spaghetti mit zitrone

16 Mai

für 1:

  • 80 g spaghetti
  • 1/2 bio zitrone
  • 1 knoblauchzechn
  • olivenöl, salz, pfeffer, parmesan
  1. spaghetti bissfest kochen.
  2. knoblauch klan schneiden.
  3. parmesan fein reiben.
  4. von da zitrone die zeste reiben und in saft auspressen.
  5. olivenöl in ana pfanne erhitzen und in knoblauch anschwitzen (net braun werden lassen!)
  6. zitronensaft und -zeste dazu geben.
  7. spaghetti abgießen und in die pfanne geben.
  8. salzen und pfeffern.
  9. gut durchschwenken.
  10. in a tiefes teller geben und parmesan drüber streuen.
  11. mahlzeit!

woa saulecker! moch i fix wieder 🙃

kohlrabisauce mit erdäpfl

2 Mai

für 2 mächtige portionen:

  • 2 große erdäpfl
  • 1 großer kohlrabi
  • 1 gemüsesuppen-würfel
  • 2 el butter
  • 2 el mehl
  • 200 ml milch*
  • salz, pfeffer, muskat
  1. kohlrabi schälen und in würferl schneiden.
  2. wasser aufstellen, gemüsesuppen-würfel dazu geben und kohlrabi darin bissfest kochen.
  3. erdäpfl schälen und in würferl schneiden und in an zweiten topf in salzwasser net zu weich kochen.
  4. die kohlrabiwürferl abseiden, den sud oba auffangen!
  5. in an topf die butter schmelzen, mehl dazu geben und gut durchrühren.
  6. butter-mehl-mischung leicht anbräunen lassen, dann die milch* und ca. 200 ml vom kohlrabisud dazugeben und aufkochen.
  7. mit salz, pfeffer und muskat ordentlich abschmecken.
  8. erdäpfl abseiden und gemeinsam mit den kohlrabiwürferln in die sauce geben.
  9. anrichten und mahlzeit!

*wegen mangel an kuhmilch mit hafermilch gmocht. woa oba trotzdem superlecker. dazu an vogerlsalat mit karotten und ma is ordentlich satt. is rezept für die sauce hob i vo guteküche.at – die halbe menge vom rezept dort reicht mir oba locker für zwa moi essen, hob jo a große erdäpfl gnumman.

penne mit kürbis und salbeibutter

26 Apr

für 1 portion :

  • 200 g (butternuss)kürbis
  • 80 g penne
  • 4-5 blätter getrockneter salbei
  • 2 el ennstaler steirerkäse
  • butter, olivenöl
  • salz, pfeffer
  1. kürbis schälen und in würferl schneiden
  2. nudeln 2 – 3 in salzwasser kochen, dann kürbiswürfel dazu geben und gemeinsam bissfest kochen.
  3. a bissl a butter mit an schluck olivenöl in ana pfanne erhitzen und die salbeiblätter einibröseln.
  4. nudeln und kürbis abseihen und in die pfanne geben.
  5. (bissl) salzen und pfeffern und gut durchschwenken.
  6. ennstaler steirerkäse drunter mischen und anrichten.

jo… hob a rezept aus da donna hay ihrn ‚Meine spontane Küche‘ mochn wuin und hob kan parmesan mehr ghobt, dafür oba no a poa bresl von steirerkäse… schmeckt echt geil! hobs ziemlich guat pfeffert und nur wenig gesalzen, superguat! hätt ma net denkt, dass des mitn salbei zaumman passt 😬😂

blondie mit eierlikör und erdnüssen

19 Apr
  • 150 g weiße schoko
  • 125 g butter
  • 120 g zucker
  • 2 eier
  • evtl. vanilleextrakt
  • 200 g glattes mehl
  • 140 ml eierlikör
  • 80 g gesalzene erdnüsse
  1. a auflaufform ca. 20 x 20 cm mit backpapier auslegen
  2. rohr auf 170° ober- und unterhitz aufheizen.
  3. schoko grob schneiden und gemeinsam mit da butter schmelzen (mikrowelle imma a poa sekunden, dann durchrühren…)
  4. zucker mit den eiern und ggf. vanilleextrakt schaumig rühren.
  5. nochanaund mehl, eierlikör und schoko-butter-mischung in die eier-mischung rühren.
  6. erdnüsse unterheben.
  7. masse in die form geben und für ca. 30 min. ins rohr geben
  8. weils blondies bleiben suin, imma a bissl schaun, dass sie net zu braun werden. und net zu durch 😜

seeehr lecker! in eierlikör schmeckt ma vui guat aussa und die erdnüsse passen super! nächstes moi werd i glott no a prise salz dazu geben, i mog des sehr, wenn ma im süßen a salzige note hot.

rezept is obgschaut bei schokohimmel 😇

omelett mit ennstaler steirerkäse

17 Apr

für 1 portion:

  1. zucchini fein schneiden, leicht salzen* und pfeffern und in wenig öl anbraten.
  2. ei mit milch, wenig salz* und pfeffer gut aufschlagen.
  3. zucchini aus der pfanne nehmen.
  4. pfanne ggf. no a bissl ölen, aufgeschlagen ei-milch-mischung in die pfanne geben und durch schwenken gleichmäßig verteilen.
  5. wenns omelett an der unterseite a schene foab hot, wenden.
  6. ennstaler steirerkäse auf einer hälfte verteilen.
  7. zucchini darüber ebenfalls.
  8. die unbelegte seite vom omelett umschlagen und a bissl andrücken.
  9. anrichten und 🤤
*leider hob i die eingebung, den käs ins omelett zu geben erst ghobt, nochdem i zucchini und ei scho ’normal‘ gesalzen ghobt hob 🤦🏻‍♀️. es woa daher etwas salzig, oba geschmacklich durchaus brauchbar!

der käs is optisch net besonders schen und erinnert dezent an oitn rauputz 😬. i wuitn anfoch amoi probieren… anfoch nur auf a guats butterbrot gebröselt hot er ma bis jetzt am besten gschmeckt!

bowl mit tofu und hummus-dressing

10 Apr

1 leckere portion…

fürs dressing:

  • gut 4 el hummus (i mog gern den weil er a bissl pikant is)
  • 2 el apfelessig
  • 1 tl walnussöl
  • salz, pfeffer

für die bowl:

  • 1 karotte
  • 2 scheiben geräucherter tofu
  • ca. 10 cm zucchini
  • ein paar röschen karfiol
  • 1 handvoll vogerlsalat
  • 1 el sesam
  • 1 el olivenöl
  • 1 el süße chilisauce
  • 1 el sojasauce
  • salz, pfeffer
  1. fürs dressing den hummus mit essig und öl gut vermengen und mit salz und pfeffer abschmecken.
  2. an guten esslöffel vom dressing am boden eines suppentellers verstreichen.
  3. karotte, zucchini und tofu in lange streifen schneiden.
  4. karfiol in kleine röschen brechen, größere röschen in scheiben schneiden.
  5. öl in ana pfanne erhitzen.
  6. karfiol auf ana seite der pfanne bei mittlerer hitze gut anbraten und a bissl salzen.
  7. auf der anderen seite der pfanne die süße chilisauce erwärmen und die karotten darin a poa minuterl anbraten.
  8. aufs dressing den vogerlsalat verteilen.
  9. karfiol und karotten auf vogerlsalat und dressing geben. is gemüse sui unbedingt no knackig sein!
  10. in da pfanne zucchini und tofu getrennt anbraten, bissl salzen und pfeffern.
  11. tofu herausnehmen und zum salat geben.
  12. zucchini mit sojasauce ablöschen und den sesam drüber streuen.
  13. tofu und zucchini in den teller geben.
  14. restliches dressing drüber verteilen.
  15. YAM!!!

halloo?? schaut des net supergeil aus? es woa sooooo lecker! durch dressing von oben und unten gibts bis zum end no wos davon. die karotten woan leicht scharf, da karfion gut angebraten und superknackig! saulecker…!

ronen-latte

12 Mrz

für 1 ordentliche portion:

  1. pulver in die milch einrühren.
  2. entweder am herd erhitzen oder mitn milchaufschäumer der kaffeemaschine aufschäumen.

is pulver löst sich natürlich net komplett auf, mocht oba nix! die foab is wunderschön 💞 und da geschmack is anfoch bähm! bissl herb, bissl würzig und mit geschäumter milch anfoch vui geil! bevor i mei packung aufbraucht hob, hob is endlich gschofft, a foto mochn 😂. aso… und ronen san rote rüben 😜. wird fix wieder nochkauft…

red velvet cookies (cupcake jemma)

8 Feb

für ca. 13 keks:

  • 230 g koite butter in würferl geschnitten
  • 160 g brauner zucker
  • 160 g weißer zucker
  • 450 g schokochhips (bei mir 300 g ruby und 150 g zartbitter)
  • 475 g mehl
  • 25 g kakao
  • 1 tsp salz
  • 3 tsp backpulver
  • 2 eier
  • 1 dotter
  • 1 tsp vanilleextrakt
  • 1 tsp rote gel lebensmittelfarbe

