Tag Archives: radieschen

bunte quinoa-bowl mit tofu

4 Mai

für 1 wunderbare portion:

  • 70 g (bunter) quinoa, reis, couscous oder bulgur….
  • 70 g geräucherter tofu
  • 1 el sojasauce oder wiener würze
  • 1 el tahin (od. erdnussbutter)
  • 1 el honig, ahornsirup oder agavendicksaft
  • 1 el (soja-)öl
  • 2 stängel minze
  • 2 el joghurt
  • 1 knoblauchzechn
  • salz
  • dunklen teil von 1 frühlingszwiebel
  • 2 radieschen
  • 2 klane karotten
  • 1/8 liter gemüsesuppe
  • 1 gekochtes ei
  1. den tofu in scheiberl schneiden und ggf. zwischen zwa brettl oder so a hoibe stund entwässern, dass er die marinad besser aufnimmt.
  2. für die marinad sojasauce (oder wiener würze), tahin (oder erdnussbutter) und agavendicksaft (oder honig bzw. ahornsirup) miteinandet verrühren.
  3. den ausquetschten tofu dann in a teller mit da marinad geben und mind. a hoibe stund darin einwakn – ruhig amoi umdrehen!
  4. die karotten in stifterl, die radieschen in scheiben und des dunkle von der frühlingszwiebel in dünne ringerl schneiden.
  5. karottenstifterl in da gemüsesuppe a poa minuterl kochen, dass noch bissfest.
  6. den kochten quinoa (reis, couscous, bulgur…), frühlingszwiebel und radieschen dazu geben, herdplatte obschoitn und gemeinsam woam hoitn.
  7. ei in scheiben schneiden.
  8. den tofu im öl auf mittlerer hitze von beiden seiten a bisserl anbraten.
  9. die restliche marinad mitn johurt, da gehackten minze, dem gepressten knoblauch und ggf. a bissl salz verrühren.
  10. tofu in würferl schneiden.
  11. quinoa mitn gemüse in a tiefes teller geben.
  12. tofu, minz-joghurt und ei drüber geben.
  13. genießen 💛

IMG_20190504_184314.jpg

mei! i mog jo ’salate‘ mit ollahaund gemüse, nudeln oder getreide sowieso! und den geräucherten tofu…iss i mittlerweile sogoa roh 😂. die marinade afoch saulecker und da rest mitn  joghurt, knovi ubd minze…😋 des woa wieder amoi wos wunderbares. des is übrigens woam wie koit fost gleich lecker!

Werbeanzeigen

sommerrollen im frühling

4 Jun

i glaub i hob diese teilchen schon amoi herzagt. reispapier kurz aufweichen, blanchiertes gemüse nach wahl (karotterl, spargel, spinat, kresse, radieschen, zucchini…) und diesmoi mit a bissl an tofu  füllen, einschlagen und mit viiiieeel süßer chilisauce schmausen!

sommerrollen (2)

sommerrollen (1)

tatat mas jetzt noch frittieren, wärens übrigens frühlingsrollen 😀 tua ma oba net…

kräuter-cevapcici

27 Dez

für die cevapcici:

  • 350 g rinder-faschiertes
  • 2 el tante mizzis bratengewürz
  • 1 ei
  • 3 el kapern
  • 1 el paprika edelsüß
  • 1 zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • 4 el gehackter petersü (tk)
  • 2 el getrockneter thymian
  • salz, pfeffer

fürn salat:

  • 1 zitrone
  • 4 erdäpfl
  • 1 avocado
  • 1 rote zwiebel
  • 1/2 bund radieschen
  • 1 el laune gut, alles gut gewürz-blüten
  • 50 g rucola
  • 1 tl senf
  • 1/4 l gemüsesuppe
  • 2 el kräuteressig
  • 1 prise zucker
  • 3 el olivenöl
  • salz
  1. erdäpfl schälen, ggf. halbieren und im salzwasser kochen bis bissfest.
  2. zwiebel und knoblauch schälen und mit den kapern klein hacken.
  3. gemeinsam mitn fleisch, den kräutern, bratengewürz, paprikapulver, ei, salz und pfeffer guat vermegen.
  4. cevapcici formen und dawal aufd seiten stellen.
  5. die zitrone auspressen.
  6. avocado halbieren, entsteinen und is fleisch mit an löffel auslösen.
  7. a bissl klan schneiden und mit a poa spritzer zitronensaft beträufeln und a wengal salzen.
  8. die rote zwiebel schälen und schen fein hacken.
  9. die hälfte vom essig und die zwiebelwürferl zur heißen gemüsesuppe geben und amoi aufkochen.
  10. vom herd nehmen und zucker sowie senf mit an schneebesen einrühren.
  11. die erdäpfl a bissl abkühlen lassen.
  12. 2 el öl in ana pfanne erhitzen und die cevapcici schen knusprig braten.
  13. erdäpfl in scheiberl schneidn und in ana salatschüssel mit da suppe übergießen.
  14. die avocado mitn restlichen essig, dem restlichen 1 el öl, salz und pfeffer in ana zweiten schüssel verrühren.
  15. rucola waschen und a bissl kleinhacken.
  16. die radieschen waschen und vierten.
  17. gemeinsam mit da avocado-mischung und dem rucola mitn erdäpflsalat vermischen und mit den gewürz-blüten bestreuen.
  18. anrichten.
  19. essen.

cavpcici
mei, des woa richtig guat! wird auf jeden foi wieder amoi gmocht!

gebratenes gartengemüse mit kräutern (servus in stadt & land)

13 Jun
  • 1 klane zucchini
  • 60 g gemischte kirschtomaten
  • 8 radieschen
  • 8 frühlingszwiebel(köpfe)
  • 4 el olivenöl
  • 1/2 tl fenchelsamen
  • 1 gepresste knoblauchzechn
  • 3 el rotweinessig
  • 1 handvoll gartenkräuter (petersü, melisse, basilikum)
  • 1 tl gehackte kapern
  • salz, pfeffer
  • weiß- oder schwarzbrot
  1. zucchini waschen, da läng noch halbieren und in 1cm dicke scheiberl schneiden.
  2. knoblauch dazu pressen.
  3. tomaten waschen und halbieren bzw. vierteln.
  4. frühlingszwiebel und radieschen waschen, halbieren und in scheiberl schneiden.
  5. fenchelsamen zerreiben.
  6. kräuter und kapern hacken.
  7. radieschen mitn frühlingszwiebel und fenchelsamen in olivenöl schoaf anbrotn.
  8. auf mittlere hitz zruck drahn, zucchini und knoblauch dazu geben und 3 min. mitdünsten.
  9. tomaten dazu geben und kurz mitschmoren.
  10. herdplottn ruhig scho obschoitn oba pfanne noch drauf stehn lossn.
  11. mit essig, salz und pfeffer würzen.
  12. brot toasten.
  13. kräuter und kapern untermischen und am woamen brot anrichten.
  14. tadaa:

gebr. gemüse

mei des woa wos feines! die radieschen san gaunz leicht bitter wurdn und haum mi an kohlsprossen erinnert, da fenchelsamen dazwischen, daun die melisse – des woa richtig fein. die tomaterl geben a bissl an soft … die mengen san für 4 portionen – san oba eher zwischengangportionen bzw. zum hunger huin 🙂 im originalrezept is noch a fenchelknolle (die wird in streifen gschnitten und i vermut mitn zucchini daun in die pfanne gschmissen – is nix im rezept gstaundn, wauns dazu kumman 🙂 )

radieschensuppe (sarah wiener)

24 Mai
  • 3 – 4 bund radieschen
  • 2 el zitronensaft
  • 1 zwiebel
  • 2 el butter
  • 3 el weißweinessig
  • 3/4 liter suppe
  • 250 g schlagobers
  • evtl. 4 – 5 el rote-rüben-saft
  1. radieschen waschen, putzen und halbieren. mit zitronensaft beträuchen. zwiebel fein hacken und in heißer butter in an großen topf anfünsten. radieschen dazua geben, andünsten und mit essig ablöschen. suppe und schlagobers datzgeben und aufkochen. zuadeckt bei schwacher hitze 10-15 min garen.
  2. sobald die radieschen wach san, die suppe mitn pürierstab bearbeiten. wenn die foab nit goa schen is, daun a poa löffel rote-rüben-saft dazuageben.

heit hob i amoi nur gessen – er hot kocht 🙂 nichts destotrotz werd ma do kane wiederholungstäter, weils net soooo besonders woa 😉

zeitaufwand: ca. 1 std (!! – männer :D)

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

SUPERKLUMPERT

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…