Tag Archives: marillen

marillen-topfen-strudel

17 Sep

für 1 strudel:

  • 1/2 pkg fertiger strudelteig
  • 1 becher topfen
  • 30 g butter
  • 50 g zucker
  • 1 ei
  • 0,5 kg marillen
  • 1 ei zum bestreichen
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. die marillen waschen, entkernen und klan schneiden.
  3. zucker, butter und ei guat verrühren.
  4. topfen dazugeben und zum schluss die marillenstickl unterheben.
  5. den strudelteig auf da arbeitsfläche ausrollen und 2/3 davon mit da masse bestreichen.
  6. guat einrollten und aufs backblech setzen.
  7. mitn ei bestreichen und für ca. 35 min. backen.

 

foto mochn vergessen 🤦‍♀️

tjo…leider is ma wieder amoi da teig aufplatzt. irgendwie schoff i des anfoch net, dass da fertige teig so bleibt, wie er sui. oba guat wor a 🙂

 

 

 

schoko³-marillen-kuchen

16 Aug

für a blech vui:

  • 6 eier
  • 2 el vanillezucker
  • 225 g zucker
  • 140 g dinkelmehl
  • 45 g maizena
  • 40 g backkakao
  • 1 tl backpulver
  • 1 prise salz 
  • 9 marillen
  • 50 g dunkle kuvertüre
  • 1 schluck schlogobers
  • a bissl a weiße kuvertüre
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitz vorheizen.
  2. die marillen halbieren und die kern aussa huin.
  3. blech mit backpapier auslegen, aber net fetten! da teig sui auffi klettern…
  4. die eier trennen und die eiklar mit da prise salz zu an steifen schnee schlogn.
  5. zucker und vanillezucker einrieseln lossn.
  6. dotter nach und nach dazu mischen.
  7. mehl, backpulver, maizena und kakao vermischen und übern schnee sieben.
  8. mit an großen schneebesen vorsichtig unterheben.
  9. masse in die form geben und mit ana klanen palette glatt streichen.
  10. die marillen leicht in die masse drücken.
  11. für 25-30 min. ins rohr (stäbchentest!)
  12. dawal die dunkle schoko mitn schlogobers in da mikro schmelzen und glatt rühren.
  13. wenn da kuchen leicht abgekühlt is, die geschmolzene ganache IN die marillen träufeln.
  14. die weiße schoko mit ana parmesanreibe drüber reiben.
  15. schneiden und essen!

IMG_20190813_191726IMG_20190813_191720

also ans is fix: des woa da saftigste und leckerste marillenkuchen, den i je gmocht hob! woa a supa idee mit schokobiskuit ❤️.

marillenlikör

23 Nov

hob im sommer bei an kettenbrief mit rezepten mitgmocht…des is ans von denen, des i zruck kriagt hob 🙂

 

  • 1 kg entkernte  marillen
  • 1/3 kg zucker
  • 2 l wasser
  • 1/2 l korn

 

  1. marillen mit zucker und wasser weich kochen und pürieren.
  2. durch a feines sieb passieren, dass wirklich nur da saft bleibt.
  3. auskühlen lassen, daun korn dazu geben und guat durchmischen.
  4. 2-3 stunden stehn lossn und in flaschen füllen.

IMG_7993

schmeckt echt genial!

marillentorte

28 Jul

wie angekündigt, hob i die erdbeer-schafmilchjoghurt-torte noch mit wos aundarem probiert…nämlich mit marillen 🙂

marillentorte

marillentorte

 

die marillen woan hoit leider noch net so weich, wie sie hätten sein suin…geschmacklich woas oba net schlecht die torte 😉

marillenkuchen

28 Jul
  • ca.  1 kg reife marillen
  • 200 g butter
  • 200 g staubzucker
  • 4 eier
  • 200 g mehl
  • 1 tl backpulver
  • 1 prise salz
  • 1 el vanillezucker
  • abgeri. schale von 1/2 (bio-) zitrone
  • 1-2 el rum
  1. marillen waschen, halbieren und kern aussa huin.
  2. rohr auf 180° vorheizen.
  3. butter schmelzen und mit stubzucker vermixen.
  4. mehl mit backpulver und salz vermischen.
  5. in die butter-zucker-mischung amoi die häfte von da mehl-backpulver-salz-mischung einrühren.
  6. die eier nach und nach einrühren.
  7. vanillezucker, zitronenschale und rum einmixen.
  8. restliches mehl dazumischen und ois guat durchrühren.
  9. a blech mit backpapier auslegen, die masse draufleeren und is backblech amoi oda zwamoi fest auf die arbeitsfläche klopfn, dass die luftblaserl aussakumman.
  10. die marillen mit da schnittfläche nach oben drauflegen und für ca. 40 min. ins rohr.
  11. aussa ausn rohr, und nur net zlaung obkühlen lossn, woam is er nämlich am allerbesten!

marillenkuchen

um de jahreszeit is a marillenkuchen einfoch pflicht. normalerweis nehmen wir von den süßen sachen am nächsten tag immer wos davon ins büro mit…desmoi is net amoi mehr a futzerl überblieben, des ma hätten mitnehmen kinnan 😀 soooo guat woas!

 

Marillenknödel mit Butter-Kürbiskern-Bröseln (Sarah Wiener)

7 Aug

glei ans vorweg: des rezept is für (mindestens) 6 Personen!!!

fürn teig

  • 750 g topfen
  • 3 eier
  • 180 g kalte butte
  • 400 g mehl

für die füllung

  • 24 klane marillen
  • 24 stk. würfelzucker

für die brösel

  • 60 g butter
  • 60 g gehackte kürbiskerne
  • 60 g semmelbrösel
  1. olle sochn fürn teig schnö zaummischen und a bissl wegstellen, damit er nimma pickt.
  2. die marillen waschen, trocknen, halbiern, kern aussa und an würfelzucker einituan.
  3. in an großen topf schen vü wasser zum kochen bringen.
  4. portionsweis teig nehmen und um die marillen knödel mochn 🙂
  5. knödel ins wasser geben, glei die hitz zruck drahn und ca. 20 min im kochenden wasser ziehen lassen.
  6. für die brösel butter in ana pfanne zerlassen, die brösel und die gehackten – oder wer lieber mog – geriebene kürbiskerne dazuageben und die pfanne glei vom herd nehmen.
  7. die knödel mit ana schaumkelle ausn wasser huin und guat abtropfen lassen. in den butter-bröseln schwenken und evtl. mit staubzucker bestäuben.

weil die knödel heit soooooo guat woan, kaun i mi heit net für a foto entscheiden…deswegen zwa 🙂 supa guat, absolut wiederholungspotential 😀

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

SUPERKLUMPERT

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…