  1. butter anmixen – sui net glatt werden.
  2. zucker dazu rühren.
  3. mehl, kakao, salz und backpulver miteinander versieben und untermischen.
  4. eier, dotter, vanilleextrakt und lebensmittelfarbe gut miteinander verrühren und untermischen.
  5. kugeln mit 115-125 g mochn, oba net zu fest zaummdruckn!
  6. in a form geben und mind. vier stund einfrieren*
  7. rohr auf 180° grad umluft vorheizen – die backbleche unbedingt im rohr mit aufheizen!
  8. kugerl mit genügend abstand als a gfrorener aufs backblech setzen und ca. 15 min backen.
  9. kurz auskühlen lossn und no woam kosten!

wooooaaaahhh! soooo lecker!!! und ma schmeckt die rosa schoko so geil aussa…die is net so süß und a perfekte mischung mit da zartbitterschoko.

*guat zum auf vorrat mochn! und bei zuckerbedarf anfoch a ‚kugerl‘ ausn tk huin und backen 🤤

ronensalat mit apfel

5 Feb

für 1 ordentliche portion:

  • 1 großer apfel
  • 2 mittlere vorgekochte ronen
  • ziegenweichkäse
  • 2-3 el walnüsse
  • 3 tl apfelessig
  • 5 tl olivenöl
  • salz, pfeffer, estragon
  1. rohr auf 160° vorheizen.
  2. apfel vierteln, kerngehäuse aussa schneiden und dünne scheiben schneiden.
  3. ronen ebenfois in dünne scheiben schneiden.
  4. walnüsse a bissl klan hacken.
  5. ronen- und apfelscheiben abwechselnd auf an teller anrichten.
  6. nüsse drüber streuen und käse löfferlweis drauf verteilen.
  7. für a poa minuten ins rohr.
  8. dawal für die marinade ois mitanaund vermischen.
  9. teller ausn rohr huin, marinade drüber träufeln.
  10. dazua gibts bei mir heit ganz dünne schwarzbrot-chips ❤️

mei! überraschend lecker… mei ziegenweichkäse woa scho extrem überreif (bei da tafel mitgnumman) und sehr weich, deswegn mit an löfferl portioniert. is sicher a mit blauschimmelkäse megageil. probier i is nächste moi direkt 🤤.

burgersandwich

31 Jan

für 2:

  • 1 klanes fladenbrot
  • 2 burger patties, bei mir desmoi vegetarische von garden gourmet auf sojabasis
  • 1 klane zwiebel
  • 1 el mehl
  • 1/2 klane zucchini
  • 2 blattl gouda
  • ca. 5 cm überreifen bonbel
  • salz, pfeffer, öl zum anbraten

für die avocdocreme:

  • 1 klane avodado
  • 3 getrocknete, in öl einglegte tomaten
  • 1 spritzer zitronensaft
  • 1 knoblauchzechn
  • 2 el creme fraiche
  • salz, pfeffer
  1. für die avocadocreme olle zutaten miteinaunder pürieren (knoblauchzechn vorher schälen 😜) und mit salz und pfeffer abschmecken.
  2. für die röstzwiebel zwiebel schälen und in dicke ringerl schneiden.
  3. mehl in a tiefes teller geben und a bissl salzen.
  4. zwiebel darin wälzen (ringe schen voneinander trennen!)
  5. olivenöl in ana pfanne erhitzen.
  6. zwiebel auf mittlerer hitze anbraten, dann auf an teller mit küchenrolle abtropfen lossn.
  7. die zucchini in 1 cm dicke scheiben schneiden und in da pfanne direkt noch den zwiebeln anbraten.
  8. zucchini bissl salzen und pfeffern und dann ggf. a abtropfen lossn.
  9. is fladenbrot in plattentoaster geben und erwärmen.
  10. nochn zucchini die burgerpatties in der selben pfanne anbraten – ca. 5 min. von jeder seitn.
  11. kurz vor ende in bonbel und drüber in gouda geben, kurz an deckel auf die pfanne geben und no so lange braten, bis da käs a bissl weich wurdn is.
  12. dawal is fladenbrot halbieren und aufschneiden.
  13. großzügig avocadocreme drauf streichen, zwiebelringerl und zucchini drauf geben.
  14. patties drauf, deckel auffi und fest aundruckn.
  15. mahlzeit!

sehr, sehr geil muss i sogn! und bis auf die avocado und die zwiebel ois ‚wegwerf-lebensmittel‘, die i von den restln der tafelausgabe mitgnumman hob! die burgerpatties schmecken richtig geil, in da konsistenz kannst echt net sogn, obs fleisch is, oder net. nur wenns as allan isst, schmeckst an unterschied. mocht oba a nix, echt fein!