schokomandelkeks

4 Apr

für ca. 50 stück:

  • 110 g weiche butter
  • 90 g zucker
  • 1 ei
  • 100 g dinkelmehl
  • 170 g mandeln (hälfte gehackt andere gemahlen)*
  • 1 g natron
  • 15 g kakao
  • 1 prise salz
  • 1 el essig

 

  1. rohr auf 160° vorheizen.
  2. butter mit zucker und ei schaumig rühren.
  3. mehl, mandeln, natron, kakao und salz untermischen.
  4. zum schluss den essig dazumischen.
  5. mit zwa klane löfferl hauferl am blech mochn – sie gehn a bissl ausanaund….
  6. 15 min. backen und im geöffneten rohr abkühlen lassen.
  7. net vergessen, keks muss ma IMMER noch lauwarm kosten!

keks.JPG

*i hob die masse gedrittelt, ans mit nüssen, ans mit schokostreusel und ans mit kokosflocken gmocht.

i hätt fost vergessen, von den kekserln a foto mochn! glei ans vorweg. is rezept is ausn buch besser leben ohne plastik. die keks woan goa net schlecht 🙂 die mitn kokos drinnen woan die besten und werden sicher wieder gmocht.

Advertisements

3 Antworten to “schokomandelkeks”

  1. AnDi 30. April 2017 um 21:34 #

    Zwei Stück bitte! 🙂 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

dekotopia

DIY ohne Glitter und Schmetterlinge

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Küchenereignisse

We cook whatever it takes to serve the gusto

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: