red velvet torte

16 Feb

fürn teig:

  • 150 g weiche butter
  • 300 g mehl
  • 300 g zucker
  • 2 eier
  • 1 schuss limettenöl
  • 2 2l kakaopulver
  • 1/2 tl salz
  • 1 tl backpulver
  • 240 ml buttermilch
  • 2 msp rote lebensmittelfarbe
  • 1 1/2 tl natron
  • 1 1/2 tl weißweinessig

für die füllung:

  • 250g mascarpone
  • 1 prise salz
  • mark von ana vanilleschote
  • 400 g staubzucker

fürs frosting:

  • 150 g butter
  • 2 el heißes wasser
  • 600 g staubzucker
  • 250 g mascarpone
  1. a 18cm springform einfetten und in boden mit backpapier bespannen und am besten die rührschüssel abwiegen.
  2. rohr auf 170° umluft vorheizen.
  3. butter mitn zucker schaumig schlagen.
  4. die eier und is limettenöl dazugeben.
  5. in ana zweiten schüssel mehl, kakao, backpulver und salz mischen.
  6. in ana dritten schüssel die buttermilch mit da lebensmittelfoab  mischen.
  7. die hälfte von den trockenen sachen zur butter- zuckermischung geben.
  8. daun die hälfte von da milch, wieder die trockenen sachen und zum schluss die restliche milch untermischen.
  9. in an häferl is natron mitn essig vermischen und untern teig ziagn.
  10. jetzt die masse dritteln, wenn ma sei schüssel vorher gwogn hot, daun geht des 🙂
  11. is erste drittel in die springform füllen und für 20-25 min. backen – stäbchentest net vergessen.
  12. noch 5 min. in da form und daun am kuchengitter abkühlen lassen.
  13. die beiden anderen böden gleich mochn, nur die form immer wieder einfetten und neigs backpapier am boden einspannen.
  14. fois die böden net gaunz eben sein, mit an großen messen grod schneiden.
  15. für die füllung die mascarpone mit salz und dem vanillemark glatt rühren, daun den staubzucker unterrühren.
  16. den ersten abgekühlten boden auf a tortenplatte legen, die hälfte von da creme drauf verteilen.
  17. zweiten boden drauf geben, die restliche creme drauf verteilen und den dritten boden drauf.
  18. fürs frosting die zimmerwarme butter mitn wasser cremig rühren, daun in staubzucker untermischen und zum schluss die mascarpone löffelweis dazumischen und ois glott rühren.
  19. die torte damit komplett einstreichen – ma kaun a die masse a bissl einfärben.

red velvet

oiso guat, schen is sie net wurdn…und i vor lauter aungst, dass i zvü lebensmittelfoab dawisch fost zwenig gnumman…außerdem gibts noch jedem biss an zuckerschock. moch ma net noch amoi…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: