Tag Archives: salbei

die weihnachtsgeschenke 2013

25 Dez

heuer hots wieder amoi wos selber gmochtes geben…

salbeisirup

  • 1,5 l wasser
  • 1 kg zucker
  • 2 bio-orangen
  • 4 große hände vui salbeiblätter
  1. wasser aufkochen und zucker drin auflösen.
  2. die orangen in scheiben schneiden und dazu geben.
  3. salbeiblätter dazu geben und amoi aufkochen lossn.
  4. den sud daun zwa tog zuadeckt stehn lossn.
  5. noch amoi aufkochen lossen, die blattl abseihen und in flaschen abfüllen.

schmeckt super mit heißem wasser, oda in tee eini zum süßen, is oba a im kalten wasser lecker 🙂

salbeisirup

knoblauchessig

  • 250 ml essigessenz
  • 250 ml wasser
  • 750 ml weißwein
  • 12-15 knoblauchzechn
  1. die knoblauchzechn schälen und  a bissl aundruckn
  2. olle zutaten vermischen und in a große flasche abfüllen.
  3. je noch dem, wie intensiv ma den koblauchgeschmack haum wü, noch 6 bis 21 tog in knoblauch abseihen und in essig in flascherl umfüllen.

knoblauchessig

kräutersalz

  • 500 g grobes salz (in dem fall aus da kalahari)
  • 100 g geräuchertes grobes salz
  • 1 büschel salbei
  • 2 büschel rosmarin
  • 3 büschel thymian
  • 3 büschel oregano
  1. es woan ois recht klane büscherl, im letzten moment im garten geerntet und zum trocknen aufghängt.
  2. salz mit den klangschnittenen kräutern in an schüsserl vermischen und abfüllen.

kräutersalz

selber gmochte sochn san mir imma die liebsten zum schenken. meistens schauts noch viel oabeit aus, is es oba daun doch oft net. wenn i ehrlich bin, woan die etiketten die meiste oabeit 🙂 da sirup schmeckt mir persönlich wirklich guat und weil i im garten so vü ghobt hob und scho einiges für tee getrocknet ghobt hob, woa a sirup für mi die beste variante zum verarbeiten. natürlich is es net jedermanns sache…

da knoblauchessig is perfekt, wenn ma gern knovi im salat hot, oba des net sooo guat vatrogt wie i 🙂 fost ka aufwand und wos wirklich leckeres.

is kräutersalz woa noch a soch, wo ma unsere letzten kräuter von dem jahr verarbeiten kinnan. und des kalahari salz haumma glaub i beim wein&co gfundn. des geräucherte is a aus da kalahari und is hoit eben über französischer eiche kalt geräuchert. und des riecht so superfein! und wenn ma daun ois mit den kräutern vermischt hot, riechts glei noch a bissl besser 🙂 i hoff, die beschenkten hots a bissl gfreit…

Werbeanzeigen

reistaler mit spinat-sauerrahm-sauce

18 Jun

is soßerl guckst du hier oda hier….wir haum so vü spinat im garten, dass ma den anfoch verkochen miassn 😀

 

für die reistaler:

  • 125 g reis
  • 20 g bergtilsiter
  • 20 g bauchspeck
  • a poa salbeiblätter
  • 1 ei
  • 2 el margarine oder öl
  • a bissl ane semmelbrösel
  • salz, pfeffer

 

  1. in reis weichkochen. speck und käse klan schneiden.
  2. in obkühlten reis mit ei, speck und käse guat durchmischen.
  3. mit salz und pfeffer abschmecken und ggf. semmelbrösel dazu geben (je noch eigröße 😉 )
  4. damit daun kugerl / taler mochn.
  5. die margarin ein da pfanne erhitzen, die salbeiblattl einigeben und die kugerl / taler aussabrotn.
  6. mitn spinat anrichten und YAMYAM!!

reistaler

woa anfoch lecker und isipisi 🙂 beim nächsten moi werd ma die teile noch panieren haumma uns gestern überlegt….

Maisfritters (Steffen Henssler)

1 Mai
  • 285 g mais (1 dose)
  • 1/2 bund petersilie
  • 150 g mehl
  • 1 tl backpulver
  • 1 tl salz
  • 1 prise zucker
  • 175 milch
  • 1 ei
  • 1 el zerlassene butter
  • pfeffer, evtl. chili
  • 80 g ziegenfrischkäse
  • 2-3 el zitronensaft
  • 1/2 l rapsöl
  1. mais im sieb abtropfen lassen und petersilie zaumhexeln.
  2. mehl, backpulver, salz und zucker in ana schüssel gut mischen.
  3. 125 milch (net ois!), ei und butter dazugeben und zu an glatten teig vermischen.
  4. in mais und petersilie dazu geben, mit pfeffer würzen und guat durchmischen.
  5. fürn dip die restliche milch mitn ziegenfrischkäse verrühren und evtl. chili dazu geben.
  6. mit zitronensaft abschmecken.
  7. is öl in an topf heiß werden lassen und el für el von da maismischung ca. 2 min. knusprig backen.
  8. auf an stickl küchenrolle abtropfen lossn und essen.

is steak haumma so gmocht wie do… nur haumma desmoi kan rosmarin, sondern an salbei in die butter geben…herrlich 🙂

maisfritters

und es woa saulecker! wir haum nur fost a bissl vü butter dawischt fürs safterl. oba die maisdinger woan echt super! wir haum scho fürs nächste moi überlegt, wos ma noch so an gemüse einituan kaun… 🙂 den ziegenfrischkäse haumma gnumman, weil ma ehrlich gsogt kan anderen daham ghobt haum. woa sehr würzig…normal mog i jo kan ziegenkäse, oba am bauernmarkt haumma jetzt an richtig guatn gfundn! da anzige „fehler“ an dem rezept is des blöde frittieren…des taugt nix, wenns daun in da wohnung oiwei so stinkt 😀

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

SUPERKLUMPERT

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…