bohnenburger

17 Jun

für 2 portionen:

  • 1 dose weiße bohnen
  • 4 el haferflocken
  • 1 zwiebel
  • salz, pfeffer, petersü
  • olivenöl
  • tomaten
  • salat
  • barbecuesauce
  • burgersemmerl
  • bacon
  1. zwiebel klan schneiden und mit wenig öl a bissl anschwitzen.
  2. die bohnen abtropfen lassen und mit den haferflocken, salz, pfeffer und petersü vermischen.
  3. dann die zwiebel untermischen und an teil der bohnen dabei mit ana gabel zerdrücken.
  4. aus der masse 2 laberl formen und in wenig öl braten, bis sie a bissl a foab kriagn – aufpassen beim wenden, do brechens leicht…
  5. tomaten klan schneiden.
  6. burger zaumbauen.
  7. essen.

bohnenburger

jo. woa a bissl a trockene masse. vom geschmack her lecker, oba i glaub net, dass is noch amoi mochn werd…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.

%d Bloggern gefällt das: