kalbsbackerl mit semmelknödel

23 Nov

für 2-3 portionen

für die backerl:

  • 3 kalbsbackerl (ca. 200 g)
  • 1 packl suppengemüse
  • 1 mittlere zwiebel
  • 1 einglegte tomate
  • 350 ml kräftigen rotwein (bei uns zweigelt)
  • 350 ml kalbsfond
  • butter
  • salz, pfeffer, koriandersamen, 1 lorbeerblatt

für die knödel:

  • 200 g frisches (!) toastbrot
  • 1 klane zwiebel
  • 2 eier
  • 1/4 l milch
  • 2 el petersü
  • salz, pfeffer, muskat
  1. am vortag die backerl putzen und mitn wein über nacht in an topf geben.
  2. am zweiten tog daun suppengemüse und zwiebel in stickl schneiden.
  3. rohr auf 130° ober- u. unterhitze vorheizen.
  4. fleisch ausn wein nehmen und abtrocknen, salzen und pfeffern.
  5. in an bräter mit a bissl ana butter die backerl von olle seiten anbraten und wieder raus nehmen.
  6. im selben bräter is gemüse andünsten.
  7. fleisch wieder dazugeben und mit an schöpfer wein (ausn topf, wo is fleisch einglegt woa 😉 ) ablöschen.
  8. wenn da wein fost verdampft ist, in restlichen wein und den kalbsfond dazu geben, amoi aufkochen lossn, deckel drauf und für 3 stunden ins rohr. gelegentlich umrühren 🙂
  9. wenn die garzeit vorbei is, is fleisch ausn bräter nehmen und aufd seiten stön.
  10. in sud zeast durch a grobes sieb und daun durch a feines passieren.
  11. die sauce daun um die hälfte einreduzieren – also net schrecken, wenns zeast recht vü ausschaut!
  12. eventuell noch abschmecken und fleisch wieder dazu geben.

wir haum die backerl fix fertig an tog vom dinner gmocht und am tog vom dinner daun „nur“ mehr aufgwärmt, daun gibs do kan stress.

  1. für die knödel rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. toastbrot in würferl schneiden.
  3. zwiebel fein würfeln und in a bissl ana butter anschwitzen.
  4. toastbrot, zwiebel, petersü, eier und milch guat mitanaund mischen und mit salz, pfeffer und muskat würzen. (abschmecken!)
  5. net schrecken, die masse is dezent gatschig, oba des passt so!
  6. a 27cm springform mit backpapier auslegen und den rand buttern, daun masse einfüllen und mit alufolie abdecken.
  7. für ca. 30 min. mit folie ins rohr, daun folie runter und noch amoi ca. 15 min. backen.
  8. der staberltest wie bei an kuchen funktioniert do a 🙂 .
  9. vorsichtig aus da springform lösen und in stickl schneiden.
  10. anrichten und yamyam!

kalbsbackerl u. semmelknödeldes fleisch is saugeil! ma braucht net amoi a messer dafür 🙂 die sauce woa a der hammer, wenns zu süß wird, mit a bissl an essig abschmecken. gebackene semmelknödel san ma jetzt fost lieber, als kochte 🙂 is fleisch is net soo leicht zum kriegen bei uns am land…beim zielpunkt haummas daun oba gott sei dank bestellen kinnan…

 

NACHTRAG 23.02.2015:

wir haum die letzten backerl jetzt a noch verkocht…und a erdäpflpolenta (polenta gaunz normal kocht und an zerdrückten erdäpfl dazu…) dazu gmocht. woa a net schlecht 😉

backerl mit polenta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: