Tag Archives: erdnussbutter

müslikugerl

22 Apr

für a keksdose / 1 backblech vui:

  • 4 el (geschrotete) leinsamen
  • 3 el wasser
  • 3 el apfelmus
  • 1 el ahornsirup
  • 50 g geriebene mandeln
  • 50 g gestiftelte mandeln
  • 200 g haferflocken
  • 40 g grob gehackte haselnüsse
  • a handvoll rosinen
  • 1/2 tl zimt
  • 1 prise salz
  • 70 g honig
  • 30 g kokosraspeln
  • 250 g erdnussbutter
  • 2 tl ronen-latte-pulver von sonnentor
  1. rohr auf 180° ober- und  unterhitze vorheizen.
  2. die leinsamen mitn wasser anrühren und a bissl quellen lassen.
  3. apfelmus und ahornsirup dazu mischen.
  4. olle zutaten zaumman mischen und guat vermengen.
  5. i hob wieder mit an 1/2 tbsp portionen von je ca. 10 g obgnumman und kugerl gmocht.
  6. aufs blech damit und für 15 min. ins rohr damit!

IMG_20190418_185951.jpg

is rezept is eigentlich für müsliriegel und mit a poa andere zutaten. hob oba net ois daham ghobt wie z.b. chia-samen…oba: es is soooo guat wurdn, grod beim nächsten moi a bissl weniger lange ins rohr damit. ma kann do jo ois einigeben, wos ma grod daham hot an nüssen und getrockneten früchten etc. die kugerl san a bissi trocken wurdn…oba optisch a hammer und soo guat…und jetzt hob i imma a glaserl davon am schreibtisch stehen…

Werbeanzeigen

schoko-erdnussbutter-keks

22 Jan

für 2 blech vui:

  • 190 g glattes (dinkel-)mehl
  • 50 g kakao
  • 1/2 tl natron
  • 100 g weißer zucker
  • 100 g brauner zucker
  • 115 g weiche butter
  • 65 g erdnussbutter
  • 1 tl vanilleextrakt
  • 1 ei

für die füllung:

  • 90 g staubzucker
  • 195 g erdnussbutter
  1. die butter mit zucker und ernussbutter cremig rühren.
  2. mehl und kakao drüber sieben und guat untermischen.
  3. vanilleextrakt und ei unterrühren.
  4. für die füllung die ernussbutter mitn gesiebten staubzucker verrühren und für die bessere handhabung am besten a halbe stunde in kühlschrank stellen.
  5. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  6. i hob wieder mit meinen löffelmaßen portioniert, für die füllung 1/2 tbsp und für die hülle 1 tbsp.
  7. von da füllung also portionen abstechen und (wenn mas vorher gekühlt hot, geht des gut), kugerl draus machen.
  8. mit da hülle genau so verfahren, dann die kugerl a bissl flach drücken, die erdnussbutterfüllung drauf geben und die hülle vorsichtig rundherum verschließen.
  9. die fertigen teilchen mit a bissl an abstand auf die backbleche setzen und für ca. 10 min. backen. sie suitn an der oberfläche fest sein.
  10. unbedingt riskieren, dass ma sich lippen und zunge verbrennt, wenn ma ans fost direkt ausn rohr aussa kostet! des zahlt sich auf jeden fall aus 🤭

erdnussbutterkekserdnussbutterkeks_2

i hob ma wirklich mühe geben, dass sie teilchen schen verschlossen san, weil i ehrlicherweis befürchtet hob, dass die füllung sonst ausrinnt…oba wenn ma sich des anschaut, san die, die a bissl aufgrissen san, optisch fost hübscher 😄. die werden auf jeden fall wieder gmocht…saulecker!

erdnuss-karamell-tarte

31 Dez

desmoi is rezept von da von life is full of goodies obgschaut…

fürn teig:

  • 280 g mehl
  • 200 g butter
  • 100 g zucker
  • 20 g kakao
  • 1 prise salz

 

für die karamellschicht:

  • 200 g zucker
  • 1 pkg vanillezucker
  • 200 ml schlogobers
  • 200 g geröstete und gesalzene erdnüsse
  • 50 g butter

 

für die schokoschicht:

  • 200 g zartbitterkuvertüre
  • 100 g vollmilchkuvertüre
  • 70 g erdnussbutter ohne stickl

 

  1. fürn teig olle zutaten zu an teig verkneten, in frischhaltefolie wickeln und a stund in kühlschrank kühlen lassen.
  2. rohr auf 160° umluft vorheizen.
  3. a tarteform (∅ 26) buttern.
  4. teig ausrollen und die form damit auslegen.
  5. mit ana gabel einige löcher in den teig stechen und ca. 25 min. backen (stäbchentest…).
  6. für die karamellschicht zucker mitn vanillezucker in ana pfanne karamellisieren lassen und soboid sich da zucker ganz aufglöst hot, mitn schlogobers ablöschen – aufpassen! des geht ziemlich in die höhe, also fest rühren, bis wieder ois flüssig und cremig is.
  7. zum schluss die erdnüsse und die butter untermischen und die masse gleichmäßig am tarteboden verteilen.
  8. des ganze suit jetzt a bissl abkühlen, dass ma später a schene schichtung siegt.
  9. für die schokoschicht die schokolade klein hacken und über wasserdampf oder in da mikrowelle schmelzen und die erdnussbutter untermischen.
  10. die schoko gleichmäßig aufn karamell verteilen und mit ana klanen palette schen verstreichen – oder hoit net, wenn ma die wellen mog 😉
  11. ois schen fest werden lossn und imma schen a stickl nochn aundan jausnen – oba vorsicht, des teil is richtig mächtig 😀

erdnusskaramelltorte (2)

erdnusskaramelltorte (1)

zugegeben, meine bilder san momentan a bissl übel, i muss ma erst wieder a gscheite kamera besorgen…oba des törtchen hots vui in sich! die mara hot in ihrn rezept noch a topping aus erdnuss-crunch gmocht, des i ma gspoat hob. gsd! obwohls eh scho wurscht gwesen wär kalorientechnisch 😀 wenn i jetzt a noch a bissl geduldiger gwesen wär und mit da schoko gwoatet hätt, bis is erdnusskaramell ganz ausgekühlt woa, hätt ma a schene schichten zaum brocht. oba des mocht goa nix, find i 🙂 oft wird die optik jo sowieso überbewertet 😛

na passt. des is is letzte rezept für 2017.

 

 

erdnussbutter-keksteig-brownie (cupcake jemma)

19 Aug

für a 27er springform:

fürn brownieboden:

  • 83 g dunkle schokolade (70%)
  • 83 g weiche butter
  • 165 g zucker
  • 2 eier (m)
  • 22 g kakao
  • 60 g (dinkel-)mehl
  • 1/4 tl backpulver
  • 1/4 tl salz

fürn erdnussbuttercookieteig (geiles wort :D):

  • 42 g weiche butter
  • 125 g braunen zucker
  • 1,5 el joghurt
  • 105 g erdnussbutter
  • 75 g (dinkel-)mehl
  • 3/4 tl salz
  • 25 g dunkle oder helle schoko klan gschnitten

für die ganache:

  • 75 g dunkle schoko (70%)
  • 75 g schlogobers

zum dekorieren:

  • a poa maltesers
  • a poa gesalzene erdnüsse
  • ggf. karamellpopcorn und baiserstickl

 

