Sachertörtchen (Sarah Wiener)

10 Mrz

für die torte:

  • 220 g zartbitterschoki
  • 220 g weiche butter
  • 70 g staubzucker
  • 1 tl abrieb von ana bio-orange
  • 10 eier
  • 190 g zucker
  • 220 g mehl
  • ca. 200 g marillenmarmelade
  • salz

für die glasur:

  • 300 g zucker
  • 250 g zartbitterschoki
  1. fürn teig die schoko in stickl schneiden und im wasserbad schmelzen – wieder a bissl abkühlen lassen.
  2. is rohr auf 180° vorheizen und die förmchen buttern.
  3. die weiche butter mitn staubzucker und dem abrieb von da orange schaumig rühren.
  4. eier trennen und die dotter nach und nach zur butter-zucker-mischung geben und unterrühren.
  5. die obkühlte schoki dazumischen.
  6. eiklar mit zucker und ana prise salz net zu steif schlogn. eischnee unter die buttermischung heben.
  7. mehl drüber sieben und unterrühren.
  8. in teig in die förmchen füllen und bei klane förmchen ca. 30 min. / bei ana 28cm springform 50-60 min. backen.
  9. in kuchen kurz abkühlen lossn, aus da form geben und auskühlen lassen.
  10. die kucherl daun amoi durchschneiden und in unteren teil guat mit marmelade einschmieren. deckel wieder drauf.
  11. in rest von da marmelad erhitzen und pürieren und die oberfläche von den törtchen damit einstreichen – antrocknen lassen.
  12. für die glasur in zucker mit 65 ml wasser und da zerbröckelten schoko aufkochen. die hitz obadrahn und ois ca. 5 min. köchen lossn – rühren net vergessen!
  13. die schoko vom herd nehmen und kurz ankühlen lassen, damit daun die küchlein glasieren und abkühlen lassen.

sachertorte

also schönheitspreis kriagns desmoi leider kan. beim nächsten moi werd i auf jeden fall bei da glasur zeast in zucker im wasser auflösen und die schoko erst daun dazu geben und schmelzen. außerdem kühlt der kitt recht schnö aus, drum is ma die glasur a net gleichmäßig gelungen. geschmacklich woas oba wirklich suuuuuper lecker! im originalrezept steht zitronenzeste – hob i net ghobt und bin froh drüber! die orange schmeckt ma im teig richtig stoak aussa, obwohl i wirklich nur ganz wenig gnumman hob.

ajo – i hob an neugen küchenhelfer…

maschinchen

…und ich liebe sie ❤ 😀

nachtrag….i hob die hübsche rote maschine net laung ghobt…woa daun doch net sooo zufrieden…und wir haum uns a kitchen- aid kauft! geilstes teil überhaupt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: