familienkochundessabend :)

21 Mai

tjo…donnerstog und freitog die ganze zeit kocht…weil familie kommt 😀

ciabatta

  • 15 g germ
  • 570 g mehl
  • 15 g salz
  • 2 el olivenöl
  • 400 ml wasser
  1. germ mit lauwarmem wasser, salz und mehl zu an geschmeidigen teig kneten.
  2. das olivenöl in a schüssel geben und in teig einilegen, dass der teig im öl schwimmt und ca. 2 stund gehn lossn.
  3. den teig in form bringen, auf a backbleck legen, zudeckn und noch amoi 1 stund gehen lossn – der teig suit sich verdoppeln.
  4. backofen auf 200° grad vorheizen und brot ca. 20 min backen. test fürs brot: wenn mas auf da unterseite klopft und es klingt hohl, daun is fertig 😉

rindercarpaccio

  • 250 g rinderfilet
  • 2 el zitronensaft
  • olivenöl
  • a handvoll rucola
  • salz, pfeffer, parmesan
  1. fleich in folie geben und in form bringen, eingfrieren…daun entweder söwa schnipseln, oda so wie i damit zur fleischhauerin des vertrauens und bitte bitte aufschneiden lossn 🙂 funktioniert perfekt…glei portionsweis auf folie schneiden lossn, wieder ins kühlfach geben und kurz vorm essen rausstellen, damits auftauen kaun.
  2. am teller is fleisch anrichten, mit zitronensaft, olivenöl salz und peffer anrichten, rucola drauf und parmesan drüberhobeln.

vitello tonnato

fleisch                                                                                      soßerl

  • 250 ml weißwein                                                         ●   100 g thunfisch aus da dose
  • 250 fleischsuppe                                                         ●  2 sardellenfilets
  • 500 g kalbsnuss                                                           ●   1 el kapern
  • 1 el weißweinessig                                                       ●    125 vom kochsud
  • 1 karotte                                                                          ●  1 el zitronensaft
  • 1 stange lauch                                                               ●   75 g mayonnaise
  • 1 stange staudensellerie                                            ●  salz, pfeffer
  • 1 knoblauchzehe
  • 1 lorbeerblatt
  • 3 pfefferkörner
  • salz
  1. weißwein, suppe und weißweinessig in an topf woam mochn. karotte waschen, schälen und klan schneiden. staudensellerie und lauch waschen und in ringe schneiden. knoblauch schälen und hacken, mit da karotte, sellerie und lauch in fleisch, in lorbeerbatt, salz und pfeffer in weinsud geben und ca. 45 min kochen lassen. fleisch in da suppe abkühlen lassen und in dünne scheiben aufschneiden.
  2. fürs soßerl alle zutaten mixen 🙂 und übers fleisch träufeln.

tomatensupperl mit scampi

  • 550 g dosentomaten
  • 1 l duppe
  • 2 el olivenöl
  • 2 rosmarinzweige
  • 4 thymianzweige
  • 2 schalotten, fein gewürfelt
  • 1 knoblauchzehe, fein gehackt
  • 75 ml sahne
  • 25 g butter
  • 4 Scampi
  • salz, pfeffer
  1. tomaten mit der suppe, dem olivenöl, salz und pfeffer fein pürieren. mitn rosmarin und Thymian gemeinsam aufstellen, einmal aufkochen lassen und ca. 1/2 stund langsam ziehen lassen.
  2. durch a sieb gießen in tomatensaft auffangen.
  3. die schalottenwürfel in heißem olivenöl mit dem fein gehackten knoblauch glasig dünsten. mit dem tomatensaft auffüllen etwas einkochen lassen.
  4. die sahne zugeben und mitn tomatensupperl auf die hälfte reduzieren lassen.
  5. mit an stabmixer die kalten butterwürfel unterarbeiten und Suppe noch einmal passieren.
  6. scampi aufspießen, anbraten

lasagne                                                           béchamel

● 100 g speck                                                   ● 2 el butter

● 1 el olivenöl                                                  ● 2 el mehl

● 1 zwiebel                                                        ● 500 ml milch

● 2 knoblauchzechn                                      ● salz, peffer, muskat

● 350 g gmischtes faschiertes

● 150 ml rotwein

● 500 g geschälte (dosen-) tomaten

● 500 g lasagneblätter (ohne kochen, quasi selber machen!!)

● 100 g frisch geriebenen parmesan

● salz, pfeffer

  1. speck in würfel schneiden, im öl auslassen, zwiebel und knoblauch schälen, hacken und dazu geben.
  2. faschiertes dazugeben und braten, mit salz und pfeffer abschmecken und mit rotwein ablöschen. 10 – 15 min schmoren.
  3. aus da zerlassenen butter und dem mehl a mehlschwitze mochn, mit milch ablöschen und mit salz, pfeffer und muskat würzen.
  4. ofen auf 180° vorheizen.
  5. zeast béchamel, daun nudeln und fleisch (etc…) in die auflaufform geben, zum schluss bitte fleisch und mit parmesan bestreuen und im ofen 20 min. backen.

tiramisu

  • 4 eigelb
  • 100 g zucker
  • 300 g mascarpone
  • 150 biskotten
  • 2 el cognac
  • 150 ml espresso
  • 2 el kakaopulver
  1. eigelb mitn zucker schaumig rühren und übern wasserbad so lange weiterrühren, bis sich da zucker aufglöst hot.
  2. ausn wasserbad nehmen und mascarpone unterrühren.
  3. biskotten in die form geben, und mit da mischung aus cognac und kaffee beträufeln.
  4. die mascarponecreme darüber geben, wieder biskotten, kaffee-cognac,  und wieder mascarpone…daun kühlen und vorm servieren mit kakaopulver bestreuen.

rezepte san jeweils für 4 personen – wir haum jo bitte für 8e kocht 😉 und jetzt noch die fotos…

und aus…

Advertisements

Eine Antwort to “familienkochundessabend :)”

  1. dani 21. Mai 2012 um 19:24 #

    yiiiihaaaa 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: