Tag Archives: parmesan

spargel mit schinken

17 Jun

i gibs zu, es is scho mindestens a monat her, dass i des kocht hob, oba i hob momentan net so lust ghobt zum bloggen 🙂

oiso für 3 portionen:

  • 9 stangen weißen spargel
  • 9 stangen grünen spargel
  • 6 blatt schinken
  • 1 eidotter
  • 1 el weißwein
  • 32 g butter
  • salz, pfeffer, zitronensaft
  • a bissl an parmesan zum überbacken
  1. rohr auf 200° vorheizen.
  2. spargel zuputzen und a poa minuterl vorkochen.
  3. i hob den weißen spargel immer zu dritt in a blattl schinken eingerollt und in a auflaufform geben.
  4. den grünen spargel hob i anfoch so in die auflaufform glegt und mitn restlichen, in streifen geschnittenen schinken bestreut.
  5. für die sauce hollandaise die butter erwärmen.
  6. eidotter mit weißwein, salz und zucker guat verrühren und im wasserbad schen hell-dick schlogn.
  7. butter in an dünnen strahl in die eimasse schlagen bis a schene dicke creme wird.
  8. die sauce daun auf die beiden auflaufformen verteilen*.
  9. mit a bissl parmesan bestreuen und ins rohr damit bis da käse geschmolzen is und die sauce leicht gestockt und goldbraun is.
  10. dazu gibts petersükartoffeln.

spargel mit schinken (2)spargel mit schinken (3)spargel mit schinken (1)

*von da sauce is ma a bissl wos übrig blieben, oba des haumma daunn mit den erdäpfln zaumtunkt 🙂

woa sehr lecker!

kürbis- erdäpfl- auflauf

14 Jan
  • 1/2 hokkaido kürbis
  • 125 g erdäpfl
  • 1 handvoll walnüsse
  • 1/2 zwiebel
  • 100 ml schlogobers
  • 1 1/2 el brösel
  • schutzengel gewürz-blüten-zubereitung
  • oregano
  • rosmarin
  • muskat
  • 1 knoblauchzechn
  • salz, pfeffer
  • ggf. a bissl parmesan
  1. rohr auf 180° vorheizen.
  2. kürbis halbieren, kern aussa huin und würfeln.
  3. erdäpfl schälen und a würfeln.
  4. gemeinsam in a auflaufform geben und kräftig salzen und pfeffern.
  5. ins rohr damit für ca. 20 min. zum vorgaren.
  6. die nüsse ohne fett anrösten.
  7. zwiebel klan schneiden und anbraten.
  8. schlog mit dem schutzengel gewürz, oregano, rosmarin, muskat und dem gepressten knoblauch vermischen.
  9. zwiebel und nüsse sowie die schlog-gewürz- mischung über die erdäpfl- kürbis- mischung geben und guat durchmischen.
  10. wieder für ca. 20 min. ins rohr damit.
  11. fein geriebenen parmesan und brösel drüber streuen und noch amoi kurz ins rohr damit, bis a schöne kruste is.

kurbis-erdapfl-auflauf
tjo. auflauf is a bissl vü gsogt 😀 oba es woa gaunz guat – des mit den bröseln und den nüssen, echt fein. a nette beilage – oba wie gsogt, ka auflauf…rezept wieder von 
sonnentor.

zander mit prosciutto und parmesan

26 Sep
  • 2 zanderfilets
  • 2 blattl prosciutto
  • 4-6 dünne scheiberl parmesan
  • 2 el öl
  • salz, pfeffer
  • 1/2 zitrone

 

  1. fisch auf da fleischseitn mitn prosciutto und pamesan belegen.
  2. zaumkloppn.
  3. am dicken end ggf. a bissl einschneiden.
  4. salzen und pfeffern.
  5. pfanne mit öl erhitzen.
  6. fisch von jeder seite 4 minuten auf mittlerer stufe braten.
  7. vorm anrichten mit da zitrone beträufeln und essen!

zander-saltimbocca

dazu hots bei uns heit an gemüsereis geben. sehr guat! nur net zu viel salzen…da parmesan und da prosciutto helfen do guat mit 🙂

zitronenpasta

23 Sep
  • 30 g pinienkerne
  • 200 g spaghetti
  • 1 biozitrone
  • 50 g parmesan
  • 200 ml gemüsesuppe
  • 1/2 tl chili
  • 3 el petersilie
  • 1 ei
  • salz, pfeffer
  • 2 el olivenöl

 

  1. die pinienkern ohne fett langsam anrösten, bis sie a bissl a foab haum.
  2. die spaghetti in salzwasser bissfest kochen.
  3. die schale von da zitrone abreiben und a bissl a zeste für die deko aufheben.
  4. rest mitn geriebenen parmesan vermischen.
  5. petersü kla schneiden und mitn chili zur parmesan-zitronen-mischung geben.
  6. ei dazu geben und guat verquirlen.
  7. die hälfte der zitrone auspressen und den saft mit da gemüsesuppe auf die hälfte einkochen.
  8. spaghetti abseihen und wieder in topf zruck geben.
  9. den zitronenfond über die nudeln geben, die parmesan-ei-mischung genau so.
  10. ois guat untermischen und mit salz und pfeffer abschmecken.
  11. die pasta auf teller anrichten, mit olivenöl beträufeln, die pinienkerne drüber geben und die restliche zeste drüber streuen.
  12. essen!

zitronenpasta

jo! woa gaunz guat. sehr frisch und lecker 🙂 des rezept hob i im sommer amoi aus da sparmahlzeit aussagrissn und liegen lossn und bin erst jetzt zum nachkochen kumman.

pasta mit brokkoli und salat (jamie oliver)

13 Nov

für die nudeln:

  • 1 hoiba bund frischer basilikum
  • 2 sardellenfilets
  • saft von 1/2 zitrone
  • 1 knoblauchzechn
  • a bissl chili
  • 15 g parmesan + a bissl mehr zum drüberstreuen
  • 1/2 brokkoli
  • 25 g pinienkerne

fürn salat:

  • 1 reife avocado
  • 1 große tomate
  • 2 el olivenöl
  • 2 el balsamico
  • 1 salatherz
  1. wasser in an großen topf aufkochen, salzen und nudeln drin kochen.
  2. vom brokkoli die röschen obtrennen, ggf. noch zerteilen, zu die nudeln geben und kochen bis gar!
  3. für die sauce basilikum, sardellen, zitronensaft und an schluck vom nudelwasser, gepressten knoblauch und chili in mixer geben und pürieren.
  4. in a schüssel geben und aufd seiten stön.
  5. die avocado halbiern, kern aussa huin und fleisch grob zerschneiden.
  6. tomate grob hacken und salat zerpflücken.
  7. ois fürn salat mischen, mit salz und pfeffer sowie olivenöl und balsamico beträufeln und guat durchmischen.
  8. brokkoli und nudeln abgießen und a bissl a nudelwasser aufghoitn.
  9. die pinienkerne in ana pfanne goldbraun rösten.
  10. nudeln und brokkoli mit da sauce vermischen und ggf. noch a nudelwasser dazugeben.
  11. nudeln anrichten, noch a bissl an parmesan drüberreiben und pinienkerne drüber verteilen.

pasta mit brokkoli

mei die nudeln woan heit sagenhaft! woa echt echt saulecker! nur bei da avocado fürn salot haumma leider a unreife dawischt und weil i mi so aufs rezeptlesen konzentriert hob, a scho aufgschnitten, bis i gmerkt hob, dass sie noch net reif is…depp ich. jo mei, guat woast trotzdem. die mengen vom jamie san teilweis wüd – haum weniger als die hälfte gmocht und i hob ma fost noch a drittel von meiner portion für morgen aufheben miassn… moch ma oba wieder.

risotto mir parmesan / arancini (jamie oliver)

16 Aug
  • 3/4 l rindssuppe
  • olivenöl
  • 2 schalotten
  • 1 knoblauchzechn
  • 3-4 stangl thymian
  • 225 g rundkornreis
  • 1/8 l weißwein
  • 20 g parmesan

wenn ma suppli mocht zusätzlich noch:

  • a stickl parmesan
  • 1 ei
  • semmelbrösel
  • öl zum frittieren
  1. suppe aufkochen und auf klana stufn leicht weiterköcheln lossn.
  2. knoblauch und schalotten klein schneiden.
  3. in olivenöl anbraten – suitn oba ka foab kriagn.
  4. reis dazu geben und kurz mitdünsten – bis die kerndl leicht transparent werden.
  5. mit wein ablöschen und so laung köcheln, bis da wein verkocht is – imma schen rühren!
  6. an schöpfer suppe drauf geben und köcheln lossn, bis die flüssigkeit zu 2/3 verkocht is.
  7. des so laung wiederholen, bis ka suppe mehr do is und da reis durch oba noch biss hot!
  8. parmesan untermischen und – wenn mas als risotto ist, essen 🙂
  9. wenn ma suppli mocht, daun auskühlen lossn.
  10. restlichen parmesan in klane stickl schneiden.
  11. je 1 el reis zu kugerl formen und je a stickl parmesan in die mitte drücken.
  12. mei mir san mit der menge reis ca. 27 kugerl wurdn (natürlich haumma fleißig gekostet 😉 )
  13. die kugerl daun zeast in an verquirlten ei, daun in semmelbrösel panieren und für ca. 4-5 min. goldbraun frittieren.
  14. auf küchenrolle abtropfen lassen und wenn geht noch heiß bzw. woam essen.

arancini

mei! soooooo guat! is risotto woa scho a hit, die klanen wutzerl daun…saulecker! wir haum sowos in rom scho amoi gessen…dort haßns supplì. werden auf jeden foi wieder gmocht, eventuell stottn parmesan wos anderes in die mitte für die füllung.

vom risotto hob i leider ka foto…von da restlichen jausen gibts oba ans 😉

ital. jause (1)

die schwiegereltern wuitn uns zu dem wirtn in nochboaort einlodn, der vo mir oba leider die rote karte kriagt hot. i hob gmant, moch i gscheiter selber, daun hob i wenigstens nix zum sudern 😀 oiso bruschetta mit büffelmozzarella und sardelle, mit olivenpaste und tomaten, caprese, prosciutto mit melone, parmesan, pecorino, mortadella, oliven und vüü weißbrot 🙂 und natürlich die herrlichen arancini 🙂

tortellini mit kürbis-orangen-füllung

14 Feb

für die nudeln:

  • 100 g dürüm mehl
  • 1 eidotter
  • 1 schluck olivenöl
  • a bissl a mehl zum ausroin

für die füllung:

  • 100-150 g butternusskürbis (ohne schale und kern)
  • 1 el topfen
  • 1 msp orangenzeste
  • 1 knoblauchzechn
  • a poa rosmarinnadeln
  • olivenöl
  • 1 kl semmelbrösel
  • salz, pfeffer, muskat
  1. mehl, dotter und an schluck olivenöl guat verkneten (i loss imma zeast die kitchenaid und daun moch i den rest mit die händ…).
  2. a kugl mochn, in frischhaltefolie und in kühlschrank damit. den nudelteig hob i desmoi schon an tog vorher gmocht, er suit oba zumindest a stund zum rasten in den kühlschrank.
  3. rohr auf 200 ° ober- und unterhitze vorheizen.
  4. den kürbis halbieren, kern aussahuin, schälen und in scheiben schneiden und mit da aundruckten (und geschälten) knoblauchzechn aufs backblech geben.
  5. mit ölivenöl beträufeln und die rosmarinnadeln drüber streuen.
  6. für ca. 10-15 min. ins rohr damit – suitn schen weich werden, also bei bedarf a bissl länger.
  7. den weichen kürbis daun samt rosmarin, olivenöl und knoblauch pürieren.
  8. topfen und orangenzesten dazu geben und mit salz, pfeffer und muskat großzügig würzen.
  9. den nudelteig daun noch amoi durchkneten, halbieren (die zweite hälfte dawal wieder einwickeln) und ausrollen. i hob wieder mei nudelmaschine hergnumman, der vorteil is natürlich, dass ois imma gleich dick wird, i bin ma oba sicher, dass ma des a mit an nudelwoiga guat ausroin kaun.
  10. die erste hälfte von mein nudelteig hob i für die tortellini fost a bissl zu dünn gmocht, mir san leider a oda zwa davon grissn, deswegen hob i aus da ersten fuhr anfoch daun bandnudeln gschnitten (mitn pizzaschneider 😀 ).
  11. die zweite hälfte hob i a spur dicker ausgriut. die bahnen daun entweder rund ausstechen oder hoibwegs in quadrate schneiden und daun gehts los:
  12. http://youtu.be/oqahAx7EYEA  (ca. ab 3:21 min.)
  13. und bitte – kane ausreden! des funktioniert, wahnsinnsguat und is echt net schwer 🙂 obwohl i sogn muass, i hob ka lineal gnumman, sondern anfoch drauf los gschnitten 🙂
  14. die nudeln dawal zudecken oder mit folie bedecken – i hob a a bissl a mehl am teller ghobt, dass net aunpicken.
  15. im sprudelnden salzwasser 2-3 min. kochen und in teller anrichten.
  16. mit olivenöl beträufeln, pfeffern und mit geriebenem parmesan bestreuen. und daun MAHLZEIT!nudeln (1)

die nudeln – a die bandnudeln – woan soo guat 🙂 die füllung is net soo 100% gelungen gwesen, oba mit genug olivenöl und parmesan passt des schon 🙂 i hob natürlich a noch vü zvü von da füllung gmocht, der rest wird daun mit an geriebenen erdäpfl zu an strudel bastelt…

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.