  1. rohr auf 160° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. fürn browin die butter und die schoko überm wasserbad schmelzen.
  3. dann aufd seiten stellen und a bissl abkühlen lassen.
  4. eier und zucker ca. 5 min. mitn rührgerät aufschlogn, dass es a schene helle creme wird.
  5. dawal mehl, kakao, backpulver und salz versieben.
  6. die geschmolzene schoko-butter-mischung zur eier-zucker-mischung geben.
  7. dann die trockene mischung unterheben.
  8. in die gefettete springform geben, a bissl glatt streichen und ggf. amoi auf die küchenplatte klopfen, dass die luft aufsteigt und so net so vü löcher im teig san 🙂
  9. dann ins rohr für 20-22 min – brownie darf net fertig gebacken sein, wenn also die stäbchenprobe sogt, es braucht noch 2 minuten, is da kuchen fertig!
  10. ausn rohr nehmen und komplett auskühlen lassen.
  11. fürn erdnussbuttercookieteig die weiche butter und den zucker a poa minuten guat verrühren.
  12. joghurt und erdnussbutter dazugeben und wieder guat durchrühren.
  13. salz und mehl dazugeben, wieder guat durchmixen und die schokostickl untermischen.
  14. die „keksmischung“ aufn brownie verteilen und mit die finger oder an löffel a bissl andrücken, bzw. schen gleichmäßig verteilen.
  15. für die ganache is schlogobers für ca. 1 minute in die mikrowelle geben, dass es schen blubbert und über die klan gschnittene schoko geben.
  16. mischung a oder zwa minuterl stehen lossn, daunn erst umrühren, bis a schene, glatte masse entsteht.
  17. die ganache dann aufn kuchen verteilen – am besten mit ana klanen winkelpalette.
  18. dann nur mehr die deko noch herzenslust drauf verteilen und den kuchen a bissl kühlen.

erdnussbutterbrownietorte (1)erdnussbutterbrownietorte (2)

baisers hob i noch übrig ghobt, weil i letzes wochenende wieder amoi pavlovas gmocht hob und des karamellpopcorn hob i heit beim billa gfundn – echt net schlecht. apropos billa…i woa vor a poa monaten auf der suche nach erdnussbutter OHNE palmöl und bin tatsächlich beim billa fündig geworden. olle anderen produkte, seis bio oder net, haum palmöl drinnen, nur net des produkt vom billa (eigenmarke).

so zum „kuchen“: mensch, is des gerät mächtig! oba soooo lecker! die besten bissen san de, mit den gesalzenen erdnüssen drauf 🙂 echt vui guat. hob vorhin a scho überlegt, des rezept amoi in an cupcake zum abwandeln…wieder amoi a herrliches rezept von da jemma!

die mengen san übrigens halbiert, deswegen die oft komischen angaben und weil die jemma a engländerin is, tob i tatsächlich die tsp und tbsp zum messen gnumman, net „unsere“ ess- und teelöffel…

erdnussdip

4 Jan

passt perfekt zu vietnamesischen frühlingsrollen!

  • 1/2 zwiebel
  • 1 koblauchzechn
  • 1/2 kleine rote chilischote
  • 3 großzügige el erdnussbutter
  • 200 ml kokosmilch
  • 1 tl agavendicksaft
  • saft von 1 zitrone
  • 2 el rote currypaste
  • 1 tl sojasauce
  • salz
  1. zwiebel und knoblauch schen klan schneiden und in a bissl an öl andünsten.
  2. agavendicksaft und currypaste dazu geben und kurz anrösten.
  3. erdnussbutter, kokosmilch und zitronensaft dazu geben und guat verrühren.
  4. mit sojasauce und salz abschmecken.
  5. des saucerl daun a poa minuten leicht köcheln lassen, bis es a bissl dicker wird.
  6. zum schluss noch die klan gschnittene chili untermischen.


die sauce woa saulecker! i hätt fost noch a bissl mehr scharf vertragen 😉 sie is übrigens warm und kalt super. rezept hob i von do>>.

snickers- pavlova

23 Okt

für 9 stück:

für die meringue:

