Tag Archives: reis

chili-con-carne fleischbällchen (jamie oliver)

18 Okt
  • 150 g reis oder bulgur
  • 1/2 zitrone
  • 1 zimtstange
  • 400 g mageres rinderfaschiertes*
  • 1 tl garam masala
  • olivenöl
  • 2 eingelegte rote paprika
  • 2 frühlingszwiebel
  • 1/2 tl geräuchertes paprikapulver
  • 1 dose tomaten (am besten gestückelte(
  • 1 dose kidneybohnen
  • 2 el joghurt
  • 1 prise piment
  • salz, pfeffer
  1. den bulgur oder reis mit da doppelten menge wasser, der zitrone und da zimtstange in an topf geben und bissfest garen – zwischendurch schauen, dass er eh net aunbrennt…
  2. is faschierte mit salz, pfeffer und dem garam masala würzen und guat vermengen.
  3. aus der masse mit feuchten händen 8 bällchen formen.
  4. bällchen in ana pfanne mit an esslöffel olivenöl vo olle seiten anbraten.
  5. die paprikaschoten, die hälfte von den geputzen frühlingszwiebeln, das paprikapulver und die passierten tomaten mit ana prise salz und pfeffer pürieren.
  6. die sauce in an klan topf geben und erhitzen.
  7. die bohnen abspülen, abtropfen lassen und mit dem piment zu den fleischbällchen in die pfanne geben und a bissl erwärmen.
  8. die bällchen und die bohnen in die sauce geben und guat durchmischen.
  9. zimtstange und zitrone ausn reis/ bulgur nehmen.
  10. restliche frühlingszwiebel in ringerl schneiden.
  11. den reis auf die teller aufteilen, is „chili“ drüber geben und mit den restlichen mitn frühlingszwiebel bestreuen.
  12. überoi noch an klecks joghurt drauf und fertig.

chili

jo. chili in dem sinn is es für mi kans, i muss oba sogn, im rezept stehen a noch chilis, de i oba net ghobt hob…es woa sehr fruchtig durch die dosentomaten und die eingelegten paprika oba *rinderfaschiertes wird hoit a bissl trocken…und daran hob i beim kochen net gedacht.

Advertisements

ronenrisotto (servus in stadt & land, gute küche)

16 Okt

für 2:

  • 250g ronen
  • olivenöl
  • butter
  • 125 g (risotto-)reis
  • 3/8 l gemüsesuppe
  • 1 klane zwiebel
  • 1/16 l weißwein
  • parmesan
  • salz
  1. die ronen waschen, schälen und in grobe streifen schneiden oder hobeln (i find schneiden mocht weniger dreck 😀 ).
  2. in ana pfanne a bissl a olivenöl erhitzen und die ronen darin ca. 30 min. bissfest dünsten.
  3. zwiebel klan würfeln.
  4. in an topf die butter zerlassen und mit a bissl an olivenöl mischen.
  5. zwiebel darin anschwitzen.
  6. reis dazugeben und a poa moi guat durchmischen.
  7. mit weißwein ablöschen und nach und nach unter rühren die gemüsesuppe zugießen.
  8. am ende der garzeit schaun, ob da reis scho bissfest ist, dann vom herd nehmen.
  9. parmesan fein reiben.
  10. a bissl a butter, den geriebenen parmesan und die ronen unterrühren und abschmecken.
  11. anrichten und noch amoi a bissl an parmesan drüber reiben.

ronenrisotto

mei, des woa wos feines!! des woa soooo guat! beim nächsten moi werd i nur die suppe net sooo würzig mochn und evtl. an bergkäse oder an gruyère nehmen! i hob noch soooo vü ronen im hochbeet…gibt noch a poa rezepterl dazu! 🙂

risotto mir parmesan / arancini (jamie oliver)

16 Aug
  • 3/4 l rindssuppe
  • olivenöl
  • 2 schalotten
  • 1 knoblauchzechn
  • 3-4 stangl thymian
  • 225 g rundkornreis
  • 1/8 l weißwein
  • 20 g parmesan

wenn ma suppli mocht zusätzlich noch:

  • a stickl parmesan
  • 1 ei
  • semmelbrösel
  • öl zum frittieren
  1. suppe aufkochen und auf klana stufn leicht weiterköcheln lossn.
  2. knoblauch und schalotten klein schneiden.
  3. in olivenöl anbraten – suitn oba ka foab kriagn.
  4. reis dazu geben und kurz mitdünsten – bis die kerndl leicht transparent werden.
  5. mit wein ablöschen und so laung köcheln, bis da wein verkocht is – imma schen rühren!
  6. an schöpfer suppe drauf geben und köcheln lossn, bis die flüssigkeit zu 2/3 verkocht is.
  7. des so laung wiederholen, bis ka suppe mehr do is und da reis durch oba noch biss hot!
  8. parmesan untermischen und – wenn mas als risotto ist, essen 🙂
  9. wenn ma suppli mocht, daun auskühlen lossn.
  10. restlichen parmesan in klane stickl schneiden.
  11. je 1 el reis zu kugerl formen und je a stickl parmesan in die mitte drücken.
  12. mei mir san mit der menge reis ca. 27 kugerl wurdn (natürlich haumma fleißig gekostet 😉 )
  13. die kugerl daun zeast in an verquirlten ei, daun in semmelbrösel panieren und für ca. 4-5 min. goldbraun frittieren.
  14. auf küchenrolle abtropfen lassen und wenn geht noch heiß bzw. woam essen.

arancini

mei! soooooo guat! is risotto woa scho a hit, die klanen wutzerl daun…saulecker! wir haum sowos in rom scho amoi gessen…dort haßns supplì. werden auf jeden foi wieder gmocht, eventuell stottn parmesan wos anderes in die mitte für die füllung.

vom risotto hob i leider ka foto…von da restlichen jausen gibts oba ans 😉

ital. jause (1)

die schwiegereltern wuitn uns zu dem wirtn in nochboaort einlodn, der vo mir oba leider die rote karte kriagt hot. i hob gmant, moch i gscheiter selber, daun hob i wenigstens nix zum sudern 😀 oiso bruschetta mit büffelmozzarella und sardelle, mit olivenpaste und tomaten, caprese, prosciutto mit melone, parmesan, pecorino, mortadella, oliven und vüü weißbrot 🙂 und natürlich die herrlichen arancini 🙂

gefüllte paprika die 2te

13 Dez
  • 2 paprika
  • 200 g gemischtes faschiertes
  • 100 g reis
  • 2 scheiben cheddar
  • 6 scheiben bauchspeck
  • 500 g passierte tomaten
  • 1 zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • 6 grüne oliven
  • 6 kapern
  • 2 el butter
  • salz, pfeffer, zucker
  • one for all gewürzmischung*
  1. reis in salzwasser kochen
  2. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  3. die paprika der „länge“ nach halbieren und die kern aussatuan.
  4. zwiebel und knoblauch sowie oliven, kapern und bauchspeck fein schneiden.
  5. die halbe zwiebel und die halbe knoblauchzechn in ana pfanne in 1 el butter anbraten.
  6. bauchspeck mit anbraten, dann fleisch dazu geben und a poa minuterl mitrösten.
  7. mit salz, pfeffer und all for one gewürz abschmecken.
  8. dawal in restlichn zwiebel und knoblauch in an klanen topf mit 1 el butter anschwitzen.
  9. oliven und kapern dazu geben.
  10. passierte tomaten dazu geben und auf kleiner flamme amoi aufkochen lossn.
  11. evtl. mit zucker abschmecken, salzen und pfeffern.
  12. den gekochten reis zum fleisch geben und guat durchmengen.
  13. damit die paprika füllen und die hälfte mit cheddar bedecken
  14. die tomatensauce in die auflaufform geben und die paprika einisetzen.
  15. für ca. 30 min. ins rohr damit und lecker yam!

gefüllte paprika

 

oiso des woa natürlich saugeil! des mitn cheddar wuit i unbedingt amoi probieren, weil i den käs so guat find…beim überbacken oba net soooo der burner. oba trotzdem suuuperlecker!

*haum bein wein&co wieder amoi wos cooles gfundn…die one for all gewürzmischung 🙂 do is zwiebel, knoblauch, salz, pfeffer, koriander, zucker, senf, petersil, kumin, rosmarin und thymian drinnen – und es passt wirklich überoi dazua! hobs scho am salat und beim fleisch – und do natürlich drinnen ghobt, passt supa 🙂

grünes hendlcurry

5 Jun
  • 400 g hendlfleisch
  • 2 tassen reis
  • 1 pkg thaigemüse (tk)
  • 1 tl grüne currypaste
  • 1 el grünes currypulver
  • 1 dose kokosmilch
  • weißwein
  • sojasauce
  • salz, pfeffer, öl

 

  1. reis nach packungsanleitung kochen.
  2. fleisch in a bissl an öl anbraten, mit an guatn schluck weißwein und sojasauce ablöschen.
  3. fleisch aus der pfanne nehmen und angetautest gemüse hinein geben.
  4. mit kokosmilch und an schluck wasser aufkochen.
  5. currypulver und -paste dazuageben und ggf. mit salz abschmecken.
  6. fleisch wieder dazu geben und 10 min. leise köcheln lossn.
  7. noch amoi abschmecken und mit reis anrichten 🙂

grünes hendlcurry

und guat woas – gott sei daunk mitn curry gspoat, de paste is wos schoafes…unglaublich 🙂

hendl-ananas-reispfanne

27 Jan
  • 1 sackl reis
  • 1/2 ananas
  • 1 klane zwiebel
  • 3 el mehl
  • 1 schluck öl
  • 300 g hendl
  • 4 el sojasauce
  • 1/2 el ingwer
  • 1/2 el curry
  • salz, pfeffer
  1. reis wie gwohnt kochen.
  2. hendl waschen und würfelig schneiden.
  3. ananas schälen und stickl schneiden.
  4. mehl, salz und pfeffer in a tiefes teller geben und vermischen, fleisch darin guat wälzen, dass überoi schen wos drauf is.
  5. zwiebel schälen, klan schneiden und mit an schuss öl anbraten.
  6. fleisch dazu geben und ebenfois anbraten.
  7. ananas, sojasauce und gewürze dazu geben und guat vermischen. evtl. an schluss vom reiswasser dazugeben.
  8. evtl. noch mit salz und pfeffer abschmecken, anrichten und: YAMYAM!

hendl-ananas-reispfanne

gaunz kloa woa des heit superlecker! mir persönlich warads lieber ohne ingwerpulver…bin net sooo da fan davon. oba is fleisch woa superzart und die mischung mit da sojasauce anfoch spitze! wird wiederholt… 🙂

karfiol in curry-kokose-sauce (mälzer & witzigmann)

8 Jul
  • 1 karfiol (ca.1,4 kg)
  • saft von 1 zitrone
  • 2 frühlingszwiebel
  • a handvoll zuckerschoten / erbsen
  • 1 roter paprika
  • 6 el erdnussöl
  • 1 tl gemahlener koriander
  • 1 el mildes currypulver
  • 1 1/2 tl rote currypaste
  • 2 tl staubzucker
  • 3 el (chili)ketchup
  • 150 ml gemüsesuppe
  • 2 bio-limetten
  • 4 el brauner zucker
  • 400 ml kokosmilch
  • salz, pfeffer
  1. karfiol putzen und röschen in a große schüssel mitn saft von da zitrone und 1,5 l wasser (daun bleibens weiß).
  2. frühlingszwiebel putzen, grünzeig wegschneiden und amoi da läng noch halbieren.
  3. karfiolröschen abgießen und abtropfen lossn.
  4. 4 el öl in an topf erhitzen und karfiol darin ca. 5 min. vo olle seiten anbraten.
  5. die restlichen 3 el öl in ana pfanne erhitzen und in frühlingszwiebel 2 min. anbraten. salzen, pfeffern und zum karfiol geben. ca. 5 min. braten.
  6. in koriander, currypulver, currypaste, ketchup und staubzucker zum gemüse geben und mit da suppe aufgießen. ca. 12 min. köcheln lossn bis die sauce fost einkocht is.
  7. die limetten in dünne scheiben schneiden und die hälfte davon mitn braunen zucker und kokosmilch zum gemüse geben. wieder ca. 15 min. köcheln lossn, öfters umrühren.
  8. daun noch amoi abschmecken und mit reis servieren.karfiol curry-kokos

is net unbedingt a augenschmaus, oba saulecker 🙂

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.