knappenwirt – wiederholungstat (die letzte übrigens)

8 Jun

letztes jahr zum valentinstag woa ma jo beim knappenwirt. bericht zum nochlesn gibts do….

danach woa i noch amoi mit zwa guatn freundinnen und hob mi do scho geärgert, dass ma sich auf ana auszeichnung (1 haube mit 13 punkten – heuer zum zweiten mal) so ausrasten kaun. ane von den mädels wuit damals zwa die dessertvariation – jedoch ohne des kugerl eis. jetzt kunnt ma glauben, ma kriagt daun von den anderen beiden komponenten dafür a bissl mehr, tuat ma sich beim knappenwirt täuschen. hots hoit zum gleichen preis nur zwei komponenten geben. find i net richtig, oba bitte.

oba – desmoi hot da knappenwirt zu „seinen“ steaktagen einglodn. passt, des schau ma uns an…die chefin woa desmoi leider wieder amoi so aufmerksam und hot und 10 min. sitzen lossn zum akklimatisieren.

IMG_8626

essen zum aussuchen woa net so leicht, es woan doch einige steaks auf der karte…unter anderem das sehr hoch (vom knappenwirt selbst) angepriesene dry aged steak von 400 bis 1.000 (!) g. und daun natürlich noch vorspeisen und desserts…hm die entscheidung fällt schwer 🙂

als vorspeise gibts amoi fürn schwiegervati an tomatensalat mit drei pestosorten und tomatensorbet:

IMG_8628

des tomatensobet is seit über an jahr in olle möglichen vorspeisen einbaut…mir hots damals net gschmeckt. der käse in da mitte is laut auskunft der chefin „kein mozzarella, sondern ein burrata„. dass de zwa käse quasi geschwister san und dieses käsekugerl definitiv mozzarella woa, jo mei. die präsentation is – ma siegst – eher mager. hätt ma net anfoch den schönen mozzarella aufzupfen kinnan und auf jedes zupferl an klecks pesto geben kinnan? i finds lieblos.

für uns gibts als vorspeis an spritzer…und den salat, den ma eigentlich zur hauptspeise essen wuitn…

IMG_8627

wir wuitn natürlich ein steak und weil ma noch nie ein dry aged steak gessen haum…suits des sein. weil die chefin glaubt hot, wir haum noch nie fleisch am knochen gseng, hots uns a kleines und a großes zeigt…wir haum uns entschlossen, des große mit 650 g zu zweit znehmen mit a bissl an gemüse, pommes und einer „pfeffersauce“.

IMG_8632

die pommes woan so ane dippers, kau ma nix sogn, woan echt guat. die präsentation schaut dabei scho aundas aus als die vorspeis. des fleischteil schaut zeast amoi wüd aus – oba a großer teil davon is eh knochen (und fett). da mais – ich liebe mais! – woa sauer. i waß net, ob er einglegt woa, oda nimma guat…flitzen hob i kane ghobt, so schlimm kaus also net gwesen sein 🙂 die kartoffelbällchen / kroketten woan saulecker und des restliche gemüse sparsam gewürzt und ziemlich bissfest. von da pfeffersauce muass i noch a büdl zagn:

IMG_8631

die pfeffersauce woa normaler bratensaft, ziemlich eindickt und leider ohne viel geschmack. die barbecuesauce woa guat (hot gschmeckt wie vom schochtlwirt 😀 ), die weiße (siegt ma leider net) kräuterbutter / kräuterschaumdings woa a oke, oba trotzdem net des, wos ma sich von an haubenkoch erwartet. und die sauce ganze rechts am büdl…najo. des hätt a honigsenfsauce werden suin. gschmeckt hots leider nur noch estragon. und wos richtig scharfes woa noch, des hob i goa net kostet, host stoak noch essig / tabasco grochn…

geschmacklich woas „eigen“ und muass i net noch amoi haum. fett woa ma zu viel…verputzt haummas steak trotzdem:

IMG_8635schwiegervati hot a klassisches filetsteak gnumman:

IMG_8630

do deaf ma net schimpfen, die portion woa ordentlich, des gemüse gschmackig, is fleisch aufn punkt und die sauce woa die selbe „pfeffersauce“, die wir ghobt haum.

jetzt haumma extra nur a „klans“ stickl fleisch gnumman, dass noch a nochspeis plotz hot, daun brauch ma noch amoi die karte…amoi dreierlei crème brûlée. amoi „klassisch“ ziemlich sehr vü dick, amoi mit einer (in worten EINER) himbeere am boden und einmal mit kaffe, dafür ziemlich dünn:

IMG_8636

fürn schwiegervati eine sorbetvariation. i hob ma leider nix mitgschrieben, deswegen hob i ma die ganzen sorten net gmerkt. bei an bin i ma oba 100 % sicher, dass es KEIN apfelsorbet, sondern gekauftes meloneneis woa. die anderen sochn woan zu süß oder haum net gscheit zaumpasst…

IMG_8637

und für mi die normale dessertvariation mit an pistazienkuchen, der von der süße her an baklava erinnert, oba leider net noch pistazien gschmeckt und noch dazu etwas trocken woa, an pfirsich(?)sorbet in irgendwas weißem, i kaun mi leider nimma genau erinnern. einer kaffee crème brûlée, die a bei mir sehr dünn woa und ana schokoladenterrine auf an obstsalat. normalerweis kau bei mir is dessert noch amoi ois umreißen, oba leider hot mi des a net vom hocker ghaut.

IMG_8638

kleiner schwank am rande…bei den fleischteilen in der karte woan zwischendurch „warenkunde / facts“ eingebaut. amoi is des porterhouse steak beschrieben mit „großem filetanteil“ und amoi mit „wenig filetanteil“. schod drum…i find erklärungen – seis vom service, vom koch, oder in da karte imme spitze, vorausgesetzt, sie san richtig 😉

ois in oim hob i zu den beiden scho vorm essen gsogt, wenn des essen desmoi net mindestens spitzenklasse is, kriagts lokal vo mir die rote karte. na daun…gesagt…und für mindestens 1 joa gsperrt. sorry…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: