Tag Archives: servus in stadt & land

ronenrisotto (servus in stadt & land, gute küche)

16 Okt

für 2:

  • 250g ronen
  • olivenöl
  • butter
  • 125 g (risotto-)reis
  • 3/8 l gemüsesuppe
  • 1 klane zwiebel
  • 1/16 l weißwein
  • parmesan
  • salz
  1. die ronen waschen, schälen und in grobe streifen schneiden oder hobeln (i find schneiden mocht weniger dreck 😀 ).
  2. in ana pfanne a bissl a olivenöl erhitzen und die ronen darin ca. 30 min. bissfest dünsten.
  3. zwiebel klan würfeln.
  4. in an topf die butter zerlassen und mit a bissl an olivenöl mischen.
  5. zwiebel darin anschwitzen.
  6. reis dazugeben und a poa moi guat durchmischen.
  7. mit weißwein ablöschen und nach und nach unter rühren die gemüsesuppe zugießen.
  8. am ende der garzeit schaun, ob da reis scho bissfest ist, dann vom herd nehmen.
  9. parmesan fein reiben.
  10. a bissl a butter, den geriebenen parmesan und die ronen unterrühren und abschmecken.
  11. anrichten und noch amoi a bissl an parmesan drüber reiben.

ronenrisotto

mei, des woa wos feines!! des woa soooo guat! beim nächsten moi werd i nur die suppe net sooo würzig mochn und evtl. an bergkäse oder an gruyère nehmen! i hob noch soooo vü ronen im hochbeet…gibt noch a poa rezepterl dazu! 🙂

Advertisements

punschkrapferl (servus in stadt & land)

28 Apr

für 20-24 minikrapferl:

fürn teig:

  • 4 eier
  • 100 g feinkristallzucker
  • 80 g mehl
  • 20 g maizena
  • 30 g flüssige butter

 

für die erste füllung:

  • die hälfte der reste vom biskuit
  • 100 g passierte marillenmarmelad
  • 1 schuss zitronensaft

 

für die zweite füllung:

  • restliche reste ( :D) vom biskuit
  • 50 g kochschokolade
  • 1 tl vanillezucker
  • 2 el rum

außerdem:

  • mind. 1 becher punschglasur
  1. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. butter schmelzen.
  3. backblech mit backpapier auslegen.
  4. eier und zucker über dampf dick schaumig rühren.
  5. mehl und maizena drüber sieben und luftig unterheben.
  6. flüssige butter einarbeiten.
  7. die masse aufs backblech streichen und glei ins rohr damit.
  8. a zweites backpapier zum stürzen vorbereiten.
  9. 7-8 min. hellbraun backen.
  10. aufs zweite backpapier stürzen und auf an gitter ganz abkühlen lassen.
  11. 2 rechtecke mit 18 x 12 cm ausn teig schneiden.
  12. die restl davon fein würfeln und menge halbieren.
  13. die ane hälfte von den würferln mit da passierten marillenmarmelad und dem zitronensaft gut vermischen.
  14. für die zweite füllung die schoko überm wasserdampf schmelzen und mitn rum und dem vanillezucker zu den restlichen teigwürferln geben und guat durchmischen.
  15. die erste biskuitplatte auf an stück backpapier auf a brett auflegen.
  16. die schokofüllung gleichmäßig so guats geht bis zum rand hinaus aufstreichen.
  17. die marillenfüllung darauf verteilen und genau so guat verstreichen.
  18. zweite teigplatte genau drauf legen und leicht andrücken.
  19. mit an zweiten brettl des ganze beschweren und so für a stund rasten lassen.
  20. daun mit an lineal und an schaften sägemesser klane würferl (ca. 3 x 3 cm) schneiden.
  21. punschglasur nach anleitung verflüssigen und die scheißerl darin eintauchen bzw. drüber schütten und auf an gitter abtropfen lassen.
  22. kühl und trocken schen trocknen lassen.

punschkrapferl (2)

punschkrapferl (1)

guat. die flüssige butter ins schaumige eizuckermischungsdings einzuschütten, hot die konsistenz „etwas“ verändert. mir kummt vor, da biskuit is deswegen dezent speckig wurdn. wos mir oba <3lich wenig mocht, weil jo die füllungen eh schen saftig san und die teile erst übermorgen vernascht werden sollten…von da größe her san sie grenzgenial! wer kaunn schon an ganzen punschwürfel, so wie man kaufen kaunn, essen? so is a teilchen mit an hapserl weg 🙂

dinkelweckerl (servus in stadt & land)

28 Apr

für ca. 10 weckerl:

  • 300 g dinkelmehl
  • 100 g weizenvollmehl
  • 25 g germ
  • 40 g öl
  • 10 g butter
  • 250 ml lauwarmes wasser
  • 10 g salz
  • 1 prise zucker
  • 1 tl brotgewürz
  • bissl milch zum bepinseln
  1. rohr auf 50° vorheizen.
  2. mehl in ana schüssel vermischen.
  3. germ im wasser auflösen.
  4. alle zutaten verkneten bis a geschmeidiger teig entsteht.
  5. teig zu ana kugel formen, mit an gschirrtuch abdecken und ins rohr damit für ca. 20 min.
  6. den teg noch amoi durchkneten und zu ana wurst formen.
  7. davon 10-12 gleich große stücke abschneiden.
  8. kugeln schleifen und auf a backblech (mit backpapier) legen.
  9. wieder abdecken und noch amoi für 20 min. ins rohr.
  10. rohr auf 200° aufheizen.
  11. die weckerl mit milch bepinseln und ggf. kerndl drauf streuen und für 15-20 min. im rohr backen.

dinkelweckerl (1)dinkelweckerl (2)

weil i beim einkaufen letztens net gscheit gschaut hob und weizenvollmehl und dafür glattes dinkelmehl kauf hob, gibts do diese mischung. beim nächsten moi werd i dinkelvollmehl und glattes weizen versuchen. geschmacklich san die weckerl extrem guat! salz schaut fost a bissl vü au, passt oba perfekt! werden sicher wieder gmocht.

erdäpfelsuppe (gusto)

20 Apr
  • 1 klane zwiebel
  • 200 g mehlige erdäpfl
  • 900 ml gemüsesuppe
  • 100 ml weißwein
  • 250 ml schlagobers
  • 1 halbe stange lauch
  • 3-4 scheiberl bauchspeck
  • 1 tl butter
  • majoran
  1. zwiebel und erdäpfl schälen und in 1 cm große stickl schneiden.
  2. suppe mit wein aufkochen.
  3. gemüse dazu geben und kochen, bis es weich is.
  4. lauch und speck in dünne scheiben / stücke schneiden.
  5. in da butter anbraten.
  6. suppe pürieren.
  7. schlog dazu geben.
  8. mit salz, pfeffer und majoran abschmecken.
  9. mit lauch und speck bestreuen und essen!

IMG_9871.JPG

sehr weinlastig des ganze – oba total lecker! im originalrezept san noch champignons beim lauch – stottn speck 😉 oba mit speck woas sicher besser!!

 

steirischer flammkuchen (servus in stadt & land)

20 Apr
  • 100 g mehl
  • 62,5 ml wasser
  • 1,5 el öl
  • kl. prise salz
  • 1/2 becher creme fraîche
  • pfeffer
  • 50 g grammeln
  • 75 g dünn geschnittenes geselchtes
  • frischer kren
  1. mehl, wasser, salz und öl zu an geschmeidigen teig verkneten.
  2. rohr auf 200° vorheizen.
  3. teig hauchdünn ausrollen.
  4. mit creme fraîche bestreichen und pfeffern.
  5. mit grammeln und geselchtem belegen.
  6. für 15 min. ins rohr.
  7. mit kren bestreuen.

IMG_9868

i wuit den teig eigentlich selber mochn, oba beim tafeldienst am karsamstag is so vü von dem zeig übrig blieben, dass i ma denkt hob, nimm i hoit den fertigen teig. immerhin warad er sunst wegghaut wurdn…guat woa des auf jeden foi! is amoi wos ganz anderes…

saiblingsverhackertes (servus in stadt & land)

20 Apr
  • 300 g saiblingsfilet mit haut
  • 80 g grobes salz
  • 50 g gelbe und rote paprika
  • 1 schalotte
  • 1 knoblauchzechn
  • 150 ml rapsöl
  • 1 thymianastl
  1. fisch entgräten* und mit da hautseite nach unten in a flaches gefäß legen.
  2. mitn salz bedecken und für ca. 2 1/2 stund ziehen lassen.
  3. salz dann gut abwaschen und trocken tupfen.
  4. wieder mit da hautseite noch unten in a auflaufform oder so legen.
  5. paprika und schalotte sehr fein würfeln.
  6. knoblauch halbieren.
  7. rohr auf 70° vorheizen.
  8. gemüse mitn thymian in wenig öl anschwitzen.
  9. restliches öl zugeben und erhitzen.
  10. die ganze mischung dann übern fisch gießen und für 1 stunde im rohr garen.
  11. alles abkühlen lassen.
  12. haut vom fisch entfernen und auf an brettl zerzupfen.
  13. mitn gemüse und an teil vom öl verrühren.

IMG_9857.JPG

i hobs net kostet, da spotz hot oba gmant, es woa saugeil – nur a bissl salzig 😀

den fisch hob i aus da schwarzenberg’schen fischzucht weil regional. i wuit eigentlich a lachsforelle, hots oba grod net geben. deswegen kanadischer seesaibling…

 

* dass i ka riiiiiiieeeesen fan von fleisch und fisch bin, is jo ka geheimnis. ma kennt a  – zumindest vom fernsehen – dass z.b. a hendl a ohne kopf noch ummarennen kaun. ABER, dass a fisch, zwei stunden nochn obschlogn, ausnehmen UND filetieren noch zucken kaun – auf des woa i net vorbereitet. i hob dezent aufgschrien in da küche und in rest vom entgräten, abwaschen und wieder in die form legen daun vom spatz mochn lossn…schlimm 🙂

ziegenfrischkäse im zucchinimantel (servus in stadt & land)

20 Apr
  • 100 g ziegenfrischkäse
  • 1 klane zucchini
  • 125 g jungerbsen (tk)
  • 150 ml kalte gemüsesuppe
  • 1 tl haselnussöl
  • 1/2 tl gehackte minze
  • salz
  1. käse vierteln
  2. zucchini der läng noch mitn gemüsehobel in dünne scheiben schneiden.
  3. für 10 sekunden ins kochende wasser legen.
  4. kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  5. jeweils 4-5 scheiben zucchini überlappend auflegen und 1/4 vom käs drauf geben und einrollen.
  6. für die erbsencreme die erbsen, gemüsesuppe, öl und minze vermixen und mit salz abschmecken.
  7. creme aufn teller anrichten, ggf. a bissl an salat drauf und zucchiniröllchen drauf geben.

IMG_9873.JPG

tjo. hob den ziegenfrischkäse eh scho in weiser voraussicht a bissl gewürzt und den salat extra sauer (so wie is mog 🙂 ) obgschmeckt. die idee davon is liab – und a dekorativ, oba i glaub net, dass i des noch amoi mochn werd…

Taste'N'Chew

Schmecken, kauen...und...

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.