Tag Archives: lamm

pasta con agnello

29 Jan
  • 1/4 kg lammfaschiertes
  • 1 zwiebel
  • 1 dose gewürfelte tomaten
  • 1/4 rotwein
  • 3 knoblauchzechn
  • 1 rote paprika
  • 1 rindssuppenwürfel
  • a poa scheiben bauchspeck
  • olivenöl
  • spaghetti
  • 1 el tomatenmark
  • parmesan
  • 1 in öl einglegte getrocknete tomate
  • salz, pfeffer, thymian, oregano, rosmarin, salbei
  1. zwiebel und knoblauch sowie getrocknete tomate klan schneiden – oba net zuuuu klan.
  2. paprika in streifen schneiden, speck genau a so – außer ma hot na am stück, daun am besten würferl 😉
  3. zwiebel, speck und knoblauch in an guatn schluck olivenöl anbraten.
  4. fleisch dazugeben und mitbraten.
  5. mit rotwein ablöschen
  6. dosentomaten und tomatenmark sowie die getrocknete tomate dazu geben.
  7. suppenwürfel zerbröseln und bei klana hitze mit deckel so laung kochn, bis an die konsitenz gfoit 🙂 je länger, desto besser. in unsern foi heit a guate 3/4 stund bis stund. (oba i bin a überzeugt, es braucht net unbedingt so laung, dass es guat wird!)
  8. bevors anbrennt, mit mehr rotwein oder sunst mit wasser nachgießen.
  9. die kräuter klan schneiden oda zerbröseln und mit salz und pfeffer würzen, bis spitzenklasse!
  10. und ganz wichtig: immer wieder kosten….des geht sich in ana hoibn stund mindestens 5 moi aus 😉
  11. nudeln kochen und mitn sugo und geriebenem parmesan anrichten.

spaghetti mit lammsugo

der ane oder die andere wird jetzt sogn „bäh – suppenwürfel!“ ABER i muass sogn, wenn ma guates suppenpulver hot – gibts a hervorragend in bio 😉 – daun wertet des wirklich fost ois auf. oft hot ma mit salz und pfeffer net sooo a gpsier (i hoit net 😉 ) und daun passt des ganz guat. und für de, die ka lamm mögen – es schmeckt mit an rinder-/schweinefaschierten bestimmt genau so guat 😉

und außerdem woa des heit sicher mit abstand des beste sugo, des i jemals söwa gmocht hob 🙂 gsd hob i sooo vü gmocht, dass nochn kosten noch drei portionen übrigblieben san…mittogessen morgen is gesichert!

erdäpflkrapferl (sarah wiener)

3 Jan

fürn teig:

  • 400 g erdäpfl
  • 80 g mehl
  • 40 g hartweizengrieß
  • 1 ei
  • 1 eidotter
  • salz

 

für die füllung:

  • 1 große zwiebel
  • 1 el butter
  • 250 g faschiertest – in dem fall vom lamm
  • a poa streifen speck
  • 1 ei
  • 60-80 g semmelbrösel
  • a poa kräuter (thymian, rosmarin, salbei)
  • salz, pfeffer
  • butterschmalz zum ausbacken

 

  1. fürn teig die erdäpfl waschen und kochendem wasser weichgaren.
  2. für die füllung in zwiebel schälen und klan schneiden, ebenso in speck und mitanaund in da butter guat andünsten.
  3. is fleisch dazugeben und mitbraten. salzen und pfeffern.
  4. die klan gschnittenen kräuter dazugeben und ei sowie semmelbrösel unterarbeiten, dass a geschmeidiger oba net zu weicher teig entsteht.
  5. auf die seite stellen und a bissl auskühlen lossn.
  6. die erdäpfl obgießen, ausdampfen lossn und schälen (oder glei ohne schale kochen und sogoa scho klan schneiden, daun gehts schneller).
  7. durch die presse drücken und mit den restlichen zutaten zu an glottn teig verkneten. fois da teig zu weich is, noch a bissl an grieß dazugeben.
  8. mit nosse händ klane portionen vom erdäpflteig obnehmen, in da handfläche flach drücken und mit a bissl ana fleischfüllung belegen, daun daraus vorsichtig knöderl mochn.
  9. lt. rezept suitn die krapferl jetzt im butterschmalz schwimmend aussabockn werden, wir haum in boden von da pfanne guat bedeckt ghobt, geht a – ma suits vielleicht nur auf klanerer hitz und a bissl länger drinn lossn.
  10. daun a bissl auf an stickl küchenrolle obtropfn lossn.

wir haums heit mit (fertigem weil faul) blaukraut gmocht:

erdäpflkrapferl

im originalrezept schlogt die frau wiener faschiertes vom wildschwein vor – des mitn lamm woa oba a saulecker 🙂 a die kräuter san guat aussakumman. wir haum die teilchen mit sicherheit scho amoi gmocht, i glaub mit schwein-/rinderfaschiertem, komisch, dass i davon nix bloggt hob…is jetzt nochghuit 🙂 is wirklich sehr lecker und braucht net soooo vü zeit und wir frieren die restlichen teilchen portionsweis ein (wenn wos überbleibt, weil wenn sie in da küche zum abkühlen stehen, san sie fost so schlimm wie kaspressknödl…es werden bis zum einfrieren immer weniger 😉 )

lammhackbällchen mit nudeln und tomatensauce

20 Nov

für die lammhackbällchen

  • 250 g lammfaschiertes
  • 2 schalotten
  • 1 el petersilie
  • 1 handvoll knödelbrot
  • 2 el semmelbrösel
  • 1 ei (m)
  • 1 schluck milch
  • ca. 8 würferl ziegenkäse
  • 2 el mehl
  • butterschmalz
  • salz, pfeffer

 

  1. is knödelbrot mit da warmen milch aungatschn. schalotten klan schneiden und kurz blanchieren (des woa heit a versuch, sunst stoßts ma in rohen zwiebel / schalotten oft aufa… 😀 )
  2. knödelbrot, ei, schalotten und petersilie zum faschierten geben, guat mit salz und pfeffer würzen und durchkneten. je noch dem, wie „dünn“ die masse jetzt is, noch und noch a bissl ane semmelbrösel dazua geben.
  3. portionsweis fleisch in da handfläche flach drücken, an ziegenkäsewürfel drauf geben und knöderl mochn.
  4. die knöderl a bissl im mehl wenden und im heißen butterschmalz braten.

lammhackbällchen

für die nudeln

  • 200 g nudelmehl*
  • 2 eier (m)
  • 1 schluck olivenöl

 

  1. ois guat von da kitchenaid durchmischen lossn 😉 und mit die händ zu an geschmeidigen teig verkneten.
  2. daun mit oder ohne nudelmaschine auswoikn und schneiden, wie ma lustig is.
  3. wenn ma die nudeln net direkt kocht, a bissl im mehl wälzen und hauferlweis auf a teller legen.
  4. im gesalzenen wasser 3-5 min. kochen lossn.

nudeln

für die tomatensauce

  • 1 dose tomaten
  • 2 knoblauchzechn
  • 1 schalotte
  • 1 el tomatenmark
  • 1 el creme fraiche
  • 2 el ketchup
  • butter
  • salz, pfeffer, estragon, evtl. zucker

 

  1. knoblauch und schalotten klan schneiden und in da heißen butter anbraten.
  2. dosentomaten und tomatenmark dazugeben, hitz oba drahn und mit die restlichen sochn noch geschmack würzen. hot bei mir heit recht laung dauert…vüüüüü salz und einiges an zucker.
  3. a poa minuten auf klana hitz köcheln lossn

lammhackfertig

*nudelmehl = „durumgriess sss“ gseng und glei kauft bei an standl am naschmarkt in wien. kosten tuat 1kg € 2,10 und zoit sich auf jeden foi aus. die selber gmochtn nudeln und i haum jo ka guate gemeinsame vorgeschichte, oba mit dem mehl – ois paletti 🙂 beim nächsten moi gibts daun tortellini oda ravioli weil anfoch kinnan die aundan a … 😀

da spatz hot heit eigentlich mit lammburger grechnet, woa oba goa net enttäuscht vom essen 🙂 es woa wirklich sehr lecker..nur beim fleisch hot wieder amoi a bissl a salz gföht. i bin do anfoch imma zuuuuu vorsichtig. i was net, ob mas siegt, oba die fotos san heit mit ana spiegelreflex gmocht, de haumma uns ausborgt…gfoit ma guat 😉 vo da menge her kau ma sogn, dass es ca. 4 portionen san…

Lamm- Burger (Tim Mälzer)

25 Apr
  • 2 steaks aus da lammkeule (à ca. 150g)
  • 1 tl koriandersaat
  • 3 el olivenöl
  • 100 ml öl (sesamöl, sonnenblumenöl…)
  • 1 knoblauchzehe
  • 1 rosmarinzweig
  • 2 toasties (oda burgersemmerl)
  • 1 zwiebel
  • a poa salatblätter
  • salz, pfeffer

fürn dip

  • 1 klane salatgurke
  • 80 ml (griechisches) joghurt
  • salz, pfeffer, zucker
  1. is fleisch mit an scharfen messer kreuzweise einschneiden. koriandersaat im mörser mit pfeffer und salz mörsern und olivenöl dazu mischen. is fleisch mit der paste schen einschmieren und auf die seiten stön.
  2. in knoblauch mit an messer zerdrücken. öl in da pfanne erhitzen, knoblauch und rosmarin ins öl tuan und die toasties drin anbraten – rausnehmen und abtropfen lossn. gaunz schlecht is, wenn ma kan rosmarinzweig hot und glaubt, ma kaun a an klangschnittenen nehmen…dieser rosmarin – arschloch unter den gewürzen – wird nämlich vom geschmack her schnö zu stoak und wenn ma a zweigerl hot, nimmt mas anfoch aussa, wos bei klangschnittenen kraut eher schwierig is…
  3. zwiebel schälen und in feine ringerl schneiden. mit a bissl an zucker in da pfanne anbraten / karamellisieren.
  4. für die sauce die gurke schälen, halbieren, die kern mit an löffel aussahuin und die gurke in klane stückerl schneiden. die gurkenwürferl mitn joghurt und in pfeffer mischen – evtl. noch salzen und a bissl knovi dazu 🙂
  5. is fleisch in da pfanne medium braten und auf die toasties setzen, in karamellisierten zwiebel und salat drauf, sauce drüber, deckel druff und fertig 😀

 

leider woa unser fleisch net überoi gleich dick, jetzt woas stellenweis sche medium und an a poa stellen scho eher zu durch. es is saudeppat zum essen – geschmacklich oba super!

zeitaufwand: ca. 20 min

Lammhackbällchen, gefüllt mit Feta und Datteln (Tim Mälzer)

19 Mrz
  • 400g lammfleisch
  • 1 ei
  • 1 prise gemahlener kardamom
  • salz, pfeffer
  • 150g fladenbrot
  • 200ml milch
  • 8 datteln (ohne kern)
  • 100g schafs-feta
  • 3 blätter salbei (gehackt)
  • olivenöl

 

  1. lammfleisch und ei in ana schüssel mischen, mit kardamom, salz und pfeffer würzen. is fladenbrot schen klan schneiden und in da warmen milch einweichen – dann zum fleisch geben.
  2. die datteln in stückerl schneiden und mitn feta und dem salbei mischen.
  3. die fleischmasse portionieren, in da mittn a mulde mochn und die füllung einituan – kugerl mochn. die kugerl in da pfanne und olivenöl anbraten und servieren.

zeitaufwand: ca. 1 stund

kosten: ca. 20,- euronen

 

wir finden, salbei und datteln passen superfein zum lammfleisch…des ma heit zum ersten moi faschiert gessen haum. und wir werden es wieder tun 😉

 

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.