  • 3 eiweiß
  • 190 g zucker
  • 3/4 tl weißweinessig (plus a bissl mehr zum putzen vom werkzeug)
  • 3/4 tl maizena
  • 1,5 el  kakao
  1. rohr auf 180° vorheizen.
  2. auf die rückseite von an bogen backpapier 9 kreise zeichnen und is backpapier auf a blech legen.
  3. die rührschüssel und den quirl mitn ana küchenrolle und a poa tropfen essig sauber wischen.
  4. die eiweiß zerst langsam schlogn, bis schen große blaserl werdn, daun auf mittlere bis hohe stufe schoitn und ca. 3-4  min. schen schlogn.
  5. dawal den zucker mitn maizena und dem kakao versieben.
  6. geschwindigkeit a bissl zruck drahn und die trockenen zutaten löffelweis in den eischnee schlagen.
  7. die masse daun 4-5 min. weiterschlagen, bis sich da zucker ganz aufglöst hot (a klane menge zwischen zwa finger reiben, wenn ma kane kerndl mehr gspiert, is fertig 😉 )
  8. ma kann die masse jetzt mit zwa löfferl in die kreis am backblech streichen oder a mit an spritzsack – wichtig is, dass ma die ränder höher mocht als in da mitte, sonst is für die füllung ka plotz!
  9. rohr auf 150° zruck drahn und die teilchen für ca. 30-35 min. backen.
  10. wenn sie sich leicht vom backpapier lösen, sans fertig.
  11. daun im rohr komplett auskühlen lossn.

 

für die füllung:

  • 190 g schlogobers
  • 50 g erdnussbutter
  1. 40 g vom schlog mit da erdnussbutter glatt rühren.
  2. is restliche schlogobers net ganz steif schlagen.
  3. daun die ernussbuttermischung drunter heben.

 

außerdem:

 

  1. die gesalzenen nüsse a bissl klan hacken.
  2. in die pavlovas daun löfferlweis die schlogfüllung geben.
  3. mit dem gesalzenen karamell und schokosauce (großzügig) beträufeln.
  4. mit den nüssen bestreuen und ❤ schlemmen ❤

snickers-pavlova-2snickers-pavlova-3snickers-pavlova-1also ans is fix: des is SUPERGEIL! es hätten a bissl mehr nüsse sein kinnan und wir haum noch dem ersten bissn a noch a bissl a karamellsauce noch geben…weils soooo guat is 😀 außen san die pavlovas schen knackig und innen schen …wie sogt ma? chewy…so a bissl wie kaugummi 🙂

 

rezept is scho wieder von da cupcake jemma…i mog des, wenn die rezepte so guat funktionieren 😉

hendlspießerl mit ernusssauce (steffen henssler)

25 Sep
  • 200 g hendlbrust
  • 1 knoblauchzechn
  • 5 el sojasauce
  • 2 el zucker
  • 5 el öl
  • 1 klane zwiebel
  • 100 ml gemüsesuppe
  • 2 el ernussbutter
  • saft von 1/2 limette
  • salz, pfeffer
  • 1 tl getrockneter ingwer
  • a poa umdrehungen gerockneter chili
  • 4 holzspießerl
  1.  fleisch putzen, in würfel schneiden (ca. 2 x. 2 cm) und auf die holzspießerl stecken.
  2. knoblauch schälen und pressen.
  3. mit ingwer und sojasauce sowie 1 el zucker und 2 el öl vermischen.
  4. die spieße am besten auf a großes teller legen und mit da marinade übergießen – ca. 10  min. ziehen lossn (ob und zua ruhig die spießerl a bissl weiterdrahn 😉 )
  5. dawal zwiebel klan schneiden, mitn chili in 1 el öl glasig andünsten
  6. mit da suppe ablöschen.
  7. in restlichen zucker (1 el) und die erdnussbutter dazugeben, mit limettensaft. salz und pfeffer abschmecken und woam hoitn.
  8. die spießerl aus da marinad nehmen und a bissl abtropfen lossn.
  9. is restliche öl (2 el) in ana großen pfanne erhitzen und die spießerl darin 3-4 min von olle seiten schoaf anbrotn.
  10. spießerl mit ernusssauce beträufeln. dazua gibts naanbrot 🙂

hendlspieß mit ernusssauße

oiso die sauce is hammergenial! ruhig a bissl mehr salzen – des passt herrlich zaum 🙂 wird sicher wiederholt! beim nächsten moi is fleisch vielleicht a spur länger marinieren lossn…

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…