofu
  • 1 el rote currypaste
  • erdnussöl
  • salz, pfeffer, sojasauce
  • 8-10 klane reisteigplatten
  1. quinoa kochen, die letzten 5 min. die linsen dazu geben und weich kochen lossn.
  2. gemüse auftauen und mitn tofu klan schneiden.
  3. knoblauch fein hacken.
  4. knoblauch, zwiebel und currypaste in erdnussöl in ana pfanne anrösten.
  5. gemüse in die pfanne dazu geben.
  6. quinoa und linsen abseihen und in die pfanne geben
  7. an schluck wasser in die pfanne dazu geben und karotten weich kochen.
  8. bissl anrösten und füllung dann auskühlen lossn.
  9. rohr auf 200° ober- und unterhitze vorheizen.
  10. reisteigplatten ane noch da anderen in an tiefen teller kurz in wasser einweichen.
  11. 1-2 el füllung drauf geben und einrollen.
  12. auf a backblech mit backpapier setzen und rundum mit erdnussöl a bissl einstreichen.
  13. ca. 30 min. ins rohr damit, bei da halbzeit amoi wenden.
  14. ordentlich auskühlen lossn und in sojasauce dippen 🤤

also diese dinger san jo ordentlich haß gwesen und mariechen hot sich a bissl verbrennt. geschmacklich san die dinger super, nur san die reisteigplatten net wirklich knusprig gwurdn, sondern a bissl hoat. weil i die scheißerl net rundum mit öl einpinselt hob, sondern nur die oberseite, san ma a poa beim wenden aufgerissen. egal, schmecken trotzdem! die andere hälfte werd i morgen kalt zur jause essen! moch i bestimmt wieder…

RIMINI

18 Mai

woa letztens wieder amoi im dorfkino. woa echt klass…nur die filmmusik woa net so meins 😝

pavlovas mit vanillejoghurt und lemon curd

20 Apr

baisers von do und lemon curd von do

dann noch schlagobers, joghurt und vanille. schlogobers anschlagen, joghurt und vanille unterrühren und auf den pavlovas mit lemon curd anrichten: