Tag Archives: muskat

kohlrabisauce mit erdäpfl

2 Mai

für 2 mächtige portionen:

  • 2 große erdäpfl
  • 1 großer kohlrabi
  • 1 gemüsesuppen-würfel
  • 2 el butter
  • 2 el mehl
  • 200 ml milch*
  • salz, pfeffer, muskat
  1. kohlrabi schälen und in würferl schneiden.
  2. wasser aufstellen, gemüsesuppen-würfel dazu geben und kohlrabi darin bissfest kochen.
  3. erdäpfl schälen und in würferl schneiden und in an zweiten topf in salzwasser net zu weich kochen.
  4. die kohlrabiwürferl abseiden, den sud oba auffangen!
  5. in an topf die butter schmelzen, mehl dazu geben und gut durchrühren.
  6. butter-mehl-mischung leicht anbräunen lassen, dann die milch* und ca. 200 ml vom kohlrabisud dazugeben und aufkochen.
  7. mit salz, pfeffer und muskat ordentlich abschmecken.
  8. erdäpfl abseiden und gemeinsam mit den kohlrabiwürferln in die sauce geben.
  9. anrichten und mahlzeit!

*wegen mangel an kuhmilch mit hafermilch gmocht. woa oba trotzdem superlecker. dazu an vogerlsalat mit karotten und ma is ordentlich satt. is rezept für die sauce hob i vo guteküche.at – die halbe menge vom rezept dort reicht mir oba locker für zwa moi essen, hob jo a große erdäpfl gnumman.

pumpkin pie (cupcake jemma)

6 Nov

fürn teig (am besten am tag davor scho mochn!):

  • 225 g glattes mehl
  • 1/2 tl* salz
  • 170 g koite butter
  • 1 el* weißweinessig
  • 5 1/2 el eiswasser

  • 1 ei mit an schluck (hafer) milch verspruden

  1. mehl, salz und koite butter miteinander verreiben, bis die butterflockerl ganz fein werden.
  2. 3/4 vom essigwasser dazu geben und schaun, ob die konsistenz passt – suit scho a formbarer teig sein! ggf. no restliches essigwasser dazu geben, guat durchkneten.
  3. zu ana disk formen (net kugel, dann losst sichs als koiter leichter ausrollen!) und über nocht in kühlschrank damit.
  4. 10 min. vorm ausrollen ausn kühlschrank huin.
  5. auf da bemehlten arbeitsfläche schen rund ca. 5-7 mm dick ausrollen (auf jeden foi so groß, dass die form inkl. seitenwand guat obdeckt san!).
  6. teig in die form heben, die ecken mitn rücken vom zeigefinger schen ausformen und no amoi a hoibe stund in kühlschrank geben.
  7. den rand a bissl ausformen oder mit ana gabel einkerben.
  8. rohr auf umluft 190° vorheizen.
  9. teig mehrmois mit ana gabel einstechen.
  10. an bogen backpapier zerknüllen und auf den teig geben.
  11. mit backreis/-linsen/-bohnen auffüllen und a bissl andrücken.
  12. noch amoi kurz für ca. 10 min. in kühlschrank, dann 15 min. backen.
  13. boden ausn rohr huin, reis mitn backpapier aussaheben und den boden mitn versprudelten ei bepinseln.
  14. noch amoi für 5 min. ins rohr geben.
  15. auskühlen lassen.

für die füllung:
  • 1 klana hokkaido kürbis (wir brauchen 330 g kürbispürree)
  • 65 g brauner zucker
  • 45 g weißer zucker
  • 2 große eier
  • 1 tl gemahlener zimt
  • 1/2 tl gemahlener ingwer
  • 1/2 tl gemahlene muskatnuss
  • 1 große prise salz
  • 115 g schlogobers

  1. fürn kürbis is rohr auf 165° umluft vorheizen.
  2. kürbis halbieren, die kern aussahuin und mit da schnittfläche aufs backblech geben.
  3. für a stund ins rohr damit.
  4. dann ausn rohr ruin, bissl obkühlen lossn, is fleisch mit an löffel aussa kratzen und fein pürieren. dann auskühlen lossn.
  5. rohr auf 170° auffi drahn.
  6. braunen und weißen zucker mitn salz und den eiern guat verrühren.
  7. 330 g vom ausgekühlten  kürbispürree dazumischen.
  8. die gewürze einrühren.
  9. schlogobers a bissl anschlagen und unterrühren.
  10. füllung aufn kuchenboden geben und masse a bissl glätten.
  11. die teigränder mitn versprudelten ei bepinseln, dann für ca. 35-40 min. backen.

für die deko:
  • 2 el frischkäse
  • den rest vom becher schlogobers
  • 1 el staubzucker

  1. schlog mitn zucker anschlagen.
  2. frischkäse dazu rühren, bis die masse spritzbar is.
  3. aufn kuchen spritzen.


*i hob wieder teaspoons und tablespoons gnumman, gö 😉

die füllung miassat a bissl mehr sein, hob jo nur a tarteform und ka pie-’schüssel‘ ghobt… die frischkäseschlogmischung woa sooo super dazu, hob no baisers vom letzten weihnachtsbacken im kastl gfundn und a bissl drüber bröselt… 🤤🤤🤤