Tag Archives: zucchini

ziegenfrischkäse im zucchinimantel (servus in stadt & land)

20 Apr
  • 100 g ziegenfrischkäse
  • 1 klane zucchini
  • 125 g jungerbsen (tk)
  • 150 ml kalte gemüsesuppe
  • 1 tl haselnussöl
  • 1/2 tl gehackte minze
  • salz
  1. käse vierteln
  2. zucchini der läng noch mitn gemüsehobel in dünne scheiben schneiden.
  3. für 10 sekunden ins kochende wasser legen.
  4. kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  5. jeweils 4-5 scheiben zucchini überlappend auflegen und 1/4 vom käs drauf geben und einrollen.
  6. für die erbsencreme die erbsen, gemüsesuppe, öl und minze vermixen und mit salz abschmecken.
  7. creme aufn teller anrichten, ggf. a bissl an salat drauf und zucchiniröllchen drauf geben.

IMG_9873.JPG

tjo. hob den ziegenfrischkäse eh scho in weiser voraussicht a bissl gewürzt und den salat extra sauer (so wie is mog 🙂 ) obgschmeckt. die idee davon is liab – und a dekorativ, oba i glaub net, dass i des noch amoi mochn werd…

gemüse-nudel-auflauf

9 Jun
  • 100 g fleckerl-nudeln
  • 300 g zucchini
  • 200 g tomaten
  • 1/2 zwiebel
  • 2 knoblauchzechn
  • 1 el brunch legere
  • 4 scheiben leichtkäse (oder 1 kugel mozzarella)
  • salz, pfeffer, oregano, thymian, bissl an schnittlauch

 

für die bechamel:

  • 2 tl butter
  • 2 el mehl
  • 2 el milch
  • 1/2 tl senf
  • salz, pfeffer

 

  1. rohr auf 180° umluft vorheizen.
  2. die nudeln kochen bis bissfest.
  3. zucchini und tomaten in scheiben schneiden.
  4. knoblauch und zwiebel schälen und in klane stickl schneiden.
  5. knoblauch und zwiebel mit zucchini und tomaten anbraten.
  6. brunch dazu geben und mit salz und pfeffer und evtl. mit oregano und thymian würzen.
  7. mit den gekochten nudeln vermischen und in a auflaufform geben.
  8. die butter schmelzen, mehl glatt einrühren und ohne farbe anschwitzen lossn.
  9. noch und noch mit milch aufgießen und immer schen rühren.
  10. mit salz, pfeffer und senf würzen.
  11. die bechamel auf der gemüse-nudel-mischung verteilen.
  12. käs drauf und für 10 min. ins rohr damit. evtl. in grill einschoitn – fertig is daun, wenn da käs die perfekte foab hot 🙂
  13. mit schnittlauch bestreuen und jausnen!

IMG_20160601_173330.jpg

ois, wos mit käs überbacken is, is anfoch guat 🙂

nudeln mit zucchini und lachs

9 Jun
  • 140 g spaghetti
  • 2 lachsfilets
  • 1/2 zwiebel
  • 2 knoblauchzechn
  • 300 g zuchhini
  • 200 g klane tomaten
  • 2 el brunch paprika
  • 1/8 l gemüsesuppe
  • salz, pfeffer
  • 1 el öl

 

  1. die spaghetti kochen.
  2. zwiebel und knoblauch schälen und klan schneiden.
  3. zucchini (mitn gemüsehobel) in feine streifen schneiden.
  4. die lachsfilets salzen und pfeffern und in leicht mehlieren.
  5. entweder lachs im ganzen mit öl langsam knusprig braten und daun ausanaund schneiden oder vorher klanere stickl mochn und so braten.
  6. knoblauch und zwiebel in ana zweiten pfanne anbraten.
  7. mit gemüsesuppe ablöschen.
  8. brunch einrühren und kochen, bis die zucchini gar san, salzen und pfeffern
  9. daun noch nudeln unterheben und mitn fisch anrichten!

IMG_20160529_175542.jpg

an sowos kau ma sich gewöhnen! der brunch zum kochen is echt spitze 🙂 und da knusprige lachs dazu…und die zucchini-nudeln. saulecker 😉

sonnenkuss zucchini mit couscous

12 Aug
  1. rohr auf 220° ober- und unterhitze vorheizen.
  2. zucchini waschen und längs aufschneiden.
  3. fruchtfleisch aussahuin und ggf. klan schneiden.
  4. schalotte klan schneiden und im olivenöl anbraten.
  5. fruchtfleisch vom zucchini zur schalotte geben und kurt mitbraten.
  6. couscous in a schüsserl geben, kochendes wasser drüber gießen (i tua imma ca. 1 teil wasser, 2 teile couscous) und mit an teller abdecken und a poa minuterl ziehen lossn.
  7. couscous zur schalotten-zucchini- mischung geben.
  8. mit salz, pfeffer und gewürz-blüten würzen und in die zucchini füllen.
  9. de daun in a auflaufform legen und mit dem geriebenen käse bestreuen.
  10. für 25-30 min. ins rohr damit und fertig!

sonnenkusszucchini

mei, mitn zucchini haumma leider pech ghobt, des innenleben woa supa, oba die schale woa so hoat – ka chance zum essen! oba die füllung woa herrlich! mit extra vü käse…hmmm lecker!

gebratenes gartengemüse mit kräutern (servus in stadt & land)

13 Jun
  • 1 klane zucchini
  • 60 g gemischte kirschtomaten
  • 8 radieschen
  • 8 frühlingszwiebel(köpfe)
  • 4 el olivenöl
  • 1/2 tl fenchelsamen
  • 1 gepresste knoblauchzechn
  • 3 el rotweinessig
  • 1 handvoll gartenkräuter (petersü, melisse, basilikum)
  • 1 tl gehackte kapern
  • salz, pfeffer
  • weiß- oder schwarzbrot
  1. zucchini waschen, da läng noch halbieren und in 1cm dicke scheiberl schneiden.
  2. knoblauch dazu pressen.
  3. tomaten waschen und halbieren bzw. vierteln.
  4. frühlingszwiebel und radieschen waschen, halbieren und in scheiberl schneiden.
  5. fenchelsamen zerreiben.
  6. kräuter und kapern hacken.
  7. radieschen mitn frühlingszwiebel und fenchelsamen in olivenöl schoaf anbrotn.
  8. auf mittlere hitz zruck drahn, zucchini und knoblauch dazu geben und 3 min. mitdünsten.
  9. tomaten dazu geben und kurz mitschmoren.
  10. herdplottn ruhig scho obschoitn oba pfanne noch drauf stehn lossn.
  11. mit essig, salz und pfeffer würzen.
  12. brot toasten.
  13. kräuter und kapern untermischen und am woamen brot anrichten.
  14. tadaa:

gebr. gemüse

mei des woa wos feines! die radieschen san gaunz leicht bitter wurdn und haum mi an kohlsprossen erinnert, da fenchelsamen dazwischen, daun die melisse – des woa richtig fein. die tomaterl geben a bissl an soft … die mengen san für 4 portionen – san oba eher zwischengangportionen bzw. zum hunger huin 🙂 im originalrezept is noch a fenchelknolle (die wird in streifen gschnitten und i vermut mitn zucchini daun in die pfanne gschmissen – is nix im rezept gstaundn, wauns dazu kumman 🙂 )

gegrilltes eingelegtes gemüse

19 Jul
  • 1 zucchini
  • 1 rote paprika
  • 1 gelbe paprika
  • 2 knoblauchzechn
  • 1 zwiebel
  • 1 stange lauch
  • 1/2 l kräfige suppe
  • 1 schluck gutes olivenöl
  • 2 schluck weißen balsamico
  • kräuter nach geschmack (rosmarin, thymian, oregano)
  1. rohr recht haß vorheizen – wenn möglich im grillmodus 🙂
  2. gemüse waschen und in net zu kleine stücke schneiden.
  3. a blech mit backpapier auslegen, gemüse drauf und für ca. 10 min ins rohr – deaf ruhig a bissl dunkler werden!
  4. daun is gegrillte gemüse in an großes glasl geben und mit da suppe und den gewürzen, essig und öl übergießen.
  5. glasl zuaschrauben und mind. an tog stehn lossn 🙂

foto gibts do: restlverwertung deluxe 🙂

schnelle minibaguettes

20 Jan
  • 3 klane aufbacksemmerl
  • 1 kugel mozzarella
  • 1 klane zwieben
  • 1 knoblauchzechn
  • 4-5 cocktailtomaten
  • salat, roter balsamico, öl
  • knoblauchbutter
  • 1,5 klane zucchini
  • salz, pfeffer
  1. die klanen aufbacksemmerl bis ca. 2 min. vor fertig backen 🙂
  2. ausn rohr nehmen und längs halbieren.
  3. die kräuterbutter auf die warmen semmerl streichen.
  4. die zucchini, zwiebel und knoblauch klan schneiden,tomaten und mozzarella in scheiben schneiden.
  5. zucchini mit knoblauch und zwiebel in an schluck öl anbraten.
  6. auf die broterl zeast mozzarellascheiben, daun tomatenscheiben und daun die zucchini-mischung drauf schichten und a bissl andrücken.
  7. alles salzen und pfeffern und noch amoi bei da resthitze für a poa minuten ins rohr geben.
  8. salat marinieren und am teller anrichten, broterl dazu und yamyam!

zucchinibaguette

woa richtig lecker 🙂 anfoch und guat, so wies sein sui, wenn ma hunger hot…

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Törtchenfieber

Ideen und Beiträge zum Thema Backen und süße Leckereien

Cole & Marmalade

Welcome Cat People!

Dirndlkost

Regionale Kostbarkeiten und Köstlichkeiten

super Klumpert

Kuriose Alltagsgeschichten

LISI & LEON

Wo Wien am leckersten is(s)t

Life Is Full Of Goodies

Food- & Travelblog by Mara Hörner

AUSSA MIT DIE TEPF!

Selbstgekauftes - Selbstgekochtes - Selbstprobiertes - Selbstgenossenes

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

LieberBacken

Kochen. Backen. Genießen.