Tag Archives: marillen

topfenstrudel mit marille und minze

25 Mai

für 1 portion:

  • 1 blattl (jo 1/4 von ana packung 😆) strudelteig
  • 250 g topfen
  • 100 g marillen (bei mir die letzten ausn tiefkühler)
  • 5-6 blattl frische minze
  • 1 schluck milch
  • zucker nach belieben (oder flavor drops)
  1. rohr auf 180° vorheizen.
  2. a klane auflaufform a bissl buttern.
  3. topfen glatt rühren und ggf. zucker dazu geben. i hob desmoi a bissl gschummelt und gib flavor drops dazu (flüssiger süßstoff mit maracuja-geschmack)
  4. die marillen und die minzblattl  klan schneiden und drunter mischen.
  5. strudelteig aufbreiten und zur hälfte zaumm legen.
  6. füllung drauf geben und schen eng einrollen.
  7. in die auflaufform geben und mit an schluck milch bestreichen.
  8. ins rohr damit für 15-20 min.
  9. jausnen!

IMG_20200525_174558IMG_20200525_174739

also i bin jo eigentlich ka fan vo süßstoff und versuch, recht ’sauber‘ und unverarbeitet zu essen. aktuell probier i oba wieder, a bissl mehr schaun, dass i mein coronaspeck los werd und iss darum ziemlich vü eiweiß… und joghurt, topfen etc. mog i natürlich scho, oba ohne zucker?! drum hob i ma letztens moi so a flaschl flavor drops beim müller mitgnummen. jo sie schmecken künstlich und san megasüß – is jo a süßstoff – oba i verwend gaaaaanz wenig, dann geht des schon, woa echt lecker! die minze hots noch schen erfrischt… nur is ma da strudel natürlich beim aussa heben aus da form ausanaunda brochn, eh kloa 😂

topfenknödel mit marillenbananengatsch

14 Mrz
  • 2 sehr reife bananen (bei mir ausn tiefkühler)
  • 3-4 marillen (ebenfois tk)
  • 3-4 stück getrocknete mango
  • 2 el cocoschips
  • 1 tl mohn
  • topfenknöderl (ausn tiefkühler)
  1. die getrockneten mangostückerl klein schneiden
  2. mit den marillen und bananen in an topf geben
  3. an guatn schluck wasser dazu geben und ois weichkochen
  4. die knöderl erwärmen
  5. obst a bissl pürieren und in an teller geben
  6. knöderl drauf geben
  7. mit cocoschips und mohn bestreuen und genießen 🧡

Screenshot_20200314_135223

saulecker sog i nur!!

brav wie i woa, hob i imma a bissl frisches obst wenns saison hot, eingfroren. die bananen ebenfalls, weil ma damit herrliches blitzeis mochn kaunn! die knöderl hob i a schon a zeitl eingfroren und jetzt hob i ma gedacht, wenn olle schon so a krise kriagn und sich mit klopapier für die nächsten 100 joah eindecken, iss i amoi meine vorräte zaumman. i hoff jo sooo, dass die leit, de jetzt für die ‚coronakrise‘ ihre vorräte aufstocken, net dann die hälfte wieder weghaun, weils net wissen, wos anfangen damit 🙄.

i werd also in der nächsten zeit mein tiefkühler und mein vorratsschrank zaumjausnen und endlich wieder a bissl wos leckeres posten 🤤. 

marillen-topfen-strudel

17 Sep

für 1 strudel:

  • 1/2 pkg fertiger strudelteig
  • 1 becher topfen
  • 30 g butter
  • 50 g zucker
  • 1 ei
  • 0,5 kg marillen
  • 1 ei zum bestreichen
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. die marillen waschen, entkernen und klan schneiden.
  3. zucker, butter und ei guat verrühren.
  4. topfen dazugeben und zum schluss die marillenstickl unterheben.
  5. den strudelteig auf da arbeitsfläche ausrollen und 2/3 davon mit da masse bestreichen.
  6. guat einrollten und aufs backblech setzen.
  7. mitn ei bestreichen und für ca. 35 min. backen.

 

foto mochn vergessen 🤦‍♀️

tjo…leider is ma wieder amoi da teig aufplatzt. irgendwie schoff i des anfoch net, dass da fertige teig so bleibt, wie er sui. oba guat wor a 🙂

 

 

 

schoko³-marillen-kuchen

16 Aug

für a blech vui:

  • 6 eier
  • 2 el vanillezucker
  • 225 g zucker
  • 140 g dinkelmehl
  • 45 g maizena
  • 40 g backkakao
  • 1 tl backpulver
  • 1 prise salz 
  • 9 marillen
  • 50 g dunkle kuvertüre
  • 1 schluck schlogobers
  • a bissl a weiße kuvertüre
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitz vorheizen.
  2. die marillen halbieren und die kern aussa huin.
  3. blech mit backpapier auslegen, aber net fetten! da teig sui auffi klettern…
  4. die eier trennen und die eiklar mit da prise salz zu an steifen schnee schlogn.
  5. zucker und vanillezucker einrieseln lossn.
  6. dotter nach und nach dazu mischen.
  7. mehl, backpulver, maizena und kakao vermischen und übern schnee sieben.
  8. mit an großen schneebesen vorsichtig unterheben.
  9. masse in die form geben und mit ana klanen palette glatt streichen.
  10. die marillen leicht in die masse drücken.
  11. für 25-30 min. ins rohr (stäbchentest!)
  12. dawal die dunkle schoko mitn schlogobers in da mikro schmelzen und glatt rühren.
  13. wenn da kuchen leicht abgekühlt is, die geschmolzene ganache IN die marillen träufeln.
  14. die weiße schoko mit ana parmesanreibe drüber reiben.
  15. schneiden und essen!

IMG_20190813_191726IMG_20190813_191720

also ans is fix: des woa da saftigste und leckerste marillenkuchen, den i je gmocht hob! woa a supa idee mit schokobiskuit ❤️.

marillenlikör

23 Nov

hob im sommer bei an kettenbrief mit rezepten mitgmocht…des is ans von denen, des i zruck kriagt hob 🙂

 

  • 1 kg entkernte  marillen
  • 1/3 kg zucker
  • 2 l wasser
  • 1/2 l korn

 

  1. marillen mit zucker und wasser weich kochen und pürieren.
  2. durch a feines sieb passieren, dass wirklich nur da saft bleibt.
  3. auskühlen lassen, daun korn dazu geben und guat durchmischen.
  4. 2-3 stunden stehn lossn und in flaschen füllen.

IMG_7993

schmeckt echt genial!

marillentorte

28 Jul

wie angekündigt, hob i die erdbeer-schafmilchjoghurt-torte noch mit wos aundarem probiert…nämlich mit marillen 🙂

marillentorte

marillentorte

 

die marillen woan hoit leider noch net so weich, wie sie hätten sein suin…geschmacklich woas oba net schlecht die torte 😉

marillenkuchen

28 Jul
  • ca.  1 kg reife marillen
  • 200 g butter
  • 200 g staubzucker
  • 4 eier
  • 200 g mehl
  • 1 tl backpulver
  • 1 prise salz
  • 1 el vanillezucker
  • abgeri. schale von 1/2 (bio-) zitrone
  • 1-2 el rum
  1. marillen waschen, halbieren und kern aussa huin.
  2. rohr auf 180° vorheizen.
  3. butter schmelzen und mit stubzucker vermixen.
  4. mehl mit backpulver und salz vermischen.
  5. in die butter-zucker-mischung amoi die häfte von da mehl-backpulver-salz-mischung einrühren.
  6. die eier nach und nach einrühren.
  7. vanillezucker, zitronenschale und rum einmixen.
  8. restliches mehl dazumischen und ois guat durchrühren.
  9. a blech mit backpapier auslegen, die masse draufleeren und is backblech amoi oda zwamoi fest auf die arbeitsfläche klopfn, dass die luftblaserl aussakumman.
  10. die marillen mit da schnittfläche nach oben drauflegen und für ca. 40 min. ins rohr.
  11. aussa ausn rohr, und nur net zlaung obkühlen lossn, woam is er nämlich am allerbesten!

marillenkuchen

um de jahreszeit is a marillenkuchen einfoch pflicht. normalerweis nehmen wir von den süßen sachen am nächsten tag immer wos davon ins büro mit…desmoi is net amoi mehr a futzerl überblieben, des ma hätten mitnehmen kinnan 😀 soooo guat woas!

 

Lehrgut

Über Lehren und Lernen ... und das Leben

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

Küchenereignisse

Kochen bildet

SUPERKLUMPERT

Kuriose Alltagsgeschichten

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…