Schloss Farrach

17 Dez

woan anfang dezember amoi im schloss farrach. is scho länger auf da to-go-liste gstaundn, wir haums oba nie gschofft. is bei uns in da nähe und sie haum an adventbrunch ghobt…eigenltich hob i gsogt,  € 33,- san ma für an brunch zu teuer…rene hot oba gmant, is wurscht, er mecht sichs aunschaun. oiso daun. i bin froh, dass i jetzt amoi zwa wochn gwoatet hob, mitn schreiben, weil i wos sowos von sauer danach…selten wo so unguat behandelt worden….oba zeast amoi die bilder. san eh net vü.

aungfaungan hots damit, dass wir offenbar gäste woan, mit denen sie net grechnet haum. also hoit net kennt haum. die chefin hot uns sehr höflich drauf hingewiesen, dass des essen 33,- kostet, oba wir uns kane sorgen mochn brauchen, weil ma eh so vü essen kinnan, wie ma wuin. hallo? wos glaubtn de? scho is erste moi guat geärgert.

img_20161204_115615es woa zwoa a brunch, trotzdem haumma an stein mit zwa minikugerl aufstrich am tisch kriagt. do is es daun scho weiter gaungan, weil jeder andere tisch hot a noch gebäck dazu bekommen, wir haum uns daun beim buffet ans dafür mitgnumman. wir hätten natürlich die chefin/servicedame frogn kinnan danach, oba leider san wir den kompletten aufenthalt total ignoriert wurdn und nur, wenn ma zwa moi wos gsogt hot, is a tatsächlich wer zu uns kumman. wirklich schlimm. am liebsten wär i do schon gaungan. des schlimmste – die aufstriche woan net amoi guat. da liptauer hätt a a fertiger sein kinnan, a wachtelei kochen is mit sicherhei ka kunst, und da kürbiskernaufstrich…woa gaunz ok.IMG_20161204_120504.jpg

die vorspeisen. du kaunnst eh oben in da karte nachlesen, wos des ois is…is vitello- fleisch woa sehr gut, in da sauce woan oba viel zu viel kapern und dadurch is es leider sehr sauer wurdn. da hirschschinken woa leider zu dick aufgschnitten – ma siegst glaub i eh ganz gut. geschmacklich warad er sicher fein gwesen. die zucchini woan koit. ois in oim woa die vorspeis scho amoi ka burner. die suppen haumma net fotografiert, woan oba net schlecht. IMG_20161204_122553.jpg

danach die hauptspeisen. die süßkartoffeln woan sehr guat (obwohl es offensichtlich kane chips woan, wie in da karte angekündigt), oba leider nur lauwarm. die knödelterrine hot a ganz komische konsistenz ghobt und irgendwas woa geschmacklich dabei, des mi total gstört hot. da fisch woa total trocken und net amoi lauwarm und der rest vom gemüse woa siaß gschnitten und woa a guat, oba sehr sehr bissfest :/ da hase woa guat sogt da rene. rindsbraten haumma kan gessen. des risotto hob i goa net gseng beim buffet…is ma jetzt erst aufgfoin. komisch woa a, dass andere gäste gfrogt wurdn san, ob sie noch sauce zum essen möchten, daun brauchen sie sich net mehr extra beim buffet anstellen (ähm…es woan max. 20-25 gäste dort!?) und haum saun sößchen heiß und direkt aus da küche zum tisch serviert kriagt. IMG_20161204_124859.jpg

bei den desserts san lustigerweis dann alle tische gfrogt wurdn, ob sie gern an kaffe oder so dazu hätten, wir natürlich net. in rene hot die frischkäse-creme brülee guat gschmeckt – er is oba a cheesecake-fan…die kokos-panna cotta woa guat, oba in meine augen schlecht beschrieben. des woa a creme und ka panna cotta. oba bitte. des woa sehr lecker – mit kaffee wärs vermutlich noch besser gewesen ^^.IMG_20161204_131703.jpg

käse haumma daun kan mehr gessen. als die teller vom dessert observiert wurdn san, hätt i doch noch an kaffee kriagt, hob daun oba gsogt, dass i jetzt kan mehr brauch. wir haum daun nur mehr die rechnung verlangt. wos schon sehr sehr frech woa, dass sie tatsächlich bei an brunch a noch a gedeck verrechnen. für de zwa minikugerl aufstrich ohne gebäck. wenn i denk, wos für feine sochn wir do beim rathhaus imma kriagn…

IMG_20161204_133232.jpg

ans waß i fix, dort bringt mi kana mehr hin. i bin ma noch nie so deplatziert vorkumman, wie dort. unglaublich, wie unfreundlich leit sein kinnan – zeast da chef wie ma eini gaungan san und net gwusst haum, wo ma hin müssen, weil nix aungschrieben woa, daunn die chefin beim service und da junior…hot sich nur um „stammgäste“ gekümmert.

wos i scho a dazu sogn muass, i hob mi desmoi net so „aufbrezelt“, oba wia woan trotzdem beide fesch auzogn, neben uns woa a tisch mit drei kinder in t-shirt und moonboots…und andere leit in jean und pulli, nur bei uns hots eana offenbar net passt?

da rene hot übrigens daun wieder den fehler gmocht und trinkgeld geben. seit dem muass  imma i zahlen, wenn ma wo san. in meine augen is trinkgeld eine wertschätzung des service. wenn da service und die behandlung generell, sowie a die produkte an sich net dem entsprechen, wos i gern ghobt hätt, daun gibts von mir kan cent. sorry, do bin i hoat.

Advertisements

2 Antworten to “Schloss Farrach”

  1. Claudia Mazanec 17. Dezember 2016 um 20:03 #

    OMG-wos für a frechheit?! I hätt a kan Cent mehr zoid…. FRECHHEIT!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: