minizimtschnecken

4 Jan

für a springform voll mit leckeren minitzimtschnecken:

  • 350g mehl
  • ½ pkg trockengerm
  • a großzügige prise salz
  • 100 ml lauwarme milch
  • 1 ei
  • 50 ml lauwarmes wasser
  • 35 g zucker
  • 35 ml sonnenblumenöl

für die füllung:

  • 95 g brauner zucker
  • 60 g geschmolzene butter
  • 2 tl (gemahlener) zimt
  1. fürn teig germ im lauwarmen wasser auflösen.
  2. ca. 1/3 vom mehl dazu mischen.
  3. des restliche mehl, zucker, lauwarme milch, salz, ei und öl mit da germ-mischung verkneten. des wird a ziemlich pickiger teig.
  4. die schüssel mit frischhaltefolie oder an gschirrtuch abdecken und an an warmen ort ca. 3 stund gehen lassen.
  5. für die füllung anfoch olle zutaten mitanaund vermischen und dawal auf die seite stellen.
  6. die springform buttern – i hob den boden a noch mit backpapier ausglegt.
  7. wenn da teig brav aufgaungan is, auf da bemehlten arbeitsfläche ausrollen. net kneten. nur ausrollen, dass da teig ca. 4 mm dick is.
  8. daun die füllung schen aufn teig verteilen (wenn sie scho wieder zu fest is, anfoch kurz in die mikrowelle oder in a wasserbad stellen!) – oben und unten a bissl an rand lossn, sunst pickt da teig daun net richtig beim zaumrollen.
  9. weil i minizimtschneckerl mochn wuit, hob i den teig daun halbiert, dass die teilchen net so groß werden.
  10. da teig wird also schen eng eingerollt und mit an messer in 2-3 cm dünne scheiberl gschnitten.
  11. die einzelnen schneckerl schen eng mit da schnittfläche nach unten in die springform geben.
  12. daun werdens wieder mit an gschirrtiachl oder frischhaltefolie obdeckt, damit sie noch amoi 20 min. gehen kinnan.
  13. dawal is rohr auf 180° umluft vorheizen.
  14. die schneckerl für ca. 15 min. backen, bis sie die perfekte farbe haum.
  15. am besten isst ma mindestens a teil davon direkt noch heiß, so sans wirklich am besten 🙂
    minizimtschnecken.JPG
    obgseng davon, dass des scho zum anbeißen ausschaut – sie woan himmlisch 🙂 des rezept hob i von amerkanisch-kochen.de, danach hätt noch a frosting drauf gheat, des hob i oba weglossn und i find, des woa perfekt! sia woan a abgekühlt saulecker…werd i sicher wieder amoi mochn.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: