Tag Archives: kirschen

florentiner

5 Dez

für 2 blech / 1 keksdosn vui:

  • 100 g mandelblättchen
  • 30 g geriebene mandeln
  • 50 g gehackte aranzini
  • 90 g staubzucker
  • 1 pkg vanillezucker
  • 30 g glattes (dinkel-)mehl
  • 1/8 l schlogobers
  • 1 becherl kandierte kirschen
  • 50 g zartbitterschoko
  1. alle zutaten bis inkl. schlogobers mitanaund verrühren.
  2. masse mit zwa löffeln mit etwas abstand auf zwa backblech mit backpapier portionieren und leicht flach drücken.
  3. rohr auf 200° ober- und unterhitz vorheizen.
  4. die kandierten kirschen halbieren und die florentiner damit belegen.
  5. auf da mittleren schiene für ca. 11 min backen.
  6. wenns ausgekühlt san, die schoko schmelzen und die unterseite der florentiner damit einstreichen.
  7. trocknen lassen und mit trennschichten aus backpapier in a dose geben.

IMG_20181201_092527

rezept is wieder von dr. oetker. die mama hot de früher immer gmocht…wuit i heuer unbedingt mochn. san jetzt goa net sooo vü aufwand und soooooo lecker 🙂 nur wos mi gstört hot…die kanierten kirschen werden mit karmin eingfärbt? WTF – is des notwendig? muss i beim nächtsten moi besser drauf schaun und evtl. beim denns oder so schaun, obs do andere a noch gibt..nur weglassen is a doof, des gheat scho dazu.

Werbeanzeigen

schwarzwälder kirschtorte

27 Dez

für a klane torte mit ca. 17 cm durchmesser

  • 3 eier
  • 100 g zucker
  • 1 prise salz
  • 75 g mehl
  • 20 g maizena
  • 25 g kakao
  • 250 g kirschkompott
  • 2 tl maizena
  • 75 ml kirschsaft (vom kompott)
  • 3 el zucker
  • 400 g schlogobers
  • 1 pkg sahnesteif
  • 6-9 el kirschschnaps
  • schoko oder zuckerperlen und kirschen zum verzieren

 

  1. rohr auf 160° umluft vorheizen.
  2. boden der springform mit backpapier auslegen, ränder butten.
  3. eier trennen und eiweiße mit der prise salz steif schlogn.
  4. eigelbe mit 2 el warmem wasser und zucker schaumig rühren, bis die masse schen dick und hell is.
  5. die eigelbmasse aufn eischnee geben.
  6. mehl mit maizena und kakao drübersieben und ois mit an schneebesen vorsichtig unterhebn.
  7. die masse in die form füllen und für ca. 30 min. ins rohr damit.
  8. biskuit aussanehmen, umdraht auf a kuchengitter geben, ring und backpapier oblösen und schen auskühlen lossn.
  9. die kirschen vom kompottabseihen – saft aufheben! – evtl. a poa kirschen zum verzieren aufheben.
  10. maizena mit 2 el kirschsoft vermischen.
  11. restlichen kirschsoft mit 2 el zucker aufkochen, kirschen dazu geben und wieder aufkochen lossn.
  12. die angerührte stärke dazu mischen, noch amoi aufkochen lossn und daun ganz abkühlen lossn.
  13. in biskuit zwa moi ausanaund schneiden und in untersten boden auf a tortenplatte oder a großes teller legen.
  14. schlogobers mitn restlichen zucker und sahnesteif schen steif schlogn und in an spritzsack füllen.
  15. unteren boden mit (mindestens) 2 el kirschschnaps beträufeln, dass er net trocken wird, daun dünn mit schlog bestreichen.
  16. daun drei ringe aufn boden spritzen und zwischen die schlagringe (hihi) die hälfte der angedickten kirschen geben.
  17. zweiten boden drauf setzen und a bissl andrücken.
  18. wieder mit kirschschnaps beträufeln, drei schlagringe drauf spritzen und die zwischenräume mit den restlichen kirschen füllen.
  19. dritten boden – oiso den deckel – drauf setzen, wieder a bissl aundruckn und wieder mit kirschschnaps beträufeln.
  20. mitn restlichn schlog daun die torte bestreichen, evtl. klane blumerl rund herum drauf spritzen…mit gehobelter schoko, zuckerperlen oder kirschen verzieren und a poa stund kalt stellen.

schwarzwälerkirschtorte (1)

 

schwarzwälerkirschtorte (2)

oiso i kaun nur ans sogn – herrlich 🙂 hob weniger schlog als bei den fertigen torten am rand und obenauf ghobt und des woa guat so. lt. rezept von küchengötter, waradn gesamt nur 3 el kirschwasser…i hob oba gmerkt, dass – grod, wenn ma die torte an tog vorher mocht – sie leider a bissl trocken werden kann, deswegen gescheiter a bissl mehr nehman 🙂 wird sicher wieder gmocht 🙂

mousse au chocolat törtchen

18 Nov

fürs biskuit:

  • 1 ei
  • 1 eidotter
  • 30 g zucker
  • 1 packerl vanillezucker
  • 1 prise salz
  • 50 g mehl
  • 1 messerspitze backpulver

pulver für mousse au chocolat (jo genau, es is die version für faule 🙂 )

  • a guate handvoll kirschen ausn glasl samt saft
  • no a bissl zucker
  • zwa blattl gelantine
  • a stickl kuvertüre
  • an schluck schlagobers
  • bissl an vanillezucker
  • zitronenzeste
  1. ais daun…fürs biskuit ei und eigelb verschlagen bis schaumig, daun zucker, vanillezucker und salz einrühren und weiterschlagen. mehl mit backpulver mischen und unterrühren. in die (gefetteten) dressierringe geben und ca. 8 min. backen.
  2. dawal is mousse au chocolat lt. anweisung mochn und a bissl kalt stellen.
  3. in saft von den kirschen aufkochen, topf vom herd nehmen. zucker dazua, schoko dazua und auflösen. gelantine unterrühren und kischen eini geben. ois a bissl obkühlen lossn.
  4. is biskuit amoi waagrecht durchschneiden, die erste schicht wieder in die dressierringe legen, mousse drauf, daun wieder biskuit und oben drauf die kirsch-schoko-mischung.
  5. des ois schen im kühlschrank aunziagn lossn. törtchen ausn ring lösen und mit geschlagenem schlag (natürlich die zeste und vanillezucker dazuageben) am rand einstreichen. et voila:

sehr lecker…nur hätt ma uns die schoko in da kirsch-mischung sparen suin. warad wahrscheinlich da bessere hingucker gwesen…oba guat is trotzdem 🙂

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…