brathendl mit maroni

14 Jan
  • ca. 1,5 kg bratfertiges hendl
  • 400 g geschälte und gegarte maroni
  • 1 zwiebel
  • 1 el butterschmalz
  • 1 orange
  • 100 g knödelbrot
  • 2 el petersü
  • salz, pfeffer, sonnentor witwe boltes brathendlgewürz
  • große bratfolie
  1. hendl waschen und trocken tupfen.
  2. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  3. zwiebel schälen und klan schneiden.
  4. orange schälen und filetieren, große filets ggf. halbieren.
  5. zwiebel im butterschmalz glasig dünsten.
  6. daun orangenfilets und maroni dazu geben.
  7. salzen und pfeffern und vom herd nehmen.
  8. petersü und knedlbrot dazua geben und guat durchmischen.
  9. hendl mitn brathendlgewürz und salz einreiben.
  10. und daun füllen.
  11. hendl wenn geht so verschließen, dass ma beide hautlappen an da unteren öffnung vom hendl (oiso hoit net am hois 🙂 )a stickl einschneiden und des gegenüberliegende haxl durchstecken – sunst zunähen oder mit hoizspießerl…wie ma mog 🙂
  12. hendl in die bratfolie verfrachten und auf an backblech und in die folie a poa klane locherl stechen, dass da dampf aussi kaunn.
  13. ins rohr damit für ca. 55 min.
  14. hendl aussa, folie entfernen und noch amoi für 10 min. zruck ins rohr damit.
  15. fertig 🙂

gefülltes hendl (3)

beim aufschneiden hots glei so guat ausgschaut…

gefülltes hendl (4)

sicherheitshoiba haumma uns jeder an hoibn vogl aufn teller klatscht, da wodka (des is ane von unsere katzen 😉 ) hätt sich vermutlich am liabstn sofort drauf gstürzt…er hot daun beim obakletzln vom restlichen fleischi von den knochen eh des ane oder andere stickl kriagt. da whisky (die zweite mietze) steht net so drauf, der is mehr da steak-typ 😉

gefülltes hendl (7)

 

leider woas fleisch bei genauerer betrachtung am knochen noch net durch, haum also dawal füllung gessen und in vogl noch amoi ins rohr gschobn, für sicher 15 min!

gefülltes hendl (8)

leider muass i hoit scho sogn, dass die ganzen viecherl und i kane freind mehr werden. die wachteln san scho nix wurdn, beim gansl hob i ma daun leichter taun, oba des mit da garzeit beim hendl hot mi wieder vui auzipft :/ des gewürz woa guat, nur mir zu vü rosmarin drinnen, den hob i net sooo gern. die füllung woa lecker, nur fost a bissl zu süß. noch da vün füllung und da woatarei hob i daun kan hunger mehr ghobt und is restliche fleisch glei für morgen zaumgschneckert…

Advertisements

2 Antworten to “brathendl mit maroni”

  1. biiirgit 15. Januar 2015 um 09:37 #

    schaut gut aus! kommt a auf meine todo list 🙂

  2. teuferl 28. Januar 2015 um 20:03 #

    deftig deftig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: