Tag Archives: süßes

weiße Trüffel- Tarte, die zweite

25 Mai

für a 19er springform und 3 klane dressierring:

fürn boden:

  • 250 g butterkekse
  • 30 g kokosflocken
  • 100 g butter
  • 2 el kakao

für die trüffelcreme:

  • 100 ml schlogobers
  • 200 g weiße kuvertüre
  • 250 g topfen
  • als deko obst, keksbrösel, raspelschoko und baiserrestl
  1. butter schmelzen und kakao einrühren.
  2. die keks zerbröseln und mit den kokosflocken und da buttermischung vermengen.
  3. in die springform a blattl backpapier einspannen und die keksmischung guat darin verteilen.
  4. mit an klanen löfferl oder den fingern an rand (ca. 1,5-2 cm) hochziehen. i hob desmoi mein eisportionierer gnumman, der hot a obgrundetes end.
  5. dann boden kaltstellen.
  6. für die creme die kuvertüre klein hacken.
  7. schlog aufkochen und die kuvertüre untermischen.
  8. kurz ziehen lassen, daun mit an schneebesen glatt rühren und auskühlen lossn.
  9. den topfen löffelweis in die schokomasse einrühren. wenn da topfen net meeegaglatt is, die mischung anfoch durch a sieb passieren.
  10. creme aufn keksboden geben und glatt streichen.
  11. mindestens 6 stund – besser über nacht – kalt stellen.
  12. aus da form huin mit baisers, schoko und/oder keksbrösel dekorieren.

i hob desmoi anfoch is kokosöl weglossn und hot genau so funktioniert. die torte hob i scho amoi gmocht.

woan net nur sehr hübsch sondern a sehr lecker. und eigentlich superwenig aufwand für DAS ergebnis 😇

blondie mit eierlikör und erdnüssen

19 Apr
  • 150 g weiße schoko
  • 125 g butter
  • 120 g zucker
  • 2 eier
  • evtl. vanilleextrakt
  • 200 g glattes mehl
  • 140 ml eierlikör
  • 80 g gesalzene erdnüsse
  1. a auflaufform ca. 20 x 20 cm mit backpapier auslegen
  2. rohr auf 170° ober- und unterhitz aufheizen.
  3. schoko grob schneiden und gemeinsam mit da butter schmelzen (mikrowelle imma a poa sekunden, dann durchrühren…)
  4. zucker mit den eiern und ggf. vanilleextrakt schaumig rühren.
  5. nochanaund mehl, eierlikör und schoko-butter-mischung in die eier-mischung rühren.
  6. erdnüsse unterheben.
  7. masse in die form geben und für ca. 30 min. ins rohr geben
  8. weils blondies bleiben suin, imma a bissl schaun, dass sie net zu braun werden. und net zu durch 😜

seeehr lecker! in eierlikör schmeckt ma vui guat aussa und die erdnüsse passen super! nächstes moi werd i glott no a prise salz dazu geben, i mog des sehr, wenn ma im süßen a salzige note hot.

rezept is obgschaut bei schokohimmel 😇

red velvet cookies (cupcake jemma)

8 Feb

für ca. 13 keks:

  • 230 g koite butter in würferl geschnitten
  • 160 g brauner zucker
  • 160 g weißer zucker
  • 450 g schokochhips (bei mir 300 g ruby und 150 g zartbitter)
  • 475 g mehl
  • 25 g kakao
  • 1 tsp salz
  • 3 tsp backpulver
  • 2 eier
  • 1 dotter
  • 1 tsp vanilleextrakt
  • 1 tsp rote gel lebensmittelfarbe

  1. butter anmixen – sui net glatt werden.
  2. zucker dazu rühren.
  3. mehl, kakao, salz und backpulver miteinander versieben und untermischen.
  4. eier, dotter, vanilleextrakt und lebensmittelfarbe gut miteinander verrühren und untermischen.
  5. kugeln mit 115-125 g mochn, oba net zu fest zaummdruckn!
  6. in a form geben und mind. vier stund einfrieren*
  7. rohr auf 180° grad umluft vorheizen – die backbleche unbedingt im rohr mit aufheizen!
  8. kugerl mit genügend abstand als a gfrorener aufs backblech setzen und ca. 15 min backen.
  9. kurz auskühlen lossn und no woam kosten!

wooooaaaahhh! soooo lecker!!! und ma schmeckt die rosa schoko so geil aussa…die is net so süß und a perfekte mischung mit da zartbitterschoko.

*guat zum auf vorrat mochn! und bei zuckerbedarf anfoch a ‚kugerl‘ ausn tk huin und backen 🤤

(sowos wie) kokoskuppeln

29 Nov

für die mürbteigkeks (i hob nur ganz wenig vom teig braucht, den rest eingfroren!):

  • 120 g koite butter
  • 1/2 tl salz
  • 90 g staubzucker
  • 30 g geriebene mandeln
  • 1 ei
  • 225 g mehl
  • 25 g kakao

für 17 kokosdinger:

  • 2 eiweiß
  • 80 g zucker
  • 1 prise salz
  • 150 g feine kokosraspeln

für die creme*:

  • 20 g geschmolzene zartbitterschoko
  • 20 ml schlogobers
  • 20 g geriebene haselnüsse
  • 20 g weiche butter
  • 20 g staubzucker
  • 2 el rum
  1. für die creme olle zutaten mitanaund mischen, koit stellen. und mit an handmixer aufschlogn.
  2. für die keks olle zutaten verkneten und mind. a hoibe stund in kühlschrank geben.
  3. auf da bemehlten arbeitsfläche klane kreise ausstechen und bei 150° umluft für ca. 15 min. backen.
  4. für die kokosdinger die eiweiß mit salz und zucker anschlogn.
  5. die kokosraspeln untermischen. i kauf normalerweis die bissl gröberen raspeln vom spar, hobs oba kurz in mixer ghaut, weil i sie schen fein haum wuit… und des woa a supa idee!
  6. mit an 1/2 tblsp portionieren und in da ausstechform der keks formen. die ränder a bissl abrunden…
  7. ins rohr damit bei 170° umluft für ca. 10-15 min. a bissl a foab deafns scho kriagn, oba net zvü!
  8. die creme in an spritzbeutel mit sterntülle füllen und a ordentliche portion auf die keks spritzen.
  9. a kokosdings drauf setzen, a bissl andrücken und 🤤🤤🤤🤤

*die mengenangaben für die creme san fix nur gschätzt 😜… und i muass glei sogn, des woa so net geplant. die creme hätt eigentlich die masse für die rumkugeln werden suin, und weil i lustig woa und no a ganache aus zartbitterschoko und schlogobers über ghobt hob, hob i anfoch des hergnumman… und zusätzlich warum a immer no hafercreme zum kochen dazuagmischt 🤦🏻‍♀️. jetzt hob i 3 tog überlegt, wos i damit mochn kunnt und dann san ma die kokoskuppeln eingfoin und dass i auf da cupcake jemma ihn kanal amoi a rezept für kokosdinger gseng hob… und als boden anfoch an schokomürbteigkeks…et voila…vui geil! die kokosdings san außen a bissl knusprig und innen weich ☺️ weil i no recht vü creme hob und jede menge teig eingforen, werd j vielleicht no ane nochmochn…

hausfreunde

27 Nov
  • 150 g aranzini, zitronat, rosinen und kandierte kirschen (wie ma mog 😉)
  • 70 g ganze haselnüsse
  • 50 g schokostückerl
  • 200 ml rum
  • 140 g zucker
  • 2 eier
  • 210 g mehl
  • 1 tl zimt
  • 1 msp natron
  1. die früchte über nocht in rum einlegen.
  2. rohr auf 180° ober- und unterhitze vorheizen.
  3. früchte mit an sieb gut abtropfen lassen, aber net wegschütten, kann ma supet für die rumkugeln verwenden…
  4. zucker und eier schaumig rühren.
  5. zimt, natron und mehl in die eimischung sieben und unterheben.
  6. zum schluss früchte, nüsse und schokostückerl unterheben und guat durchmischen.
  7. ca. 1 cm dick auf a backblech mit backpapier streichen.
  8. für 15 bis 20 min. backen.
  9. unbedingt noch warm in stückerl schneiden.
  10. abkühlen lassen (oder noch warm zum kaffee kosten 😋)

im rezept von https://www.servus.com/rezepte/hausfreunde/ san ’nur‘ 150 g früchte, nüsse und schoko gesamt….i und mei rezeptleseschwäche 😅 aaaaabbbberr die menge, die i verwendet hob, is für mi genau perfekt 🧡 ich liebe diese dinger, vor allem, wenn sie scho richtig hart san zum eintunken von kaffee!

pumpkin pie (cupcake jemma)

6 Nov

fürn teig (am besten am tag davor scho mochn!):

  • 225 g glattes mehl
  • 1/2 tl* salz
  • 170 g koite butter
  • 1 el* weißweinessig
  • 5 1/2 el eiswasser

  • 1 ei mit an schluck (hafer) milch verspruden

  1. mehl, salz und koite butter miteinander verreiben, bis die butterflockerl ganz fein werden.
  2. 3/4 vom essigwasser dazu geben und schaun, ob die konsistenz passt – suit scho a formbarer teig sein! ggf. no restliches essigwasser dazu geben, guat durchkneten.
  3. zu ana disk formen (net kugel, dann losst sichs als koiter leichter ausrollen!) und über nocht in kühlschrank damit.
  4. 10 min. vorm ausrollen ausn kühlschrank huin.
  5. auf da bemehlten arbeitsfläche schen rund ca. 5-7 mm dick ausrollen (auf jeden foi so groß, dass die form inkl. seitenwand guat obdeckt san!).
  6. teig in die form heben, die ecken mitn rücken vom zeigefinger schen ausformen und no amoi a hoibe stund in kühlschrank geben.
  7. den rand a bissl ausformen oder mit ana gabel einkerben.
  8. rohr auf umluft 190° vorheizen.
  9. teig mehrmois mit ana gabel einstechen.
  10. an bogen backpapier zerknüllen und auf den teig geben.
  11. mit backreis/-linsen/-bohnen auffüllen und a bissl andrücken.
  12. noch amoi kurz für ca. 10 min. in kühlschrank, dann 15 min. backen.
  13. boden ausn rohr huin, reis mitn backpapier aussaheben und den boden mitn versprudelten ei bepinseln.
  14. noch amoi für 5 min. ins rohr geben.
  15. auskühlen lassen.

für die füllung:
  • 1 klana hokkaido kürbis (wir brauchen 330 g kürbispürree)
  • 65 g brauner zucker
  • 45 g weißer zucker
  • 2 große eier
  • 1 tl gemahlener zimt
  • 1/2 tl gemahlener ingwer
  • 1/2 tl gemahlene muskatnuss
  • 1 große prise salz
  • 115 g schlogobers

  1. fürn kürbis is rohr auf 165° umluft vorheizen.
  2. kürbis halbieren, die kern aussahuin und mit da schnittfläche aufs backblech geben.
  3. für a stund ins rohr damit.
  4. dann ausn rohr ruin, bissl obkühlen lossn, is fleisch mit an löffel aussa kratzen und fein pürieren. dann auskühlen lossn.
  5. rohr auf 170° auffi drahn.
  6. braunen und weißen zucker mitn salz und den eiern guat verrühren.
  7. 330 g vom ausgekühlten  kürbispürree dazumischen.
  8. die gewürze einrühren.
  9. schlogobers a bissl anschlagen und unterrühren.
  10. füllung aufn kuchenboden geben und masse a bissl glätten.
  11. die teigränder mitn versprudelten ei bepinseln, dann für ca. 35-40 min. backen.

für die deko:
  • 2 el frischkäse
  • den rest vom becher schlogobers
  • 1 el staubzucker

  1. schlog mitn zucker anschlagen.
  2. frischkäse dazu rühren, bis die masse spritzbar is.
  3. aufn kuchen spritzen.


*i hob wieder teaspoons und tablespoons gnumman, gö 😉

die füllung miassat a bissl mehr sein, hob jo nur a tarteform und ka pie-’schüssel‘ ghobt… die frischkäseschlogmischung woa sooo super dazu, hob no baisers vom letzten weihnachtsbacken im kastl gfundn und a bissl drüber bröselt… 🤤🤤🤤

brownie cheesecake cupcake jemma

30 Aug

fürn brownie:

  • 110 g 70% schoko
  • 110 g butter
  • 220 g zucker
  • 2 eier
  • 30 g kakao pulver
  • 90 g mehl
  • 1/2 tl backpulver
  • 1/2 tl salz

fürn cheesecake:

  • 250 g frischkäse
  • 55 g zucker
  • 1 ei
  1. fürn brownie die schoko mit da butter in da mirkowelle schmelzen (immer 30 sek, dann guat durchrühren…) unda  bissl auskühlen lassen.
  2. a form mit backpapier auslegen, a am rand auffi
  3. zucker und eier ca. 3-4 min weiß schaumig aufschlogn.
  4. jetzt die schoko-butter-mischung einrühren.
  5. mehl mit backpulver und kakao versieben.
  6. mehlmischung und salz unterrühren.
  7. brownieteig in die form geben, a bissl glatt streichen und auf die seite stellen.
  8. rohr auf 170° umluft vorheizen.
  9. fürn cheese cake den frischkäse mit zucker und ei einige minuten guat verrühren.
  10. cheesecake mischung aufn brownie boden geben, bissl glatt streichen und für ca. 30 min. ins rohr damit.
  11. stäbchentest mochn – aber achtung, da brownie suit jo net komplett durch sein, es is also mehr als ok, wenn noch a bissl a schokoteig am stäbchen kleben bleibt!
  12. guat auskühlen lassen, dann aus da form huin und jausnen!

bei mir woa da brownie leider a bissl zdurch 😥 oba geschmacklich super lecker! 

topfenstrudel mit marille und minze

25 Mai

für 1 portion:

  • 1 blattl (jo 1/4 von ana packung 😆) strudelteig
  • 250 g topfen
  • 100 g marillen (bei mir die letzten ausn tiefkühler)
  • 5-6 blattl frische minze
  • 1 schluck milch
  • zucker nach belieben (oder flavor drops)
  1. rohr auf 180° vorheizen.
  2. a klane auflaufform a bissl buttern.
  3. topfen glatt rühren und ggf. zucker dazu geben. i hob desmoi a bissl gschummelt und gib flavor drops dazu (flüssiger süßstoff mit maracuja-geschmack)
  4. die marillen und die minzblattl  klan schneiden und drunter mischen.
  5. strudelteig aufbreiten und zur hälfte zaumm legen.
  6. füllung drauf geben und schen eng einrollen.
  7. in die auflaufform geben und mit an schluck milch bestreichen.
  8. ins rohr damit für 15-20 min.
  9. jausnen!

IMG_20200525_174558IMG_20200525_174739

also i bin jo eigentlich ka fan vo süßstoff und versuch, recht ’sauber‘ und unverarbeitet zu essen. aktuell probier i oba wieder, a bissl mehr schaun, dass i mein coronaspeck los werd und iss darum ziemlich vü eiweiß… und joghurt, topfen etc. mog i natürlich scho, oba ohne zucker?! drum hob i ma letztens moi so a flaschl flavor drops beim müller mitgnummen. jo sie schmecken künstlich und san megasüß – is jo a süßstoff – oba i verwend gaaaaanz wenig, dann geht des schon, woa echt lecker! die minze hots noch schen erfrischt… nur is ma da strudel natürlich beim aussa heben aus da form ausanaunda brochn, eh kloa 😂

bananen-kokos-schoko-kuchen

9 Apr
  • 50 g zartbitterschoko
  • 1 el kakao
  • 300 g bananen
  • 4 el zitronensaft
  • 2 eier
  • 80 g (zimt)zucker*
  • 80 g dinkelmehl
  • 100 g kokosraspeln²
  • 20 g kokos-chips
  • 5 g backpulver
  • 80 g butter
  1. kastenform mit backpapier auslegen – des backpapier davor am besten fest zerknüllen, dann losst sichs besser in die form legen.
  2. rohr auf 160° vorheizen.
  3. schoko grob hacken.
  4. butter schmelzen.
  5. (zimt)zucker mit den eiern schaumig rühren.
  6. bananen schälen und mit da gabel zerdrücken, zitronensaft dazu mischen.
  7. mehl mit backpulver, kakao, kokosrapeln und -chips sowie der schoko vermischen und in die eimischung rühren.
  8. butter einrühren.
  9. bananen untermischen.
  10. gatsch in die form füllen und a bissl glatt streichen.
  11. ins rohr für 40 min. und a bissl abkühlen lassen.

schokobananenkuchen (3)

schokobananenkuchen (2)

vui geil! super fruchtig, da zimtzucker woa definitiv a guat idee. und die mischung aus kokosraspeln und kokoschips woa a super – saftig und ma hot wos zum beißen. weil i die schoko recht unregelmäßig gehackt hob, tauchen imma wieder schene stickl auf…anfoch vui guat zum kaffee!!

 

 

*hob i noch von die zuckerreinkerl ghobt…sunst hoit bloßen zucker 😉

²woan noch von weihnachten do 🙂

kaiserschmarren (Servus in Stadt&Land, Gute Küche)

30 Mrz

für a riiiiieeesen portion:

  • 125 ml hafermilch
  • 125 g dinkelmehl
  • 1 prise salz
  • 1 schuss rum
  • 3 eier
  • 2 el rumrosinen
  • butter, öl zum ausbacken
  • staubzucker
  1. milch mit mehl vermischen
  2. salz und rum dazurühren
  3. die eier unterziehen
  4. rumrosinen drunter heben
  5. in da pfanne öl und 1 el butter erhitzen, teig eingießen und die hitz auf hoibgas zruck drahn
  6. wenn die unterseite braun is und die masse oben fost ganz gestockt, mutig sein und wenden (wenn ma sich leichter tuat, vorher vierteln 😉)
  7. fertig backen und mit gabeln kda da palette zerteilen und anrichten
  8. mit staubzucker bestreuen und apfelmus dazu essen 🤤

kaiserschmarrn

im rezept steht natürlich kuhmilch, oba weil i jetzt scho 2 wochen mein kaffee schwarz trink, brauch i ka milch mehr und nimm für müsli etc. hafermilch. na oiso… geht a im kaiserschmoann! er woa net ganz so flaumig, wie er sein kunnat, oba i hob a die als a gaunza einigerührt. hätt i die eiweiß zum schnee gschlogn und dann unterghhoben, wärs sicher no a spur geiler wurdn. nächstes moi dann… oba geschmacklich: vui geil 😊

am sonntog woa anscheinend tag des kaiserschmarrens…die oma hot an gmocht (de hot mi a auf die idee brocht), dann hot da roland trettl auf facebook an kocht…und am obnd bei kitchen impossible haum die zwa tims (mälzer und raue) a an kochen müssen…lustig…😂