Tag Archives: oliven

spaghetti mit schafkäse und spargel

19 Mai

für 1 portion:

  • 70 g spaghetti
  • 1/2 klane zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • 1 el öl
  • 5-7 stangl grüner spargel
  • 2 klane tomaten
  • 100 g schaffrischkäse
  • 4 grüne oliven
  • 1 tl abrieb von ana bio zitrone
  • salz, pfeffer

 

  1. nudeln in salzwasser bissfest kochen.
  2. zwiebel und knoblauch klan schneiden und im öl anbraten.
  3. tomaten und oliven klan schneiden und dazu geben.
  4. vom spargel die holzigen enden abbrechen in 3 cm klane stickl schneiden und dazu geben.
  5. bevor da knoblauch dunkel wird, an schluck wasser dazu geben.
  6. schaffrischkäse drunter rühren und auf klana hitze köcheln, bis da spargel bissfest is und die sauce a bissl eindickt.
  7. mit salz, pfeffer und zitronenzeste abschmecken.
  8. nudeln abseichn und unter die sauce ziehen.

mahlzeit!

IMG_20190519_174059.jpg

also i kann nur sogn: yam³! so vü verschiedene aromen…die zeste…die oliven…da schaffrischkäse…😍 moch i mit sicherheit boid wieder! beim nächsten moi vielleicht mit a bissl an anbrutzelten bauchspeck, wos süßes do drin kann i ma a richtig gut vorstellen!

Werbeanzeigen

polenta“pizza“

13 Aug

für 1 portion:

  • 50 g polenta
  • 200 ml gemüsesuppe
  • 1 getrocknete und eingelegte tomate
  • 3 blattl schinken
  • 2-3 oliven
  • 1/2 kugel mozzarella
  • 1/4 paprika
  • 1 el ajvar
  • 1 tl tomatenmark
  • oregano
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. suppe aufkochen, polenta einrieseln lassen und auf kleinster stufe gar kochen (umrühren net vergessen!)
  3. die getrocknete tomate klan schneiden und zur polenta geben.
  4. schinken, mozzarella, paprika und oliven klan schneiden.
  5. die polenta auf an backblech (mit backpapier) net zu dünn aufstreichen.
  6. ajvar und tomatenmark vermischen und auf da „pizza“ verteilen.
  7. mozzarella drauf verteilen, genau so wie die restlichen zutaten.
  8. großzügig mit oregano bestreuen.
  9. ins rohr damit, bis da käse geschmolzen is.

polentapizza

da mozzarella hot so vü wasser lossn, dass ma die „pizza“ net richtig fest wurdn is. deswegen hob is foto in weiser voraussicht scho am blech gmocht. sie is ma daun beim ummiheben aufs teller a bissl brochn, warad fürs foto net so schen gwesen 😀

woa net schlecht, würd beim nächsten moi oba weniger käse und dafür mehr gewürze in die polenta geben. desmoi nur mit gemüsesuppenpulver gewürzt. oba is amoi wos anderes…

pizza!pizza!pizza!

26 Nov

fürn teig:

  • 450 g mehl
  • 1 packerl trockengerm
  • 2 guate prisen salz
  • 1 klane prise zucker
  • 5 el olivenöl
  • 250 ml lauwarmes wasser

für die tomatensauce

  • 1 dose tomaten
  • 2 knoblauchzechn
  • salz, pfeffer, oregano, thymian

zum belegen:

  • ois, wos ma wü 🙂

 

  1. fürn teig ois guatzaumkneten und a hoibe stund gehen lossn (oba schaun, dass er net davon rennt 😉 )
  2. dawal die tomatensauce mit den gewürzen vermischen, knoblauchzechn klanschneiden oder pressen und einimischen.
  3. rohr auf heißluft 225° vorheizen.
  4. daun in teig no amoi guat durchkneten, ausrollen und aufs blech legen.
  5. wieder 10 min gehen lossn.
  6. mit da tomatensauce bestreichen und noch lust und liebe belegen.
  7. für 15 min. ins rohr damit und yamyam 🙂

pizza (1)

pizza (4)

 

lecker woas, beim nächsten moi werd ma in teig nur no a bissl dünner ausrollen…den teig hätt i noch a bissl mehr salzen kinnan 🙂 i imma vor lauter aungst, dass ma merkt, dass i (imma no) verliebt bin 🙂

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

SUPERKLUMPERT

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…