Le Burger (wien)

15 Feb

woan am wochenende wieder amoi in da hauptstadt – spontan zum mistausnkopfkriegen und a bissl kultur (haum uns den Schikaneder augschaut). weil ma do natürlich a wos essen muss…wuit ma in da mahü eigentlich zum dem all-u-can-eat-oba-doch-a-la-carte-chinesen (EBI). dort woa oba leider genau goa nix frei. oiso samma zwa häuser weiter zum Le Burger. und das war gut so 😀

ähnliches prinzip wie beim burgerista, also bestellen, es wird frisch gmocht, ma kriegt an pager mit und wartet auf sei jause. saucen zum selber holen.

leider – oder gott sei dank? – is wien anders und wenn ma dort noch nie woa, setzt ma sich hoit hin, schaut sich die karte am tisch durch und findets scho a bissl komisch dass die angestellten an immer so deppat aunschaun. bis auf a mitarbeiterin, die uns daun doch drauf hingwiesen hot, dass nur im oberen stock bedient wird 🙂

jo passt. wir haum uns augesucht, wos ma wuin, haum die bestell-theke gfundn und haum bestellt. die dame dort woa glaub i a noch net so oft dort, weils uns zeast net amoi a antwort geben hot kinnan auf die frage, wie ma jetzt zu unseren getränken kumman. tatsächlich gibts glei neben der bestell- und abholtheke a bar, wo ma seine getränke daun in empfang nehmen kaun. guat. warten. net laung, vielleicht 5-7 min. also absolut super. daun piepsts!

img_20170212_194234

spotzl is daun mit an klanen tablett zruck kumman….img_20170212_194833

i hob erst a poa tog vorher an burger gessen, also hob i mi durch die beilagen gekostet 🙂 a kleiner rucola-salat mit cesar-dressing, chili-cheese-fries und zwiebelringe. i bin net amoi dazua kumman, dass i ma ane soßen (handmade lt. aushand und homepage 😉 ) zum probiern hui, weil die zwiebelring so scho so lecker woan! da spatz hot sich glaub i an basis burger und noch a ei und speck dazu bestellt. des konzept is wirklich lustig. nix mehr wegbestellen, sondern wirklich nur des bestellen, wos ma wü! entweder ma „baut“ sich sein traumburger anfoch von oben bis unten selber, oder nimmt an basisburger und bestellt sich anfoch zutaten nach lust und laune dazu. guate idee 🙂

i mecht jetzt net ins schwärmen kumman, oba des lokal sieht uns sicher wieder! also, wer amoi in da nähe is und hunger verspürt – reingehen! zoit sich aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: