Tag Archives: tomaten

tomatensalat mit tiroler graukäse

30 Aug

für 1 portion:

  • a gute handvoll cocktailtomaten
  • 1/2 klane zwiebel
  • 3 el walnusskerne
  • 1 scheibe tiroler graukäse ca. 2 cm dick
  • apfelessig
  • walnussöl
  • salz, pfeffer

 

  • mit essig, öl, salz und pfeffer die marinade in ana schüssel verrühren.
  • graukäse in würferl schneiden und in die marinade geben.
  • die nüsse a bissl klan hacken und zum käse geben.
  • tomaten halbieren und in die schüssel zum käse geben.
  • zwiebel in ringerl schneiden und zum salat geben.
  • ois guat verrühren und abschmecken.

jo i bin schon sehr froh, dass ma die dame bei da käsetheke letztens so a scheiberl aundraht hot, vui guat sog i nur! net nur im salat, den kunnt i a so jausnen 😜 Weiterlesen

brot mit cashewkäsdings, spargel und tomaten

13 Jun

für 1 portion:

  • 1 scheibe schwarzbrot
  • 1/2 von dem vui geilen cashewkäsersatzdings von veganz
  • 100 g grünen spargel
  • 3 klane tomaterl
  • olivenöl, salz, pfeffer, zitronensaft

  1. brot toasten
  2. spargel und tomaten klan schneiden und in olivenöl anbraten.
  3. mit an schuss zitronensaft ablöschen und salz und pfeffer würzen.
  4. des cashewkäsdings in scheiberl schneiden und aufs brot geben.
  5. gemüse drauf und jausnen!!

des woa vielleicht eine überraschung!! i hob des dings scho a poa moi gseng, oba wuits nie kaufen, weil seehr teuer, wenns net guat is… gestern: abverkauf, zack, kauft! des is soooo cremig und schmeckt anfoch nur vuigasgeil! 😍 und mitn gemüse am brot 🤤.

spaghetti mit räucherforelle und zucchini

24 Mai

für 1 portion:

  • 1 räucherforellenfilet
  • 70 g vollkornspaghetti
  • 4 klane tomaterl
  • ca. 100 g zucchini
  • 2 knoblauchzechn
  • 1/2 klane zwiebel
  • 1 tl olivenöl
  • 3-4 el schlogobers oder hafercreme
  • 1 schuss zitronensaft
  • salz, pfeffer
  1. spaghetti bissfest kochen.
  2. knoblauch und zwiebel klan schneiden und in olivenöl anbraten.
  3. zucchini fein hobeln.
  4. tomaten vierteln.
  5. zwiebel und knovi mit zitronensaft ablöschen und einkochen lossn.
  6. die hafercreme oder schlog, zucchini und tomaten dazu geben und auf klana flamme köcheln lossn. ggf. an schluck wasser dazu geben.
  7. forellenfilet in net zu klane stücke schneiden oder zerzupfen, zum gemüse geben und guat vermischen.
  8. nudeln abseihen und in die pfanne geben, guat durchschwenken, kräftig pfeffern und a bissl salzen.
  9. anrichten.

IMG_20200524_183433wow, anfoch super lecker gwesn! des moch sicher wieder…i nimm jetzt oft hafercreme stott schlogobers beim kochen, hoitet länger, wenns offen ks. wenns zua is sowieso und drum hob i jetzt immer a packl im kastl. und da fisch woa  a steirer 😉.

kabeljau mit zitronenreis

5 Mai
  • 1 kabeljaufilet
  • 50g reis
  • 1 scheibe biozitrone
  • 1 karotte
  • 1 frühlingszwiebel
  • 1 stück zucchini, so ca. 10 cm
  • 1 stickl karfiol
  • 2 klane tomaterl
  • salz, sven’s fischgewürz von sonnnetor, 1 tl öl
  1. rohr auf 200° vorheizen
  2. karotte schälen und in julienne hobeln
  3. frühlingszwiebel in feine ringerl schneiden
  4. tomaten sechsteln
  5. zucchini in düne scheiben schneiden
  6. karfiol in klane röschen teilen
  7. gemüse in a glasform geben und mit salz und sven’s fischgewürz würzen, guat durchmischen
  8. fisch abspülen und trocken tupfen, mit salz und sven’s fischgewürz würzen und aufs gemüse setzn
  9. mit 1 tl öl beträufeln
  10. form mit alufolie abdecken und für ca. 30 min. ins rohr.
  11. reis mit da zitrone und salz gar kochen
  12. anrichten, jausnen!

kabeljau mit zitronenreis

najo…i bin beim salzen oft so ein schwitzer, i gibs eh zu…karfiol warad vielleicht guat gwesen, a poa minuterl vorher kochen, der woa noch knackig…sunst ganz guat. des fischgewürz, woa a bissl fürn hugo…

ricotta-knöderl

20 Aug

für 1 portion:

  • 125 g ricotta
  • 25 g parmesan
  • 50 g hartweizengrieß + a bissl mehr
  • 1 prise muskat
  • salz, pfeffer
  • 25 g butter
  • 3-4 blätter (getrockneter) salbei
  • 50 g (tk)erbsen

 

  1. parmesan fein reiben und mitn ricotta, dem halben hartweizengrieß, muskat, salz und pfeffer vermischen.
  2. mit a bissl an hartweizengrieß a tiefes teller ausstreuen.
  3. mit an teelöfferl nockerl aus der masse stechen und im restlichen hartweizengrieß wenden.
  4. dann ca. 15 min. ziehen lassen.
  5. wasser in an klan topf zum kochen bringen und salzen.
  6. in an klanen sieb die erbsen im wasser ca. 2-3 min. kochen – dann auf die seite geben.
  7. aus den nockerl klane knedl mochn und de dann  a im salzwasser ca. 3 min. sieden – net kochen!
  8. knöderl heraus nehmen und abtropfen lossn.
  9. die butter in ana pfanne erhitzen und a bissl bräunen lossn, salbei dazu geben.
  10. die erbsen und die knöderl in die butter geben und darin schwenken.

ricottanockerl mit erbsen.jpg

dazua gibts tomatensalat mit vü zwiebel und balsamico. woa guat, oba muss i net noch amoi mochn 🙂

linsencurry

21 Mai

für 2 portionen:

  • 1/2 zwiebel
  • 1 knoblauchzechn
  • 3-4 jalapeno-ringerl (eingelegt)
  • 1 eingelegte paprika
  • 1 tl gelbes curry
  • 1/2 tl fenchelsamen
  • 150 g rote linsen
  • 150 ml milch
  • 2 el creme fraiche
  • 2 el kokosraspeln
  • 100 g frischer spinat
  • a poa klecks joghurt und brot zum dazu essen
  • ggf. a poa stickl tofu…
  • salz und pfeffer
  • 1 el öl

 

  1. zwiebel und knoblauch schälen und mit den jalapenos und der eingelegten paprika, ana prise salz und pfeffer pürieren.
  2. ca. 350 ml wasser aufkochen (wasserkocher!)
  3. die milch mit da creme fraiche vermischen.
  4. öl in an topf erhitzen und is currypulver sowie die fenchelsamen darin a bissl anrösten.
  5. püriertes gemüse dazu geben und a bissl anschwitzen.
  6. linsen dazu geben.
  7. heißes wasser dazu geben und mit da milch-creme fraiche – mischung auffüllen.
  8. kokosflocken dazugeben, guat durchrühren und weichkochen lassen.
  9. den spinat waschen in wenn die blätter recht groß san, so wie bei mir, da bissl klan schneiden.
  10. am ende der garzeit den spinat untermischen.
  11. curry anrichten, an poa klecks joghurt drauf geben und dann: jausnen!

linsencurry.jpg

is ursprüngliche rezept is vom jamie oliver, oba weil i doch anige zutaten anfoch net daham ghobt hob und deswegen weglossn oder mit anderen zutaten ersetzt hob, is es zumindest an sei rezept „angelehnt“. aus an warmen tomatensalat san in a bissl öl und cayenne-pfeffer geschmorte tomaten wurdn, mit a bissl an zitronensaft abgelöscht. und weil i momentan versuch, mi mit tofu anzufreunden, hob i in die tomaten-pfanne noch a poa streifen tofu geben. und brot anfoch kurz in toaster geben – i kann zwar naan-brot mochn, hob oba momentan so vü brot eingfroren…

die joghurtklecks woan sehr nötig 🙂 obwohl i nur a poa jalapeno-ringerl gnumman hob, is des curry anständig scharf wurdn, oba i glaub mei currymischung selber hot a a bissl a schärfe…oba gestern woas sooo koit, dass i sogoa die heizung noch amoi einschoitn hob müssen, do hot des curry dann schen von innen gewärmt 🙂

frühstück

26 Sep

getoastetes ciabatta mit scharfem paprikaaufstrich, spiegelei, speck, eigenen grünen tomaten und a bissl a gouda:

frühstück_1.jpg

mit speck wird alles besser 😀

gemüse-nudel-auflauf

9 Jun
  • 100 g fleckerl-nudeln
  • 300 g zucchini
  • 200 g tomaten
  • 1/2 zwiebel
  • 2 knoblauchzechn
  • 1 el brunch legere
  • 4 scheiben leichtkäse (oder 1 kugel mozzarella)
  • salz, pfeffer, oregano, thymian, bissl an schnittlauch

 

für die bechamel:

  • 2 tl butter
  • 2 el mehl
  • 2 el milch
  • 1/2 tl senf
  • salz, pfeffer

 

  1. rohr auf 180° umluft vorheizen.
  2. die nudeln kochen bis bissfest.
  3. zucchini und tomaten in scheiben schneiden.
  4. knoblauch und zwiebel schälen und in klane stickl schneiden.
  5. knoblauch und zwiebel mit zucchini und tomaten anbraten.
  6. brunch dazu geben und mit salz und pfeffer und evtl. mit oregano und thymian würzen.
  7. mit den gekochten nudeln vermischen und in a auflaufform geben.
  8. die butter schmelzen, mehl glatt einrühren und ohne farbe anschwitzen lossn.
  9. noch und noch mit milch aufgießen und immer schen rühren.
  10. mit salz, pfeffer und senf würzen.
  11. die bechamel auf der gemüse-nudel-mischung verteilen.
  12. käs drauf und für 10 min. ins rohr damit. evtl. in grill einschoitn – fertig is daun, wenn da käs die perfekte foab hot 🙂
  13. mit schnittlauch bestreuen und jausnen!

IMG_20160601_173330.jpg

ois, wos mit käs überbacken is, is anfoch guat 🙂

überbackenes schweinefilet „caprese“ (steffen henssler)

20 Okt
  • 4 el olivenöl
  • 4 scheiben schweinefilet à ca. 100 g
  • salz, pfeffer
  • 4 scheiben bauchspeck
  • 10 kirschtomaten
  • 120 g büffelmozzarella
  1. rohr – wenn geht grill – vuischub vorheizen.
  2. olivenöl in da pfanne erhitzen.
  3. filet mit salz und pfeffer von beide seiten würzen und je seite ca. 5 min. anbraten.
  4. speck in streifen schneiden und dazu geben.
  5. tomaten halbieren und a zum fleisch geben – pfanne schen schwenken.
  6. ois noch a bissl salzen und pfeffern und in a auflaufform geben.
  7. mozzarella in scheiben schneiden und übers fleisch geben und auf oberster schiene 4-5 min. goldgelb überbacken.
  8. mahlzeit!

schwein caprese (2)

schwein caprese (1)mei, des woa saulecker *hihi*. wir essen generell wenig schweinefleisch, ob und zua is deswegen erst recht lecker. außerdem gibt des ein geniales saftl! echt echt lecker 🙂

gebratenes gartengemüse mit kräutern (servus in stadt & land)

13 Jun
  • 1 klane zucchini
  • 60 g gemischte kirschtomaten
  • 8 radieschen
  • 8 frühlingszwiebel(köpfe)
  • 4 el olivenöl
  • 1/2 tl fenchelsamen
  • 1 gepresste knoblauchzechn
  • 3 el rotweinessig
  • 1 handvoll gartenkräuter (petersü, melisse, basilikum)
  • 1 tl gehackte kapern
  • salz, pfeffer
  • weiß- oder schwarzbrot
  1. zucchini waschen, da läng noch halbieren und in 1cm dicke scheiberl schneiden.
  2. knoblauch dazu pressen.
  3. tomaten waschen und halbieren bzw. vierteln.
  4. frühlingszwiebel und radieschen waschen, halbieren und in scheiberl schneiden.
  5. fenchelsamen zerreiben.
  6. kräuter und kapern hacken.
  7. radieschen mitn frühlingszwiebel und fenchelsamen in olivenöl schoaf anbrotn.
  8. auf mittlere hitz zruck drahn, zucchini und knoblauch dazu geben und 3 min. mitdünsten.
  9. tomaten dazu geben und kurz mitschmoren.
  10. herdplottn ruhig scho obschoitn oba pfanne noch drauf stehn lossn.
  11. mit essig, salz und pfeffer würzen.
  12. brot toasten.
  13. kräuter und kapern untermischen und am woamen brot anrichten.
  14. tadaa:

gebr. gemüse

mei des woa wos feines! die radieschen san gaunz leicht bitter wurdn und haum mi an kohlsprossen erinnert, da fenchelsamen dazwischen, daun die melisse – des woa richtig fein. die tomaterl geben a bissl an soft … die mengen san für 4 portionen – san oba eher zwischengangportionen bzw. zum hunger huin 🙂 im originalrezept is noch a fenchelknolle (die wird in streifen gschnitten und i vermut mitn zucchini daun in die pfanne gschmissen – is nix im rezept gstaundn, wauns dazu kumman 🙂 )